Nachrichten zu OSRAM AG

18.10.19
AMS nimmt neuen Anlauf für Osram-Übernahme - mit mehr Chancen (Börse Online)

Der österreichische Chip- und Sensorhersteller AMS nimmt einen neuen Anlauf zur Übernahme des Münchner Lichtkonzerns Osram.» mehr

18.10.19
18.10.19
18.10.19
17.10.19
17.10.19
10.10.19
Osram-Aktie: Chef setzt weiter auf neuen Anlauf von Bain und Advent (Börse Online)

Der Osram-Vorstand hat die Hoffnung auf ein Übernahmeangebot der Finanzinvestoren Bain Capital und Advent für den Münchner Lichtkonzern noch nicht aufgegeben. Auch am vergangenen Wochenende - also nach dem Scheitern der Offerte von AMS - seien noch große Teams von Bain und Advent im Datenraum gewesen und hätten dort viele Stunden lang die Bücher von Osram geprüft, berichtete Vorstandschef Olaf Berlien am Donnerstag im Gespräch mit Analysten.» mehr

10.10.19
08.10.19
AMS könnte Wartefrist für neues Osram-Angebot umgehen (Börse Online)

Die österreichische AMS könnte nach dem deutschen Übernahmegesetz umgehend einen neuen Anlauf zur Übernahme von Osram nehmen. Der Chip- und Sensor-Hersteller könnte die vorgeschriebene Wartefrist von zwölf Monaten leicht umgehen, indem er das neue Übernahmeangebot über eine andere Tochterfirma laufen lasse, bestätigte eine Sprecherin der Finanzaufsicht BaFin am Dienstag.» mehr

08.10.19
Osram-Übernahme Gescheitert - und jetzt? Was AMS noch tun kann (Börse Online)

Nach dem Spiel ist vor dem Spiel. Die Fußballer-Weisheit gilt auch für den Münchner Beleuchtungskonzern Osram. Der österreichische Chip- und Sensor-Hersteller AMS ist mit seinem Übernahmeangebot bei den Osram-Aktionären durchgefallen, will es aber nicht dabei bewenden lassen. Zugleich prüfen die Finanzinvestoren Bain Capital und Advent International, ob sie ein Kaufangebot für Osram wagen sollen.» mehr

07.10.19
07.10.19
07.10.19
07.10.19
07.10.19
07.10.19
Osram-Übernahme gescheitert - Doch AMS gibt nicht auf (Börse Online)

Der österreichische Chip-Hersteller AMS hat von den Osram-Aktionären eine Abfuhr bekommen, gibt aber die Hoffnung auf eine Übernehme des Münchner Lichtkonzerns nicht auf. Das Unternehmen aus Premstätten bei Graz sammelte nur 51,6 Prozent der Aktien ein - 62,5 Prozent wären nötig gewesen, um sich den dreimal so großen Traditionskonzern aus dem Nachbarland einverleiben zu können.» mehr

05.10.19
AMS kämpft bis zur letzten Minute um Osram-Übernahme (Börse Online)

Der österreichische Chip- und Sensor-Hersteller AMS bangt um den Der österreichische Chip- und Sensor-Hersteller AMS muss bis zur letzten Minute um die geplante 4,5 Milliarden Euro schwere Übernahme von Osram kämpfen.» mehr

04.10.19
01.10.19
01.10.19
01.10.19
01.10.19
01.10.19
Osram-Aktie: Bieterschlacht ums Licht - Anleger müssen sich entscheiden (Börse Online)

Zwei Interessenten buhlen um den Lichttechnikhersteller Osram , Anleger müssen sich entscheiden. Dabei ist die aktuell lukrativere Option nicht unbedingt die beste. Von Birgit Haas, Euro am Sonntag» mehr

01.10.19
Furioses Finale im Osram-Übernahmekampf: AMS bietet jetzt 41 Euro (Börse Online)

Im Übernahmekampf um Osram schaukeln sich die Gebote immer weiter hoch. Am Freitag hat der österreichische Chipkonzern AMS kurz vor Ablauf der Angebotsfrist am 1. Oktober seine Offerte nochmal deutlich erhöht - von 38,50 auf 41 Euro. Von Wolfgang Ehrensberger» mehr

01.10.19
Osram-Aktie: AMS muss weiter um Übernahme bangen (Börse Online)

Der österreichische Chip- und Sensor-Hersteller AMS muss bis zum letzten Tag der Annahmefrist um die Übernahme von Osram bangen.» mehr

30.09.19
27.09.19
Osram-Aktie hebt ab: AMS will Finanzinvestoren ausbremsen (Börse Online)

Mit einem ausgeklügelten Schachzug will der österreichische Chip- und Sensor-Hersteller AMS die Finanzinvestoren im Kampf um den Münchner Lichtkonzern Osram endgültig ausstechen. AMS erhöhte am Freitag sein Übernahmeangebot an die Osram-Aktionäre um 2,50 auf 41 Euro je Aktie und bietet damit insgesamt 4,5 Milliarden Euro für das angeschlagene Unternehmen.» mehr

27.09.19
DAX im Plus: Börsen setzen auf Handelsgespräche - Osram-Aktie hebt ab (Börse Online)

In Erwartung einer Annäherung im amerikanisch-chinesischen Zollstreit haben Europas Anleger zum Wochenschluss bei Aktien zugegriffen. Für Rückwind sorgte auch ein schwächerer Euro. Der Dax gewann 0,8 Prozent auf 12.387 Punkte, der EuroStoxx50 legte 0,3 Prozent auf 3543 Zähler zu. Auch an den US-Börsen zeichnete sich eine festere Eröffnung ab.» mehr

27.09.19
AMS hält eigene Osram-Offerte weiter für "attraktiv" - Vorstandschef Alexander Everke im Interview (Börse Online)

Im Übernahmekampf um den Lichtkonzern Osram hat der österreichische Chiphersteller AMS seine Übernahmeofferte von 38,50 Euro je Aktie noch einmal bekräftigt. "Das ist ein attraktives Angebot", sagte AMS-Chef Alexander Everke dem Anlegermagazin Börse Online (Ausgabe 26. September 2019) auf die Frage, ob er seine Offerte gegebenenfalls aufstocken könnte. "Aber wir werden die Situation evalulieren." Von Notker Blechner» mehr

25.09.19
25.09.19
Finanzinvestoren wollen AMS-Gebot für Osram übertrumpfen (Börse Online)

Der Bieterkampf um den Münchner Lichtkonzern Osram spitzt sich zu. Die beiden US-Finanzinvestoren Bain Capital und Advent wollen ein weiteres Übernahmeangebot für Osram abgeben und die 4,3 Milliarden Euro schwere Offerte des österreichischen Chip- und Sensor-Herstellers AMS übertrumpfen.» mehr

25.09.19
25.09.19
25.09.19
25.09.19
21.09.19
Osram empfiehlt Aktionären AMS-Offerte: Wie Anleger jetzt reagieren sollten (Börse Online)

Im Übernahmekampf um Osram hat der Lichtkonzern einen seltsamen Spagat vollzogen und seinen Aktionären empfohlen, die Offerte des österreichischen Chipherstellers AMS anzunehmen - obwohl Vorstand und Aufsichtsrat von Osram beim AMS-Gebot gravierende betriebswirtschaftliche Defizite sehen. Das Angebot sei im Vergleich zur konkurrierenden Offerte der Finanzinvestoren Bain und Carlyle aber das finanzielle attraktivere, teilte Osram am Montag mit. Von Wolfgang Ehrensberger» mehr

17.09.19
Endspiel um Osram: Chipkonzern AMS erwartet "hohe Annahmequote" - Welche Optionen Anleger jetzt noch haben (Börse Online)

Der Übernahmekampf um Osram geht in die entscheidende Runde: Der Lichtkonzern will sich nach Angaben eines Sprechers bis spätestens kommenden Dienstag in einer begründeten Stellungnahme zu den beiden Übernahmeangeboten für den Lichtkonzern äußern. Auch einer der Bieter, der österreichische Chiphersteller AMS, hat für Montag zu einem Pressegespräch eingeladen. Von Wolfgang Ehrensberger» mehr

16.09.19
16.09.19
Osram-Aktionär AllianzGI mit AMS-Offerte zufrieden (Börse Online)

Der größte Osram-Aktionär Allianz Global Investors ist Finanzkreisen zufolge bereit, sein Anteilspaket an dem Münchner Lichtkonzern an die österreichische AMS zu verkaufen.» mehr

16.09.19
16.09.19
16.09.19
Osram empfiehlt Aktionären AMS-Offerte unter Bauchschmerzen (Börse Online)

Im Übernahmekampf um Osram empfiehlt der Lichttechnikkonzern seinen Aktionären trotz schwerer Bedenken das 4,3 Milliarden Euro schwere Angebot des Chipherstellers AMS. "Die finanzielle Attraktivität der Offerte war dabei höher zu gewichten als Kritikpunkte", teilte Osram am Montag in München mit.» mehr

16.09.19
Osram-Übernahmekampf: Top-Manager wandern ab - Allianz macht Druck (Börse Online)

Der sich hinziehende Übernahmekampf um Osram wird für den ohnehin angeschlagenen Lichtkonzern immer mehr zur Belastung und sorgt zunehmend auch bei Großaktionären für Unruhe. Von Wolfgang Ehrensberger» mehr

12.09.19
Chiphersteller AMS hat mehrere Käufer für Osram-Digitalsparte zur Auswahl (Börse Online)

Der österreichische Chiphersteller AMS, der den Münchner Lichtkonzern Osram übernehmen will, hat für dessen Digitalgeschäft bereits mögliche Käufer in Aussicht. "Wir haben eine Liste von potenziellen strategischen Käufern für das Digitalgeschäft von Osram", sagte AMS-Chef Alexander Everke in einem am Donnerstag vorab veröffentlichten Interview mit der "WirtschaftsWoche".» mehr

03.09.19
03.09.19
03.09.19
Bafin eröffnet Osram-Bieterkampf zwischen AMS und Bain/Carlyle (Börse Online)

Die Finanzaufsicht Bafin hat den Startschuss für einen Bieterkampf um Osram gegeben. Der österreichische Chiphersteller AMS erhielt von der Behörde grünes Licht für seine angekündigte Übernahmeofferte für den deutschen Lichttechnikkonzern, wie AMS am Dienstag mitteilte. Die Österreicher veröffentlichten ihr offizielles Kaufangebot, mit dem sie die Finanzinvestoren Bain Capital und Carlyle ausstechen wollen.» mehr

26.08.19
AMS-Aktie: Was Anleger über den Osram-Bieter wissen müssen (Börse Online Heft)

Die Kursentwicklung des österreichischen Sensorik-Spezialisten war zuletzt nichts für schwache Nerven. Nach dunklen Wolken zum Jahreswechsel sind nun aber wieder mehr als nur erste Silberstreifenam Horizont zu sehen. Wo das Unternehmen großes Potenzial hat. Von Sven Heckle» mehr

23.08.19
23.08.19
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 24 Weiter