DAX 13.982 0,7%  MDAX 29.200 0,6%  Dow 31.262 0,0%  Nasdaq 11.836 -0,3%  Gold 1.847 0,0%  TecDAX 3.073 0,9%  EStoxx50 3.657 0,5%  Nikkei 26.739 1,3%  Dollar 1,0550 -0,1%  Öl 112,9 1,3% 
DAX-CHARTANALYSE

DAX-Chartanalyse mittelfristig: Volatile Woche steht bevor

DAX-Chartanalyse mittelfristig: Volatile Woche steht bevor
24.01.2022 09:30:42

Die kommenden Tage dürften schwankungsintensiv werden, denn es treffen zahlreiche Bewegungsimpulse von Unternehmen und der US-Notenbank auf einen bereits technisch angeschlagenen Markt. Von Andreas Büchler







Die vergangene Woche war mit einer Performance von -1,75% die Drittschlechteste in den zurückliegenden 12 Monaten und reihte sich in den Trend schwacher Januar-Enden ein, der sich seit einigen Jahren bemerkbar macht. Die gute Nachricht ist, dass der Deutsche Aktienindex sich in den Folgemonaten in der Regel wieder deutlich erholte, den Covid-Crash in 2020 natürlich ausgenommen. Auch jetzt spricht einiges für diesen Verlauf, spätestens die anhaltende Nachfrage um 14.800 / 15.000 dürfte eine Bodenbildung herbeiführen - doch noch ist der Januar nicht vorbei.






Eine frühere Stabilisierung schon am nun erreichten horizontalen Wendebereich um 15.500 ist angesichts der zu erwartenden Volatilität in der bevorstehenden Woche mit einer hohen Unsicherheit behaftet. Nicht nur die US-Notenbanksitzung am Mittwoch, auch die Veröffentlichung von Quartalsdaten wichtiger Konzerne von Apple bis Tesla sollte die Preise überdurchschnittlich oszillieren lassen. Ob es für einen Anstieg über die erste umsatzstärkere Umkehrzone bei 15.950 / 16.100 reicht, ist allerdings stark zu bezweifeln. Eine kleinere, leichter zu nehmende Hürde lässt sich zudem schon bei 15.700 / 15.775 ableiten.







Trading-Idee: Zur Absicherung gegen eine weitere Schwäche können Anleger auf Short-Papiere wie z.B. die WKN MA8K6B von Morgan Stanley zurückgreifen, die Indexverluste in Gewinne verwandeln und acht- bis zehnfach verstärken. Um nach einer Atempause von einer Gegenbewegung zurück nach oben zu profitieren, eignen sich dagegen Long Turbos wie die WKN MA5R6T.


Unterstützungen und Widerstände

Chartmarken Niveau Stärke
Oberes Ziel 2 16.100,00 mittel
Oberes Ziel 1 15.950,00 schwach
Unteres Ziel 1 15.500,00 mittel
Unteres Ziel 2 15.000,00 stark


Trading-Ideen

Trading-Idee für steigende Kurse Trading-Idee für fallende Kurse
Basiswert DAX Basiswert DAX
Produktvorstellung Turbo Long Produktvorstellung Turbo Short
WKN MA5R6T WKN MA8K6B
Emittent Morgan Stanley Emittent Morgan Stanley
Laufzeit endlos Laufzeit endlos
Basispreis 14.347,06 Basispreis 17.464,09
Knock-Out-Schwelle 14.347,06 Knock-Out-Schwelle 17.464,09
Hebel 13,45 Hebel 7,87
Kurs in EUR 11,81 Kurs in EUR 19,61

Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf die jeweilige WKN: MA5R6T, MA8K6B. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise* zu dieser Werbung.

Indizes in diesem Artikel

DAX 13.981,91 0,72%
pagehit