DAX-SCHLUSSBERICHT

DAX geht freundlich ins Wochenende - Euro markiert kurzzeitig neues Drei-Jahreshoch

DAX geht freundlich ins Wochenende - Euro markiert kurzzeitig neues Drei-Jahreshoch

WKN: 878841 ISIN: US17275R1023 Cisco Inc.

36,00 EUR
-1,05 EUR -2,83 %
25.06.2018 - 16:40
16.02.2018 17:58:00

Zum Wochenschluss setzte der DAX seine Erholungstendenz fort, die durch steigende Kurse an der Wall Street begünstig wurde. Das deutsche Börsenbarometer schloss bei 12.451 Punkten mit 0,9 Prozent im Plus. Auch der Euro Stoxx 50 konnte am Freitag weiter zulegen. Zur Schlussglocke notierte er bei 3427 Zählern - ein Plus von 1,1 Prozent. Von Karen Szola



Zu den DAX-Gewinnern gehörten am Freitag wiederholt die Anteilsscheine von ProSiebenSat.1, die um 2,1 Prozent fester aus dem Handel gingen. Gefragt waren zudem die Aktien von Vonovia, Henkel und dem Sportartikel-Hersteller Adidas, die jeweils um zwei Prozent zulegten. Dagegen mussten die Münchner Rück sowie die Commerzbank leichte Kursrückgänge von je 0,4 Prozent hinnehmen.

Ein Bericht über die bevorstehende Ablösung des Audi-Vorstandschefs Rupert Stadler sorgte heute für Verwunderung. Der Aktie schadete die Meldung nicht, der Audi-Titel stieg um 1,8 Prozent. Auch der Mutterkonzern VW (Vz.) legte am Freitag über einen Prozent zu. Der zuletzt wieder deutlich stärkere Euro könnte sich bald wieder bremsend auf den deutschen Aktienmarkt auswirken, denn ein höherer Euro-Kurs kann den Warenabbsatz heimischer Unternehmen außerhalb der Eurozone erschweren. Heute überwandt die Gemeinschaftswährung zeitweise erneut die Marke von 1,25 US-Dollar, die seit Ende Januar immer wieder getestet wurde. In der Spitze kletterte der Euro auf ein neues Drei-Jahreshoch bei 1,2555 Dollar, konnte dieses Niveau aber zuletzt nicht halten.

Die in den vergangenen Wochen immer wieder aufkeimende Angst vor einem raschen Anstieg der Renditen am Anleihemarkt in Erwartung einer strafferen Geldpolitik in den USA scheint vorerst in den Hintergrund gerückt zu sein. Grund für die temporär auftretenden Ängste eines womöglich rascher als bislang erwarteten Anstiegs der Leitzinsen in den USA sind die jüngsten, starken US-Wirtschaftsdaten.

Die Wall Street hat dieses Thema nun wieder verdaut und entwickelte sich auch am Freitag nach fünf Gewinntagen in Serie freundlich. Der Dow Jones Industrial gewann bis zur Stunde 0,5 Prozent auf 25.331 Punkte hinzu. Beim marktbreiten S&P 500 ging es um 0,5 Prozent auf 2744 Punkte aufwärts. Der Nasdaq 100, der die wichtigen US-Technologiewerte abbildet, legte um 0,3 Prozent auf 6815 Punkte zu.

Am US-Aktienmarkt konnte sich die Notierung von Coca-Cola mit 0,8 Prozent verbessern. Der Getränke-Hersteller übertraf bei Umsatz und Gewinn die Markterwartungen. Dagegen verloren die Anteilsscheine von Campbell über drei Prozent. Wegen geringerer Bestellungen des Großkunden Wal-Mart schrumpfte der Quartalsumsatz des Dosensuppen-Anbieters um zwei Prozent. In der Anlegergunst standen auch heute wieder die Aktien von Cisco mit einem Plus von knapp zwei Prozent. Beim Landmaschinen-Hersteller Deere konnte der Ausblick die Börsianer vollends überzeugen. Zuletzt legten die Papiere um über vier Prozent zu, nachdem der Produzent von Traktoren und Mähdreschern seine Umsatzerwartungen an das laufende Jahr hochgeschraubt hatte.


Bildquelle: Julian Mezger für Finanzen Verlag

Aktien in diesem Artikel

adidas AG 188,85 -1,10% adidas AG
Audi AG 782,00 -0,26% Audi AG
Cisco Inc. 36,00 -2,83% Cisco Inc.
Coca-Cola Co. 37,23 0,08% Coca-Cola Co.
Commerzbank 8,30 -3,35% Commerzbank
Henkel KGaA St. 94,00 -1,73% Henkel KGaA St.
Vonovia SE (ex Deutsche Annington) 40,79 -1,00% Vonovia SE (ex Deutsche Annington)
Walmart 73,63 1,94% Walmart

Indizes in diesem Artikel

DAX 12.579,72
0,54%
Dow Jones 24.580,89
0,49%
S&P 500 2.754,88
0,19%
NASDAQ 100 7.197,51
-0,28%
pagehit