DAX-CHARTANALYSE

DAX: Hartnäckige Widerstandszone

DAX: Hartnäckige Widerstandszone

WKN: 885836 ISIN: US6174464486 Morgan Stanley

43,23 EUR
0,53 EUR 1,24 %
20.06.2018 - 08:20
22.02.2018 11:58:57

Die Schwankungsbreite am deutschen Aktienmarkt ist zuletzt wieder deutlich gesunken. Erfahrungsgemäß dürfte die Lethargie aber nicht mehr lange anhalten, eine anschließende kräftigere Bewegung wäre nicht überraschend. Bereits heute könnte der Startschuss für eine volatilere Phase erfolgen. Von Franz-Georg Wenner





Nach wie vor trauen sich Anleger am Frankfurter Aktienmarkt nicht so richtig aus der Deckung. Seit Wochenbeginn pendelt der DAX in einer ungewöhnlich engen Seitwärtsspanne. Es könnte sich aber auch nur um die Ruhe vor einem wenn auch nur kleinen Sturm handeln: Um zehn Uhr läuft Deutschlands wichtigstes Konjunkturbarometer, der Ifo-Index, über die Ticker. Sollten die Daten positiv überraschen, könnte dies den DAX wieder frischen Rückenwind verleihen.

Zum Auftakt dominieren aber zunächst rote Vorzeichen, nach negativen Signalen von den Weltbörsen wird der Markt deutlich tiefer bei 12.380 erwartet. Bereits mehrfach in dieser Woche erwies sich die Zone als Ausgangsbasis für eine kleine Erholung. Sollte der DAX nicht klar unter die Umkehrpunkte der vergangenen Tage fallen, wäre im Erfolgsfall ein erneuter Anstieg bis an die sehr zähe Verkaufszone bei 12.485/12.500 zu erwarten. Mit dem unten aufgeführten Bull-Schein sind so rund zehn Prozent Gewinn möglich.

Auf Seite 2: Ein weiterer Anstieg über 12.500 ist zwar eher unwahrscheinlich, sollte aber nicht ausgeschlossen werden.



Seite: 1 | 2 | 3

Weitere Links:


Bildquelle: Finanzen Verlag, BÖRSE ONLINE, BÖRSE ONLINE

Aktien in diesem Artikel

Morgan Stanley 43,23 1,24% Morgan Stanley

Indizes in diesem Artikel

DAX 12.695,16
0,14%
pagehit