DAX-SCHLUSSBERICHT

Dax mit positivem Wochenstart - und was Anleger sonst noch wissen müssen

Dax mit positivem Wochenstart - und was Anleger sonst noch wissen müssen

WKN: A1ML7J ISIN: DE000A1ML7J1 Vonovia SE (ex Deutsche Annington)

46,06 EUR
0,02 EUR 0,04 %
20.03.2019 - 08:06
25.02.2019 18:03:09

Der deutsche Aktienmarkt präsentierte in der neuen Handelswoche relativ positiv. Zum Handelsschluss erzielte der Dax mit 11.505,39 Zählern einen Tagesgewinn in Höhe von 0,42 Prozent. Was Anleger sonst noch wissen müssen.




Der Frankfurter Aktienmarkt profitierte von der Hoffnung auf eine Lösung im Handelsstreit zwischen China und den USA. Positiv anzumerken ist aus charttechnischer Sicht das Überwinden der als Widerstandsbereich geltenden Marke von 11.500 Punkte. Aktien aus dem Autosektor waren am Montag besonders stark gefragt. US-Präsident Donald Trump verlängerte zwar die am 1. März endende Frist zur Erhöhung der US-Strafzölle auf chinesische Importe und stellte einen Gipfel mit dem chinesischen Präsidenten Xi Jinping in Aussicht, Europas Autobauer sollten sich aber nicht zu früh freuen. Auf Twitter war von Trump folgendes zu hören: "Ein sehr gutes Wochenende für die USA und China". Ein Scheitern der Verhandlungen kann aber weiterhin nicht ausgeschlossen werden. Innerhalb des Dax erzielten folgende Aktien die höchsten Tagesgewinne: Volkswagen Vz. (+3,0 Prozent), adidas (+3,0 Prozent) und Infineon (+2,6 Prozent). Am kräftigsten bergab ging es hingegen mit den Aktien von Covestro (-3,2 Prozent), Vonovia (-1,5 Prozent) und Merck (-0,9 Prozent). Schwache Geschäftszahlen und enttäuschende Gewinnaussichten haben der Aktie von Covestro einen kräftigen Dämpfer verpasst. Dies lag vor allem an der schwierigen Geschäftslage in der Autoindustrie, hohen Kosten und einer harten Konkurrenzlage. Für das laufende Geschäftsjahr sendete der Konzern ausgesprochen pessimistische Signale.



Was am Montag an der Börse sonst noch wichtig war:



Covestro-Aktie unter Druck: Chemiekonzern auch für 2019 pessimistisch

Der rekordverwöhnte Kunstoffhersteller Covestro muss erst einmal kleinere Brötchen backen. Der Vorstand kündigte am Montag in Düsseldorf für 2019 einen Gewinneinbruch im operativen Geschäft (Ebitda) auf 1,5 bis zwei Milliarden Euro an, nachdem im vergangenen Jahr noch 3,2 Milliarden Euro erzielt wurden. Finanzchef Thomas Toepfer sprach lediglich von einer Delle.

BMW muss im Dieselskandal 8,5 Millionen Euro Bußgeld zahlen

Für BMW nehmen die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft wegen fehlerhafter Abgaswerte ein glimpfliches Ende. Der Autobauer zahlt zwar ein Bußgeld von 8,5 Millionen Euro wegen unzureichender Qualitätssicherung, wie die Staatsanwaltschaft München und der Konzern am Montag mitteilten.

Wirecard-Aktie auf Erholungskurs nach Pressebericht

Wirecard-Aktien scheinen ihre leichte Erholung vom Freitag zu Wochenbeginn fortzusetzen: Beim Broker Lang & Schwarz legten die Papiere des zuletzt immer wieder unter Beschuss geratenen Zahlungsabwicklers im vorbörslichen Handel um rund zwei Prozent auf 117,40 Euro zu. Vor zwei Wochen waren sie nach mehreren negativen Berichten der "Financial Times" bis auf 86 Euro eingebrochen.

Weitere Links:


Bildquelle: Kai Pfaffenbach/Reuters

Aktien in diesem Artikel

adidas 210,70 -0,05% adidas
BMW AG 75,50 -0,30% BMW AG
Covestro AG 47,80 -0,31% Covestro AG
Henkel KGaA Vz. 88,52 -0,23% Henkel KGaA Vz.
Infineon AG 19,56 -0,15% Infineon AG
Twitter 27,43 -0,29% Twitter
Volkswagen (VW) AG Vz. 147,60 0,07% Volkswagen (VW) AG Vz.
Vonovia SE (ex Deutsche Annington) 46,06 0,04% Vonovia SE (ex Deutsche Annington)
Wirecard AG 112,40 1,17% Wirecard AG

Indizes in diesem Artikel

DAX 11.788,41
1,13%
pagehit