DAX 13.796 0,0%  MDAX 27.909 0,0%  Dow 33.337 0,1%  Nasdaq 13.566 2,1%  Gold 1.789 -0,7%  TecDAX 3.198 0,2%  EStoxx50 3.781 0,1%  Nikkei 28.872 1,1%  Dollar 1,0241 -0,2%  Öl 96,8 -1,3% 
DAX-CHARTANALYSE

DAX: Nur zögerliche Stabilisierung

DAX: Nur zögerliche Stabilisierung
03.04.2018 09:35:00

Der Index bleibt trotz erster Anzeichen einer Bodenbildung weiterhin eher als schwach einzuschätzen. Immerhin häufen sich die Signale, die auf einen Wechsel vom Abwärtstrend auf der kurzfristigen Zeitebene zu einer Seitwärtsbewegung deuten. Behält der Markt diese Tendenz bei, wäre dies bereits ein Erfolg. Von Andreas Büchler





Mit dem Ausbruch aus dem kurzfristigen Abwärtstrendkanal (blau punktiert) bestätigt der Deutsche Aktienindex die sich um 11.700/11.800 bereits seit der letzten Märzwoche abzeichnende Stabilisierung. Bleibt die Nachfrage dort weiter bestehen, könnte sich eine Tradingrange zwischen dieser charttechnischen Unterstützungszone und dem Verkaufsbereich um 12.450/12.500 ausbilden. Doch aktuell sieht es danach aus, als würde der DAX bereits an der Wendezone in der ungefähren Mitte dieser Range um 12.180 wieder nach unten drehen. Damit dürfte sich der Handel vorerst auf die untere Hälfte des skizzierten Korridors fokussieren.

Auf Seite 2: Der weiter zurück reichende Kursverlauf zeigt das nächste Kursziel im Falle eines Ausbruchs aus der aktuellen Seitwärtsbewegung.



Seite: 1 | 2 | 3

Bildquelle: BÖRSE ONLINE, BÖRSE ONLINE

Aktien in diesem Artikel

Morgan Stanley 89,11 0,36% Morgan Stanley

Indizes in diesem Artikel

DAX 13.797,25 0,01%
pagehit