MARKTAUSBLICK

Dax ohne Antrieb - Italien und Brexit bleiben im Fokus

Dax ohne Antrieb - Italien und Brexit bleiben im Fokus
23.11.2018 07:45:00

Zum Wochenschluss dürfte der Dax impulslos starten. Banken und Broker erwarten den Leitindex am Morgen nahezu unverändert bei 11.145 Punkten. Am Donnerstag hatte er wegen des anhaltenden Streits um den italienischen Haushalts 0,9 Prozent tiefer bei 11.138 Punkten geschlossen. Auf Wochensicht steuert das Börsenbarometer damit aktuell auf ein Minus von 1,7 Prozent zu.

Im Tagesverlauf dürften Anleger weiter auf Italien blicken. Zudem wirft der EU-Sondergipfel am Wochenende seine Schatten voraus. Dort sollen die Staats- und Regierungschefs den ausgehandelten Brexit-Deal absegnen. Spanien hat bereits wegen offener Fragen um die britische Exklave Gibraltar mit Ablehnung gedroht.



In den Vereinigten Staaten findet nach dem Feiertag Thanksgiving, an dem die Börsen geschlossen waren, an diesem Freitag nur ein verkürzter Handel statt. Der Tag ist bekannt als "Black Friday" und besonders wichtig für das Weihnachtsgeschäft im US-Einzelhandel. Konsumenten werden mit hohen Rabatten in die Läden gelockt. Weil viele Markteilnehmer den Feiertag und den "Black Friday" für ein längeres Wochenende nutzen, geht es an den Börsen vergleichsweise ruhig zu. Auch in Japan ist die Börse wegen eines Feiertags geschlossen.

Weitere Links:


Bildquelle: Kai Pfaffenbach/Reuters

Indizes in diesem Artikel

DAX 10.815,62
-0,46%
pagehit