DAX-SCHLUSSBERICHT

Dax stürzt ab: Minus 3,5 Prozent

Dax stürzt ab: Minus 3,5 Prozent

WKN: A1H92V ISIN: US1729674242 Citigroup Inc.

49,51 EUR
0,48 EUR 0,98 %
14.12.2018 - 17:10
06.12.2018 17:30:00

Am deutschen Aktienmarkt sind am Donnerstag die Kurse eingebrochen. Der Leitindex Dax schloss tiefrot mit 3,48 Prozent im Minus bei 10.810,98 Punkten. Von Floriana Hofmann



Die Aktienmärkte weltweit haben sich am Donnerstag auf Talfahrt begeben. So fiel der Dax deutlich unter die wichtige 11.000-Punkte-Marke und verlor so viel wie seit zweieinhalb Jahren nicht mehr. Mit dem Kursverlust vom Donnerstag hat der Leitindex von seinem Rekordhoch Ende Januar bei knapp 13.600 Punkten mittlerweile mehr als 20 Prozent an Wert verloren. An der Börse spricht man dabei von einem Bärenmarkt.



Auf die Stimmung am Aktienmarkt hat insbesondere die Festnahme der Finanzchefin des chinesischen Netzwerk-Ausrüsters Huawei gedrückt: Das entfachte die Furcht vor einer Eskalation des Handelsstreits zwischen den USA und China neu. "Schwer vorstellbar, dass diese Entwicklung zu einer Deeskalation im Zollstreit zwischen den USA und China beiträgt", sagte Analyst Gregor Kuhn von Emden Research


Am Wochenende war die Huawei-Managerin Meng Wanzhou, die Tochter des Firmengründers, in Kanada festgenommen worden. Die USA werfen dem Unternehmen einen Verstoß gegen die Iran-Sanktionen vor. Wanzhou soll in die USA ausgeliefert werden. Zudem drängen die USA ihre Verbündeten, wegen Sicherheitsbedenken keine Geschäfte mehr mit Huawei zu machen. Bei den Einzelwerten drückte die Huawei-Affäre deutlich auf die Technologiewerte. Die Infineon-Aktie fiel rund 2,7 Prozent.

Die Furcht vor einer Eskalation im Zollstreit traf die Aktien der Autobauer besonders hart. Die Papiere von BMW, VW und Daimler verloren bis zu knapp sechs Prozent.

Auch die Deutsche Bank-Aktie geriet deutlich unter Druck. Pessimistische Aussagen der Konkurrentin Citigroup über die eigene Profitabilität belasteten. Die Deutsche Bank-Aktie fiel um vier Prozent, notierte erneut auf einem Rekordtief.

Die einzige Dax-Aktie, die am Donnerstag im Plus notierte, war die Vonovia-Aktie. Der Kurs des Immobilienkonzerns stieg um rund ein Prozent. Die Bochumer verdienen dank steigender Mieten in Großstädten und der jüngsten Zukäufe weiterhin gut.

Weitere Links:


Bildquelle: Kai Pfaffenbach/Reuters

Aktien in diesem Artikel

BMW AG 74,27 0,12% BMW AG
Citigroup Inc. 49,51 0,98% Citigroup Inc.
Daimler AG 47,37 -0,36% Daimler AG
Deutsche Bank AG 7,85 -0,15% Deutsche Bank AG
Infineon AG 17,64 -1,15% Infineon AG
Vonovia SE (ex Deutsche Annington) 42,01 0,05% Vonovia SE (ex Deutsche Annington)

Indizes in diesem Artikel

DAX 10.865,77
-0,54%
pagehit