DAX-CHARTANALYSE

DAX: Von Weihnachtsrally keine Spur

DAX: Von Weihnachtsrally keine Spur
05.12.2016 10:23:00

Der Jahresausklang ist zwar eher für steigende Kurse bekannt, Ausnahmen bestätigen aber die Regel. Noch hält zumindest der seit August bestehende Seitwärtstrend, doch die Lage trübt sich ein. Von Andreas Büchler







Der Deutsche Aktienindex hat zum Ausklang der Vorwoche die seit Tagen bestehenden Schwächesignale bestätigt und ist erstmals wieder in die untere Hälfte seiner mehrmonatigen Tradingrange gefallen. Der Ausbruch unter die Mittellinie (grau) der von rund 10.200 bis 10.800 anhaltenden Seitwärtsbewegung dauerte zwar nicht lange, ist aber ein weiteres negatives Vorzeichen. Bereits mit dem Rücksetzer unter seinen Monatsdurchschnitt (blaue Kurve) zeigte der Index in der Vorwoche Schwäche.



Die Einschätzung bleibt pessimistisch, solange der DAX sich nicht mindestens zurück über seinen Monatsmittelwert erholt, besser noch über die zuletzt ebenfalls durch Verkaufsdruck sichtbar gewordene 10.700er-Zone. Vorsichtige Anleger warten auch weiterhin vor frischen Käufen idealerweise sogar einen Schlusskurs deutlich oberhalb von 10.800 Punkten ab.



Solange es nicht dazu kommt, bleibt ein Test der Tradingrange-Untergrenze im Bereich der 10.200er-Marke das nächste Ziel. Frühestens knapp oberhalb dieser Zone werden Schnäppchenkäufe daher auch für kurzfristig agierende Anleger wieder spannend.

Auf Seite 2: Empfehlung der Redaktion



Seite: 1 | 2
pagehit