DAX-SCHLUSSBERICHT

Dax zeigt sich kaum verändert - und was Anleger sonst noch wissen müssen

Dax zeigt sich kaum verändert - und was Anleger sonst noch wissen müssen

WKN: 865985 ISIN: US0378331005 Apple Inc.

170,97 EUR
-1,58 EUR -0,92 %
22.03.2019 - 19:21
18.02.2019 18:00:53

Der deutsche Aktienmarkt präsentierte sich zum Wochenstart relativ lethargisch. Zum Handelsschluss musste der Dax mit 11.299,20 Zählern ein marginales Minus von 0,01 Prozent hinnehmen. Was Anleger sonst noch wissen müssen.

Schwache Autotitel haben den deutschen Leitindex am Montag ausgebremst und unter die psychologisch wichtige Marke von 11.300 Punkten fallen lassen. Wegen drohender US-Strafzölle wiesen die Autowerte aus dem Dax allesamt negative Vorzeichen aus. Weil in den USA feiertagsbedingt nicht gehandelt wird, fielen die Umsätze allerdings relativ gering aus. Sollte das US-Handelsministerium zu der Ansicht gelangen, dass der Import von Autos und Zulieferteilen die nationale Sicherheit der USA bedroht, könnte US-Präsident Donald Trump innerhalb von 90 Tagen über die Erhebung von Sonderzöllen entscheiden. Laut Münchner Ifo Instituts wären deutsche Hersteller davon besonders hart betroffen.



Am kräftigsten bergab ging es innerhalb des Dax mit den Aktien der Deutschen Post (-2,4 Prozent), Thyssenkrupp (-1,7 Prozent) und Lufthansa (-1,3 Prozent). Bei dem Logistikunternehmen wurden vor allem charttechnische Gründe für die schwache Tendenz angeführt. So scheiterte der Titel an der mittelfristigen 90-Tage-Linie und generierte dadurch erheblichen Verkaufsdruck. Als absoluter Highflyer und größter Tagesgewinner erwies sich die derzeit hochvolatile Aktie von Wirecard (+15,1 Prozent), gefolgt von Henkel-Vz. (+1,6 Prozent) und Deutsche Telekom (+0,8 Prozent). So profitierte der Zahlungsabwickler Wirecard von der Bafin-Entscheidung, Wetten auf fallende Wirecard-Kurse in Form von Leerverkäufen zu verbieten.


Was am Montag an der Börse sonst noch wichtig war



VW-Aktie: Darum bleibt der Titel ein Short-Kandidat



Die Papiere von VW fallen zu Wochenbeginn um 1,6 Prozent. Damit verschlechtert sich das Chartbild. Der mittelfristige Trend weist nach unten - die 200-Tagelinie stellt eine Hürde nach oben dar. Warum der Kurs des Autobauers auch weiterhin stark gefährdet bleibt, auf welche Kursmarken es jetzt ankommt und was Anleger sonst noch wissen müssen.

Wirecard-Aktie: Finanzaufsicht Bafin verbietet Wetten gegen Wirecard



Die Finanzaufsicht BaFin verbietet angesichts der Turbulenzen um Wirecard Wetten auf die schwer gebeutelte Aktie des Zahlungsabwicklers. Es ist das erste Mal überhaupt, dass sich die Frankfurter Wertpapieraufseher zu einem kompletten Verbot von Leerverkäufen einer einzelnen Aktie durchringen. Die BaFin fürchtet offenbar, dass sich die massiven Kursschwankungen bei Wirecard zu einem Flächenbrand entwickeln.

Vapiano nach den Zahlen: Aktie fällt auf Rekordtief



Enttäuschende Gesamtjahreszahlen brocken Vapiano den zweitgrößte Kurssturz seit dem Börsengang Mitte 2017 ein. Die Aktien der Schnellrestaurant-Kette fielen am Montag um bis zu 13,5 Prozent auf ein Rekordtief von 5,36 Euro.

Warren Buffett verkauft Apple-Aktien: Die Hintergründe, die Neukäufe



Die Liebe von US-Starinvestor Warren Buffet zum Technologiekonzern Apple ist etwas abgekühlt. Seine Beteiligungsgesellschaft Berkshire Hathaway hat im vierten Quartal 2018 Apple-Aktien verkauft. Von Matthias Fischer

Weitere Links:


Bildquelle: Kai Pfaffenbach/Reuters

Aktien in diesem Artikel

Apple Inc. 170,97 -0,92% Apple Inc.
Deutsche Telekom AG 15,66 -0,92% Deutsche Telekom AG
Henkel KGaA St. 82,20 -0,24% Henkel KGaA St.
Lufthansa AG 19,71 -2,33% Lufthansa AG
thyssenkrupp AG 12,42 -3,87% thyssenkrupp AG
Vapiano 5,16 -4,44% Vapiano
Wirecard AG 101,00 -0,49% Wirecard AG

Indizes in diesem Artikel

DAX 11.364,17
-1,61%
pagehit