DAX 15.474 -0,7%  MDAX 34.390 0,1%  Dow 35.259 -0,1%  Nasdaq 15.301 1,0%  Gold 1.765 -0,2%  TecDAX 3.722 -0,1%  EStoxx50 4.151 -0,8%  Nikkei 29.025 -0,2%  Dollar 1,1614 0,0%  Öl 84,1 -1,0% 
DOW JONES-CHARTANALYSE

Dow Jones-Chartanalyse: Auf den Verfallstag war Verlass

Dow Jones-Chartanalyse: Auf den Verfallstag war Verlass
24.09.2021 16:50:30

Der häufig zu beobachtende Richtungswechsel des Dow Jones Industrial Index nach dem Hexensabbat fand auch im September statt, und hilft dem Markt derzeit noch dabei, sein kurzfristig vorhandenes Korrekturpotenzial auszuschöpfen. Von Andreas Büchler





Der Dow Jones hat nach dem großen Verfall von Optionen und Futures vor einer Woche eine 180-Grad-Wende vollzogen, die häufiger nach diesem vierteljährlich stattfindenden Termin auftritt. Allerdings reichte die Kauflaune bislang nur bis an den Monatsdurchschnittspreis (blau) bei aktuell rund 34.850 Punkten. Erst wenn sich auch darüber noch genug Nachfrage findet, die idealerweise bis zum Wochenende anhält, ist ein Test des oberen Schwankungsbandes dieser Zeitebene bei 34.950 / 35.300 als nächste Etappe denkbar - bis dahin bleibt die Tendenz aus der untergeordneten Chartperspektive eher schwach.




Aus der übergeordneten Perspektive fällt auf, dass der Markt durch den Richtungswechsel ein positives, auf Grund seiner Form als "Hammer" bezeichnetes Verlaufsmuster im Wochen-Kerzenchenchart ausbildete. Es läutet überdurchschnittlich oft eine längere Stabilisierung ein, so dass Anleger durchaus weiter auf eine Bodenbildung oberhalb des Langfrist-Durchschnitts (violett) bei 33.000 / 33.300 hoffen dürfen. Nur wenn bis zum Wochenende noch deutliche Kursabschläge zu verzeichnen sind, würde diese Chartformation wieder zerstört werden, was ihre Aussage annullieren würde.

Trading-Idee: Anleger können mittelfristig ausgerichtete Long-Teilpositionen wie beispielsweise die WKN MA4X1M vorerst weiter halten. Wer noch gar keine Gewinne mitgenommen hat, sollte dies allerdings partiell nachholen oder zumindest einen Stopp unterhalb der 32.900er-Marke platzieren. Um sich darüber hinaus gegen Verluste abzusichern, sind auch Bear-Scheine wie die WKN MA8T5R eine Option. Diese verwandeln ein Minus des Dow in ein Plus und verstärken es auch noch um etwa den Faktor acht bis zwölf.



Die wöchentlich aktualisierte, mittelfristige Marktanalyse finden Sie hier


Unterstützungen und Widerstände

Chartmarken Niveau Stärke
Oberes Ziel 2 36.000,00 mittel
Oberes Ziel 1 34.900,00 mittel
Unteres Ziel 1 33.300,00 mittel
Unteres Ziel 2 33.000,00 mittel


Trading-Ideen

Trading-Idee für steigende Kurse Trading-Idee für fallende Kurse
Basiswert Dow Basiswert Dow
Produktvorstellung Turbo Long Produktvorstellung Turbo Short
WKN MA4X1M WKN MA8T5R
Emittent Morgan Stanley Emittent Morgan Stanley
Laufzeit endlos Laufzeit 21.01.22
Basispreis 30.092,14 Basispreis 37.500,00
Knock-Out-Schwelle 30.092,14 Knock-Out-Schwelle 37.500,00
Hebel 7,00 Hebel 11,00
Kurs in EUR 40,00 Kurs in EUR 25,00

Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf die jeweilige WKN: MA4X1M, MA8T5R. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise* zu dieser Werbung.

pagehit