DAX 15.544 -0,6%  MDAX 35.147 -0,4%  Dow 34.935 -0,4%  Nasdaq 14.960 -0,6%  Gold 1.787 -1,5%  TecDAX 3.681 0,0%  EStoxx50 4.089 -0,7%  Nikkei 27.284 -1,8%  Dollar 1,1869 0,0%  Öl 76,3 0,5% 
DOW JONES-CHARTANALYSE

Dow Jones-Chartanalyse: Die wichtigste Hürde ist noch nicht

Dow Jones-Chartanalyse: Die wichtigste Hürde ist noch nicht
22.07.2021 15:30:00

Auf den zügigen Rücksetzer zu Wochenbeginn folgte beim Dow Jones Industrial Index wie bereits so häufig in der jüngeren Vergangenheit eine ebenso dynamische Erholung. Ein weiteres Signal der Stärke steht aber noch aus. Von Franz-Georg Wenner





Zur Wochenmitte setzte sich die Kaufbereitschaft beim Dow fort. Fast die gesamten Gewinne wurden allerdings in den ersten Minuten erzielt, für den Rest des Tages pendelten die Kurse seitwärts. Dennoch hellen sich die Perspektiven weiter auf: Der Dow setzt sich wieder von seinem Monatsmittelwert (blaue Linie) nach oben ab und nimmt Kurs auf die Oberseite der seit Wochen vorherrschenden Handelsspanne bei 34.900/35.100. Sollten sich auch darüber hinaus ausreichend Käufer finden, lässt das aus Schwankungen ermittelte Prognoseband (grau) weiteren Spielraum bis 35.500. Kritisch wären hingegen erst wieder Kurse unter der Durchschnittslinie sowie der Umsatzspitze um 34.500 zu bewerten.



In der mittelfristigen Zeitachse verläuft die obere Begrenzung des Vorhersagekorridors (blaues Band) bei 36.400. Der aus vergangenen Hochpunkten ermittelte Aufwärtskanal (grüne Linien) lässt sogar Platz bis 37.000. Fraglich bleibt aber, ob der Markt das Potenzial auch ausschöpfen wird. Mit der seit Monaten anhaltenden Konsolidierung hat der Dow zwar ausreichend Kraft gesammelt für einen weiteren Aufwärtsimpuls bis an die genannten Ziele. Gegen eine stärkere Rally spricht aber unverändert die bis Ende September negative Saisonalität.





Trading-Idee: Anleger können Long-Teilpositionen wie beispielsweise die WKN MA4X1M weiter halten. Das Papier verstärkt Kursgewinne des Index momentan um etwa den Faktor sieben, und ermöglicht selbst bei einem kleineren Anstieg bereits einen prozentual zweistelligen Ertrag. Wer sich dagegen vor Verlusten absichern will, greift zu Bear-Scheinen wie der WKN MA6FXC, die ein Minus des Dow in Gewinne verwandeln.


Unterstützungen und Widerstände

Chartmarken Niveau Stärke
Oberes Ziel 2 36.400,00 stark
Oberes Ziel 1 35.100,00 mittel
Unteres Ziel 1 33.300,00 mittel
Unteres Ziel 2 32.200,00 stark


Trading-Ideen

Trading-Idee für steigende Kurse Trading-Idee für fallende Kurse
Basiswert Dow Basiswert Dow
Produktvorstellung Turbo Long Produktvorstellung Turbo Short
WKN MA4X1M WKN MA6FXC
Emittent Morgan Stanley Emittent Morgan Stanley
Laufzeit endlos Laufzeit endlos
Basispreis 30.128,11 Basispreis 37.929,31
Knock-Out-Schwelle 30.128,11 Knock-Out-Schwelle 37.929,31
Hebel 7,00 Hebel 10,00
Kurs in EUR 39,00 Kurs in EUR 27,00

Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf die jeweilige WKN: MA4X1M, MA6FXC. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise* zu dieser Werbung.

Aktien in diesem Artikel

Dow Inc 52,46 0,15% Dow Inc
Morgan Stanley 81,00 0,72% Morgan Stanley

Indizes in diesem Artikel

Dow Jones 34.935,47 -0,42%
pagehit