DOW JONES-CHARTANALYSE

Dow Jones-Chartanalyse: Fast aus jedem Blickwinkel heiß

Dow Jones-Chartanalyse: Fast aus jedem Blickwinkel heiß
04.05.2021 16:50:50

Als Zeitungsleser und Hobby-Epidemiologen wissen wir mittlerweile alle, dass man sich die Dinge ein wenig schön- oder schlechtrechnen kann, je nach persönlichem Standpunkt. Das geht auch bei der Markttechnik des Dow, doch die Fakten alternativ zu bewerten, fällt zunehmend schwieriger. Von Andreas Büchler



Unstrittig dürfte mittlerweile die kurzfristige Einschätzung des Dow Jones Industrial Index sein: Im untergeordneten Zeitfenster bewegt sich der Markt bereits seit Mitte April nur noch seitwärts, wobei sich Grenzen bei 33.550 / 33.600 auf der Unterseite und rund 34.250 auf der Oberseite herauskristallisiert haben. Solange diese Schwellen nicht verletzt werden, gibt es nicht viel Neues zu berichten. Innerhalb dieser Range fällt allenfalls noch positiv auf, dass der Index zuletzt schon vor dem unteren Rand, am leicht ansteigenden Monatsdurchschnittspreis (blau) gekauft wurde. Im Falle eines Ausbruchs bildet der kurzfristige statistische Schwankungskorridor bei 32.850 / 33.300 das nächste südliche und bei 34.550 / 34.900 das kommende nördliche Limit.




Interpretationsspielraum lässt höchstens das Satellitenbild, aber auch nur hinsichtlich der Frage, wann genau der überhitzte Markt endlich in eine Konsolidierung übergeht. Dass eine Korrektur längst überfällig ist, lässt sich kaum noch leugnen. Denn der Index verläuft am oberen Rand seiner mittel- bis langfristigen Schwankungskorridor-Grenzen (orange, rot, bordeaux). Ob man sich den Chart zum besseren Denken nun quer, senkrecht oder waagerecht dreht - das Ergebnis bleibt das gleiche.

Trading-Idee: Unverändert sind Zertifikate wie z.B. die WKN MA3F7N von Morgan Stanley eine Option, um von einem möglichen Anstieg des Dow auf der letzten Meile vor einer Zwischenkorrektur zu profitieren. Sie hebeln Schwankungen des Index aktuell etwa um den Faktor sechs. Anleger, die in das hier schon länger präsentierte Zertifikat früh investiert haben, sollten trotz der noch neutralen technischen Prognose über zumindest kleinere Teilgewinnmitnahmen nachdenken.



Unterstützungen und Widerstände

Chartmarken Niveau Stärke
Oberes Ziel 2 34.550,00 schwach
Oberes Ziel 1 34.250,00 mittel
Unteres Ziel 1 33.550,00 mittel
Unteres Ziel 2 33.300,00 mittel


Trading-Ideen

Trading-Idee für steigende Kurse Trading-Idee für fallende Kurse
Basiswert Dow Basiswert Dow
Produktvorstellung Turbo Long Produktvorstellung Turbo Short
WKN MA3F7N WKN MA57FW
Emittent Morgan Stanley Emittent Morgan Stanley
Laufzeit endlos Laufzeit endlos
Basispreis 28.052,59 Basispreis 37.319,25
Knock-Out-Schwelle 28.052,59 Knock-Out-Schwelle 37.319,25
Hebel 5,00 Hebel 9,00
Kurs in EUR 48,00 Kurs in EUR 29,00

Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf die jeweilige WKN: MA3F7N, MA57FW. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise* zu dieser Werbung.

Aktien in diesem Artikel

Morgan Stanley 70,50 2,81% Morgan Stanley

Indizes in diesem Artikel

Dow Jones 34.021,45 1,29%
pagehit