DOW JONES-CHARTANALYSE

Dow Jones-Chartanalyse: Wichtige Handelsmarken voraus

Dow Jones-Chartanalyse: Wichtige Handelsmarken voraus

WKN: 885836 ISIN: US6174464486 Morgan Stanley

42,41 EUR
-0,40 EUR -0,93 %
22.06.2018 - 08:20
05.06.2018 17:41:00

Mit dem freundlichen Wochenauftakt schaffte der Dow Jones den Sprung aus dem kurzfristigen Abwärtskanal. Doch noch reicht dies nicht aus, um die Börsenampel wieder auf grün springen zu lassen. Erst wenn die Kauflaune weiter anhält und relevante Verkaufsbereiche überwunden werden, bessern sich die Aussichten. Von Franz-Georg Wenner





Im kurzfristigen Stundenchart ist der gestrige Erfolg gut zu sehen: Mit dem Anstieg schaffte der Dow Jones den Sprung aus einem seit Mitte Mai bestehenden Korrekturkanal (blau). Unser am Montag ausgegebenes Kursziel von etwa 24.860 Punkte wurde im Tageshoch gut abgearbeitet. Wie erwartet kam es hier zu Gewinnmitnahmen. Zur heutigen Eröffnung stellt die Barriere die nächste Hürde auf der Oberseite dar. Sollte die Zone überwunden werden, lässt der aus Schwankungen berechnete Prognose-Korridor Spielraum bis rund 24.950/25.000. Scheitert hingegen der Index und dominieren Gewinnmitnahmen, verlaufen erste Wendezonen bei 24.630 und 24.200.

Auf Seite 2: Mittelfristig halten die Optimisten weiterhin die besseren Karten in der Hand.



Seite: 1 | 2 | 3

Weitere Links:


Bildquelle: Brendan McDermid-Reuters, BÖRSE ONLINE, BÖRSE ONLINE

Aktien in diesem Artikel

Morgan Stanley 42,41 -0,93% Morgan Stanley

Indizes in diesem Artikel

Dow Jones 24.580,89
0,49%
pagehit