DOW JONES-CHARTANALYSE

Dow Jones: Schwache Bilanz

Dow Jones: Schwache Bilanz

WKN: 885836 ISIN: US6174464486 Morgan Stanley

31,00 EUR
0,66 EUR 2,16 %
03.04.2020 - 13:44
14.02.2020 15:30:27

Für den Dow Jones Industrial Index zeichnet sich erneut eine positive Handelswoche ab mit neuen Rekorden. Richtig ist aber auch: Nach Gewinnen von knapp fünf Prozent seit Ende Januar erscheint ein direkter Durchmarsch bis in den Bereich der 30.000er-Marke etwas ambitioniert. Dazu kommt ein weiterer Effekt. Von Franz-Georg Wenner



In der DAX-Analyse waren wir bereits auf den Freitags-Effekt in diesem Jahr eingegangen. Besonders der Dow Jones zeigt seit dem Jahreswechsel eine ausgeprägte Kursschwäche vor dem Wochenende. Nur Mitte Januar beendete der Index den Handelstag mit geringen Zuwächsen, an fünf von sechs Fällen ging es hingegen abwärts. Im Durchschnitt büßten die Kurse um 0,8 Prozent ein. Die heutige Entwicklung verdient verstärkt Beachtung, weil die Wall Street am Montag feiertagsbedingt geschlossen bleibt. Die Tage nach dem Presidents' Day und somit auch die Februar-Verfallswoche weisen zudem eine eher schwache Statistik auf. Entsprechend positiv wäre daher ein erfreulicher Wochenschluss an den US-Börsen zu werten.



Überzeugen kann hingegen unverändert der Blick auf den Kursverlauf. Trotz des kräftigen Anstiegs von knapp fünf Prozent seit dem letzten Tief sind bisher kaum Gewinnmitnahmen zu beobachten. In der kurzfristigen Zeitebene bleibt die Vorhersage positiv, solange der Dow den 21-Tage-Durchschnitt bei 29.000 behauptet. Rücksetzer bieten sich somit für Trader zum Einstieg an. Erste Warnsignale leuchten auf, wenn die Wendezone bei 28.800 unterboten wird. Nach oben lässt der grau eingezeichnete Vorhersagekanal mindestens Spielraum bis 29.800.





Etwas ausgebremst wird der Index derzeit von einer Aufwärtstrendlinie, die aus den Hochpunkten der vergangenen Monate abgeleitet werden kann (schwarz). Auch wenn die Gerade nicht punktgenau gilt, scheinen einige Marktteilnehmer den Signalgeber zu beachten. Die Schwelle steht für den maximalen Abstand, den der Dow ausgehend vom seinem Basistrend (schwarz gestrichelt) nach oben verlassen hat. Eine Trendbeschleunigung darüber hinaus könnte erneut - wie zuletzt Mitte Januar - abverkauft werden. Erst allmählich eröffnet sich neues Potenzial, mittelfristig sogar bis zur 30.000er-Schwelle.


Unterstützungen und Widerstände

Chartmarken Niveau Stärke
Oberes Ziel 2 30.200,00 schwach
Oberes Ziel 1 29.400,00 mittel
Unteres Ziel 1 28.800,00 mittel
Unteres Ziel 2 28.200,00 mittel


Trading-Ideen

Trading-Idee für steigende Kurse Trading-Idee für fallende Kurse
Basiswert Basiswert
Produktvorstellung Turbo Long Produktvorstellung Turbo Short
WKN MC5MCL WKN MC5MHU
Emittent Morgan Stanley Emittent Morgan Stanley
Laufzeit 15.05.20 Laufzeit 15.05.20
Basispreis 26.500,00 Basispreis 32.000,00
Knock-Out-Schwelle 26.500,00 Knock-Out-Schwelle 32.000,00
Hebel 9,00 Hebel 10,00
Kurs in EUR 27,00 Kurs in EUR 24,00

Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf die jeweilige WKN: MC5MCL, MC5MHU. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise* zu dieser Werbung.


Bildquelle: Finanzenverlag

Aktien in diesem Artikel

Morgan Stanley 31,00 2,16% Morgan Stanley

Indizes in diesem Artikel

DAX 9.525,77
-0,47%
Dow Jones 21.052,53
-1,69%
pagehit