DAX-SCHLUSSBERICHT

Kurssturz im Dax: Ausverkauf zum Jahresende verschärft sich

Kurssturz im Dax: Ausverkauf zum Jahresende verschärft sich

WKN: ISIN: KE0000000133 CMC Holdings Ltd.

27.12.2018 17:47:42

Am vorletzten Handelstag des Jahres hat der Abwärtsdruck am deutschen Aktienmarkt noch erheblich zugenommen. Der Dax (DAX 30) brach am Donnerstag um weitere 2,37 Prozent auf 10 381,51 Punkte ein. Das war der niedrigste Schlusskurs seit November 2016.

"Jetzt liegt die runde 10 000er Marke näher als der Widerstand bei 11 000 Punkten", sagte Analyst Konstantin Oldenburger vom Broker CMC Markets.

Im Dezember summieren sich die Einbußen des Dax mittlerweile auf knapp 8 Prozent und seit Jahresbeginn auf fast 20 Prozent. Angesichts eines desaströsen Börsenjahres 2018 hätten Anleger auch kurz vor dem Jahresschluss noch Aktienpositionen geräumt, sagten Händler. Der Index mittelgroßer deutscher Werte MDAX fiel am Donnerstag um 1,41 Prozent auf 21 301,26 Punkte

Die fulminante Erholung der Kurse an der Wall Street am Mittwoch erwies sich als Strohfeuer, in New York traten die Kurse am Donnerstag ebenfalls wieder den Rückzug an. CMC-Analyst Oldenburger führte die zuletzt extremen Schwankungen dort auch auf die automatischen Handelssysteme zurück. Diese verstärkten die Kursausschläge offenkundig nach unten wie auch nach oben.

Gegenwind gab es erneut von der Konjunktur in den USA. Die Stimmung der Verbraucher hatte sich im Dezember überraschend deutlich eingetrübt. Der vom Conference Board erhobene Indikator fiel stärker als von Analysten erwartet worden war./bek/he


Bildquelle: Kai Pfaffenbach/Reuters

Indizes in diesem Artikel

DAX 11.176,55
-0,26%
MDAX 23.205,57
0,13%
pagehit