US-MARKTBERICHT

US-Börsen starten mit leichten Verlusten in die Woche

US-Börsen starten mit leichten Verlusten in die Woche
08.06.2015 15:43:00

Spekulationen über eine nahende Zinserhöhung haben die US-Börsen auch zu Wochengebinn belastet.

Spekulationen über eine nahende Zinserhöhung haben die US-Börsen auch zu Wochengebinn belastet. Händlern zufolge wirkten die überraschend starken Daten vom US-Arbeitsmarkt nach. Deswegen rechnen einer Reuters-Umfrage zufolge die Top-Banken der Wall Street nun damit, dass die US-Notenbank Fed die Leitzinsen eher früher als später anheben wird - voraussichtlich schon im September. Ein weiterer Schritt dürfte dann noch vor Jahresende folgen. Seit dem Höhepunkt der Finanzkrise im Herbst 2008 liegen die Zinsen bei nahe null Prozent. Das billige Geld hat den Aktienmarkt auf immer neue Rekordstände gehievt.

Der Dow-Jones-Index für die Standardwerte gab in den ersten Handelsminuten 0,2 Prozent auf 17.824 Punkte nach. Der breiter gefasste S&P-500 sank um 0,1 Prozent auf 2091 Zähler. Der Index der Technologiebörse Nasdaq fiel ebenfalls um 0,1 Prozent auf 5064 Punkte.

Bei den Einzelwerten standen unter anderem Sears im Blickpunkt. Sie gaben nach einem Quartalsverlust der Handelskette um 1,4 Prozent nach. Der Kauf von Anteilen durch einen Fonds des Investment-Gurus George Soros beflügelte unterdessen Maxlinear. Die Aktien des Spezialisten für Funkchips stiegen um rund fünf Prozent.

Reuters

Weitere Links:


Bildquelle: Brendan McDermid/Reuters

Aktien in diesem Artikel

Sears Holdings Corp. 0,21 -1,38% Sears Holdings Corp.