RZB-RESEARCH

Glänzende Aussichten: Warum Gold und Goldaktien noch viel Luft nach oben haben

Glänzende Aussichten: Warum Gold und Goldaktien noch viel Luft nach oben haben
13.02.2019 09:08:30

Seite 7 von 7



Fazit zu Goldpreis und Goldminen



Auf Sicht der nächsten 2-3 Jahre legt das historische Verhaltensmuster laut Raiffeisen Research nahe, dass ein breiter Goldminenindex von dem erwarteten Goldpreisanstieg überproportional profitieren sollte.

Ein Anstieg des Dollar-Goldpreises von aktuell 1.300 Dollar auf 1.700 Dollar Ende 2020 entspräche einem Anstieg von rund 30 Prozent. Da man gleichzeitig auch eine Abwertung des Dollar gegenüber dem Euro von rund zehn Prozent erwarte, blieben einem Euro-Investor davon "nur" rund 20 Prozent Anstieg in Euro gerechnet. Raiffeisen Research rät deshalb zu währungsgesicherten Produkte.

Der historisch zu beobachtende Hebel von knapp zwei lasse dagegen für den HUI-Goldminen-Index bei einem Goldpreisanstieg von 30 Prozent bis Ende 2020 theoretisch sogar einen Preisanstieg des Index von rund 60 Prozent erwarten (der Index notiere zwar ebenfalls in Dollar, bei +60% schmerze allerdings ein um zehn Prozent schwächerer Dollar weniger).

Goldminen-Aktien stellten insofern eine interessante Spekulationsmöglichkeit auf einen steigenden Goldpreis, zum Beispiel auf Grund eines Einbruchs der US-Wirtschaft samt Zinssenkungen dar, der aus Sicht der Analysten ab dem kommenden Jahr immer wahrscheinlicher wird. Alternativ könne ein solcher Hebel auf den Goldpreis natürlich auch über entsprechende Hebelzertifikate auf den Goldpreis erreicht werde.

Wobei sich der Minenindex aber weniger als eine Spekulation auf bzw. Absicherung gegen einen Börseneinbruch eigne. Denn da verlor meist auch der Goldminenindex in einer ersten Reaktion sehr heftig (2008 fiel damals in einer ersten Reaktion auf den Crash sogar der Goldpreis selbst). Es sei vor allem eine Spekulation auf eine deutliche Lockerung der US-Geldpolitik (deshalb bestehe 2019 auch noch kurzfristig Rückschlaggefahr, sollte die US-Notenbank Mitte des Jahres doch noch weiter die Zinsen anheben.

Diversifizierung sei dabei allerdings selbst bei dieser Spekulation das A und O: Die angestellte Beobachtungen gälten auch nur für den verwendeten breiten HUI-Index, nicht für einzelne Goldminenaktien: Gerade in diesem volatilen Sektor sei das Event-Risiko und damit eine drastische Underperformance einzelner Aktien jederzeit möglich und zu erwarten.

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7

Weitere Links:


Bildquelle: Leonhard Foeger/Reuters, BÖRSE ONLINE, BÖRSE ONLINE, BÖRSE ONLINE, BÖRSE ONLINE

Aktienempfehlungen zu Thomson Reuters Corp Floating Rate Pfd Shs Series -II-

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell

Rohstoffe in diesem Artikel

Goldpreis 1.451,80 -3,95
-0,27

Aktien in diesem Artikel

Raiffeisen 23,09 0,52% Raiffeisen

Nachrichten

  • Nachrichten zu Rohstoffe
  • Alle Nachrichten
pagehit