ROHSTOFFE

Goldpreis steigt auf fast 1.300 Dollar

Goldpreis steigt auf fast 1.300 Dollar

WKN: A0LC2G ISIN: GB00B188SR50 International Public Partnerships Ltd

13.05.2019 17:30:00

Eine weitere Eskalation des Handelsstreits zwischen den USA und China hat den Goldpreis am Montag deutlich in die Höhe getrieben. Der Preis für eine Feinunze (31 Gramm) des Edelmetalls stieg um gut 13 Dollar oder ein Prozent auf rund 1299 Dollar. Das ist der höchste Stand seit etwa einem Monat.

Händler nannten zwei Gründe für den Preisanstieg. Zum einen wurde auf die Suche der Anleger nach Sicherheit verwiesen, nachdem China es am Montag den USA gleichtat und bestehende Zölle auf amerikanische Importwaren erhöhte. Erst vergangene Woche hatten die USA ihrerseits Strafzölle auf chinesische Waren angehoben. Gold gilt traditionell als Absicherung in unsicheren Zeiten.

Zum anderen verwiesen Marktteilnehmer auf den amerikanischen Dollar, der durch die Vergeltungsaktion Chinas deutlich belastet wurde. Gold wird international in US-Dollar gehandelt. Fällt der Dollarkurs, wird Gold für Anleger außerhalb des Dollarraums rechnerisch günstiger. Das heizt meist die Nachfrage an und treibt in der Folge den Goldpreis.

Weitere Links:


Bildquelle: Yuriko Nakao/Reuters

Aktienempfehlungen zu International Public Partnerships Ltd

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell

Nachrichten

  • Nachrichten zu Rohstoffe
  • Alle Nachrichten
pagehit