EDELMETALL-REPORT

Goldpreis: Terminmarktprofis erhöhen Verkaufsdruck

Goldpreis: Terminmarktprofis erhöhen Verkaufsdruck

WKN: 931020 ISIN: US7135693098 Per-Se Technologies Inc.

18.04.2018 04:30:00

Gemäß aktuellem Commitments of Traders-Report der US-Aufsichtsbehörde CFTC sind sowohl große als auch kleine Terminspekulanten bei Gold-Futures skeptischer geworden, wobei das Update allerdings auf den Daten vom Dienstag basierte und seither einiges passiert ist. Von Jörg Bernhard



Einmal pro Woche erfahren die Akteure an den Goldmärkten von der US-Aufsichtsbehörde Commodity Futures Trading Commission (CFTC), wie sich bei Gold-Futures das Marktsentiment entwickelt hat. Der sogenannte Commitments of Traders-Report zeigt unter anderem auf, ob sich das allgemeine Interesse an Gold-Futures im Vergleich zur Vorwoche verstärkt oder reduziert hat. Messbar wird dies durch die Anzahl offener Kontrakte (Open Interest), wobei einem Future (zumindest auf dem Papier) 100 Feinunzen Gold zugrunde liegen. Besonders aussagekräftig wird das Update für Investoren aber vor allem dadurch, dass man konkrete Stimmungen diverser Gruppen von Marktakteuren erkennen und interpretieren kann. So erfährt man beispielsweise, wie sich innerhalb einer Woche die Transaktionen der kommerziellen Branchenangehörigen (Commercials), Großspekulanten (Non-Commercials) und Kleinspekulanten (Non-Reportables) entwickelt haben. Daraus kann man dann ablesen, wer optimistischer, wer skeptischer und wer pessimistischer geworden ist und dies für die eigene Anlageentscheidung (Kaufen, Halten, Verkaufen) nutzen.



Mit dem allgemeinen Interesse an Gold-Futures - ablesbar an der Anzahl offener Kontrakte (Open Interest) - ging es in der Woche zum 10. April leicht nach oben. Sie hat sich von 493.100 auf 499.600 Kontrakte (+1,3 Prozent) erhöht. Die Stimmung der spekulativen Marktakteure hat sich hingegen per Saldo zum zweiten Mal in Folge eingetrübt. So war bei der kumulierten Netto-Long-Position (Optimismus überwiegt) großer und kleiner Terminspekulanten auf Wochensicht ein Rückgang von 188.900 auf 175.700 Futures (-7,0 Prozent) registriert worden. Beide Gruppen von Marktakteuren sind summa summarum skeptischer geworden.


Unter den Großspekulanten fiel auf, dass diese ihre Short-Seite um 11.000 Kontrakte kräftig nach oben geschraubt haben, was dem höchsten Wert seit zwei Monaten entsprach. Ihre Netto-Long-Position hat sich dadurch von 166.600 auf 155.400 Kontrakte (-6,7 Prozent) reduziert. Ein nachlassender Optimismus war auch unter kleinen Terminspekulanten auszumachen, was sich in einer von 22.300 auf 20.300 Futures (-9,0 Prozent) geringeren Netto-Long-Position bemerkbar gemacht hat.

Auf Seite 2: Charttechnischer Abpraller bei Gold

Seite: 1 | 2

Weitere Links:


Bildquelle: Yuriko Nakao/Reuters

Aktienempfehlungen zu Per-Se Technologies Inc.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell

Rohstoffe in diesem Artikel

Goldpreis 1.232,08 9,25
0,76

Nachrichten

  • Nachrichten zu Rohstoffe
  • Alle Nachrichten
pagehit