Ölpreise geben weiter nach - US-Öl wieder unter 40 Dollar

Ölpreise geben weiter nach - US-Öl wieder unter 40 Dollar
22.10.2020 08:04:38

SINGAPUR (dpa-AFX) - Die Ölpreise haben am Donnerstag im frühen Handel weiter nachgegeben. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent kostete am Morgen 41,52 US-Dollar. Das waren 21 Cent weniger als am Vortag. Der Preis für ein Fass der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) sank um 23 Cent auf 39,78 Dollar.

Damit haben die Preise nach dem Rutsch vom Vortag weiter nachgegeben. Erneut wurde somit - wie schon zur Monatsmitte - die Marke von 40 Dollar für amerikanisches Rohöl unterschritten.

Beobachtern zufolge halten die steigenden Corona-Neuinfektionen in Europa und den USA die Märkte weiter in Atem. Trotzdem zeigten sich die Experten des Analysehauses BCA Research zuversichtlich, dass die neuen Corona-Beschränkungen lokal beschränkt und von kurzer Dauer sein werden.

Daneben berichteten Händler von einem erhofften Anstieg der chinesischen Nachfrage zum Jahresende. Grund dafür seien neue Import-Lizenzen für die dortigen Raffinerien./ssc/bgf/mis

Nachrichten

  • Nachrichten zu Rohstoffe
  • Alle Nachrichten
pagehit