Nachrichten zu Steinhoff

01.07.20
20.04.20
11.03.20
10.03.20
10.03.20
28.02.20
Steinhoff-Aktie: Wiederaufstieg in den SDAX im März (Börse Online)

Der skandalgebeutelte Möbelkonzern war erst Ende Dezember aus dem Nebenwertesegment geflogen. Die Zahlen kommen am Donnerstag. Von Wolfgang Ehrensberger» mehr

17.12.19
Steinhoff-Prozess: "Die Parallelen zu Wirecard sind unverkennbar" (Börse Online)

Rechtsanwalt Maximilian Weiss von der Anwaltskanzlei Tilp zur überraschenden Wende im Kapitalanleger-Musterverfahren gegen den Möbelkonzern Steinhoff - und für wie brisant er die Lage beim Zahlungsabwickler Wirecard hält. Von Wolfgang Ehrensberger» mehr

15.11.19
31.10.19
12.09.19
12.07.19
Steinhoff-Aktie: Möbelkonzern macht nach Bilanzskandal weiter Verlust (Börse Online)

Der südafrikanisch-deutsche Möbelkonzern ächzt weiter unter den Folgen seines milliardenschweren Bilanzskandals. Im ersten Halbjahr fuhr das Unternehmen operativ ein Minus von 356 Millionen Euro ein, wie Steinhoff mitteilte.» mehr

24.06.19
19.06.19
Steinhoff-Aktie bricht ein: Möbelkonzern erwartet in diesem Jahr weitere Einbußen (Börse Online)

Nach einem Milliardenverlust erwartet der südafrikanisch-deutsche Möbelkonzern Steinhoff auch in diesem Jahr Gegenwind. Der massive Rufschaden durch den Bilanzskandal, der Verkauf weiterer Beteiligungen, eine Konjunkturschwäche und ein verschärfter Wettbewerb dürften den Umsatz im Geschäftsjahr 2018/19 drücken, erklärte Steinhoff in der Nacht zum Mittwoch in Stellenbosch bei Kapstadt.» mehr

18.06.19
28.05.19
25.05.19
Steinhoff-Aktie verliert kräftig: Möbelhändler muss jetzt vor Gericht (Börse Online)

Die Aktie des schwer angeschlagenen Möbelhändlers Steinhoff erleidet heute deutliche Kursverluste. Grund: Das Landgericht Frankfurt am Main hat die deutsche Sammelklage gegen ihn eröffnet. Das kann teuer für Steinhoff werden. Von Matthias Fischer» mehr

30.04.19
29.04.19
Steinhoff-Aktie: Hauptversammlung verschoben - ein weiteres schlechtes Zeichen? (Börse Online)

Der taumelnde Möbelkonzern Steinhoff wollte eigentlich am 7. Juni seine Hauptversammlung abhalten. Nun hat er sie offenbar verschoben. Von Matthias Fischer» mehr

19.03.19
Steinhoff-Chef: Ehemalige Führung steckt hinter Bilanzbetrug (Börse Online)

Der ehemalige Steinhoff-Chef Markus Jooste und sieben weitere Manager stecken nach Angaben seines Nachfolgers hinter dem jahrelangen milliardenschweren Bilanzbetrug bei dem südafrikanisch-deutschen Möbelkonzern.» mehr

15.03.19
14.03.19
28.02.19
Steinhoff: Bericht über Bilanzskandal soll bald fertig sein (Börse Online)

Spätestens Mitte April soll Licht ins Dunkel des milliardenschweren Bilanzskandals beim südafrikanisch-deutschen Möbelkonzern Steinhoff kommen. Die Wirtschaftsprüfer von PwC seien mit ihrer Untersuchung so gut wie fertig, teilte das Unternehmen am Donnerstag in Stellenbosch bei Kapstadt mit. Mitte März sollen die Ergebnisse dem Aufsichtsrat vorliegen, einen Monat später sollen sie auch der Öffentlichkeit vorgestellt werden.» mehr

07.12.18
06.12.18
06.12.18
Steinhoff-Aktie: Angeschlagener Möbelkonzern verschiebt erneut Bilanzvorlage (Börse Online)

Der krisengeschüttelte Möbelhändler Steinhoff verschiebt die Vorlage seiner testierten Bilanz erneut. Steinhoff begründete dies am Donnerstag damit, dass die vom Unternehmen wegen Unregelmäßigkeiten bei der Bilanz angeheuerten Prüfer von PwC ihre Untersuchung nicht vor Ende Februar 2019 abgeschlossen haben werden. Deshalb werde Steinhoff voraussichtlich erst Mitte April 2019 seine testierten Bilanzen für die jeweils Ende September abgelaufenen Geschäftsjahre 2017 und 2018 vorlegen.» mehr

19.11.18
26.09.18
Steinhoff-Aktie: Klagen gegen Möbelkonzern landen vor niederländischem Gericht (Börse Online)

Aktionärs-Klagen gegen den wegen eines Bilanzskandals unter Druck geratenen Möbelkonzern Steinhoff werden vor einem Gericht in den Niederlanden verhandelt. Ein Gericht des Landes werde sich den Beschwerden der Anleger gegen den Konzern mit Sitz in Amsterdam und Johannesburg annehmen, teilte ein niederländisches Gericht am Mittwoch mit.» mehr

21.07.18
Steinhoff-Aktie: Wie viel Luft hat das Papier nach der jüngsten Rallye noch? (Börse Online)

Die Papiere des Möbelhändlers Steinhoff melden sich in der laufenden Handelswoche mit enormer Kraft zurück: Die Kurse steigen am Donnerstag in der Spitze um über 16 Prozent. Und die Erholung dürfte andauern. Anleger sollten aber dennoch vorsichtig agieren: Der Titel ist hochspekulativ; das Papier überkauft. Auf was es zu achten gilt, wo entscheidende Kursmarken liegen. Von Manfred Ries» mehr

19.07.18
Steinhoff-Aktie plus 19 Prozent: Krisen-Konzern bekommt drei Jahre Aufschub von Gläubigern (Börse Online)

Der südafrikanische Möbelkonzern Steinhoff hat nun drei Jahre Zeit, seinen rund 9,4 Milliarden Euro schweren Schuldenberg neu zu ordnen. Die Gläubiger stimmten dem Aufschub am Donnerstag - noch vor Ablauf der Frist - mit den notwendigen Mehrheiten von rund 90 Prozent zu, wie das schwer angeschlagene Unternehmen in Stellenbosch bei Kapstadt mitteilte. Steinhoff hatte die Gläubiger mit einem finanziellen Anreiz gelockt, wenn sie frühzeitig zustimmten. Die Frist läuft am Freitag ab.» mehr

19.07.18
11.07.18
09.07.18
Steinhoff-Aktie rutscht nach Gewinnmitnahmen ab: Auf welche Kursmarken es jetzt ankommt (Börse Online)

Die Papiere des Möbelhändlers Steinhoff melden sich mit enormer Kraft zurück: Die Kurse stiegen alleine am Dienstag um knapp 50 Prozent, litt am Mittwoch aber unter Gewinnmitnahmen. Anleger sollten weiter dennoch vorsichtig agieren: Der Titel ist hochspekulativ. Auf was es zu achten gilt, wo entscheidende Kursmarken liegen. Von Manfred Ries» mehr

29.06.18
Steinhoff-Aktie: Möbelhändler einigt sich mit Gläubigern (Börse Online)

Der in Schieflage geratene deutsch-südafrikanische Einzelhandelskonzern Steinhoff steht vor der Rettung. Das Unternehmen teilte am Freitag mit, es habe sich mit seine unterschiedlichen Gläubigergruppen grundsätzlich geeinigt. Um die Einzelheiten auszuarbeiten, gaben die Gläubiger der Europa-Tochter, der amerikanischen Stripes US Holding und der Steinhoff Finance dem Konzern bis zum 20. Juli Zeit.» mehr

29.06.18
29.06.18
27.06.18
Steinhof-Aktie: Möbelhändler braucht drei Wochen länger für Schulden-Verhandlungen (Börse Online)

Der deutsch-südafrikanische Möbelhändler Steinhoff braucht für die Verhandlungen über seine milliardenschwere Schuldenlast mehr Zeit. Das angeschlagene Unternehmen hat die Gläubiger am Mittwoch gebeten, eine Stillhaltevereinbarung um drei Wochen bis 20. Juli zu verlängern, wie Steinhoff mitteilte. Der Konzern kämpft ums Überleben, seit im Dezember Unregelmäßigkeiten in der Bilanz offenbar wurden. Nach dem Restrukturierungsplan sollen die Kredite zum Nennwert um drei Jahre verlängert werden.» mehr

22.06.18
Steinhoff-Aktie: Konzern stimmt Verkauf von Österreich-Tochter an Benko zu (Börse Online)

Der angeschlagene Handelskonzern Steinhoff hat einem Verkauf seiner österreichischen Tochter Kika/Leiner an den Immobilieninvestor und Karstadt-Eigner Rene Benko zugestimmt. Wie das südafrikanisch-deutsche Unternehmen am Freitag mitteilte, geht Österreichs zweitgrößter Möbelhändler dabei an Benkos Signa-Holding. Details wurden zunächst nicht bekannt. Der Sender ORF berichtete, das operative Geschäft werde zu einem symbolischen Wert von einem Euro übertragen.» mehr

15.06.18
Steinhoff-Aktie: Investor Benko übernimmt Steinhoff-Tochter in Österreich (Börse Online)

Der Investor und Karstadt-Eigner Rene Benko schluckt Medienberichten zufolge eine österreichische Tochter des ins Wanken geratenen Handelskonzerns Steinhoff. Benko übernehme die Möbelkette Kika/Leiner, berichtete die Tageszeitung "Die Presse" am Donnerstagabend unter Berufung auf Verhandlungskreise. Somit könne eine Insolvenz des zweitgrößten österreichischen Möbelhändlers in letzter Sekunde verhindert werden. Der Kaufpreis liege bei 450 Millionen Euro,» mehr

14.06.18
08.06.18
08.06.18
07.06.18
Steinhoff-Aktie plus 14 Prozent - Rückendeckung von Kreditgebern beflügelt Pennystock (Börse Online)

Die Aktie des angeschlagenen Handelskonzerns Steinhoff hat am Donnerstag für Furore gesorgt. Am Morgen schoss das Papier rund 25 Prozent nach oben. Am Nachmittag notierte die Aktie noch 14 Prozent im Plus. Damit lag die Aktie an der Spitze im Nebenwerte-Segment SDAX. Steinhoff bekommt von wichtigen Kreditgebern im Restrukturierungsprozess Rückendeckung.» mehr

24.05.18
Steinhoff-Aktie: Möbelkonzern kommt bei Schuldenabbau voran (Börse Online)

Der südafrikanisch-deutsche Möbelkonzern Steinhoff kommt bei seiner Entschuldung ein Stück voran. Die Afrika-Tochter STAR (Steinhoff Africa Retail) hat ein Gesellschafterdarlehen ihres Großaktionärs über 16 Milliarden Rand (1,08 Milliarden Euro) zurückgezahlt und sich als Ersatz 18 Milliarden Rand bei mehreren südafrikanischen Banken besorgt, wie beide Unternehmen am Mittwoch mitteilten.» mehr

18.05.18
Steinhoff-Aktie: Konzern erwartet leichten Zuwachs beim Umsatz (Börse Online)

Der wegen eines Bilanzskandals schwer angeschlagene südafrikanische Handelskonzern Steinhoff hat Schätzungen für die Geschäftsentwicklung im ersten Halbjahr vorgelegt. Das Unternehmen rechnet demnach für die ersten sechs Monate mit Umsätzen aus dem Handelsgeschäft in einem Volumen von 9,4 Milliarden Euro, hieß es in einer am Freitag veröffentlichten Mitteilung. Im ersten Halbjahr 2017 habe der Umsatz bei 9,3 Milliarden Euro gelegen, hieß es weiter.» mehr

18.05.18
11.05.18
Steinhoff-Aktie weiter auf Talfahrt: Weitere Abschreibungen nicht ausgeschlossen (Börse Online)

Die angeschlagene südafrikanische Einzelhandelsgruppe Steinhoff schließt weiteren Abschreibungsbedarf nicht aus. Von der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PwC aufgedeckte Falschbilanzierungen könnten zu zusätzlichen substanziellen Wertberichtigungen führen, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit. Die Steinhoff-Aktie verlor an der Deutschen Börse und in Johannesburg jeweils rund vier Prozent.» mehr

10.05.18
26.04.18
Steinhoff-Aktie: Möbelhändler verkauft restliche Poco-Anteile an XXXLutz (Börse Online)

Der Verkauf des deutschen Billig-Möbelhändlers Poco spült dem schwer angeschlagenen Möbelkonzern Steinhoff 266 Millionen Euro in die leeren Kassen. Poco gehört künftig komplett zur expandierenden österreichischen XXXLutz-Gruppe, wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte. Bisher hielten Steinhoff und die Familie von XXXLutz-Eigentümer Andreas Seifert jeweils 50 Prozent an dem Möbelhändler mit 8000 Mitarbeitern, 123 Häusern und rund 1,6 Milliarden Euro Umsatz, der seit Jahren ein Zankapfel war.» mehr

26.04.18
25.04.18
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7