BALANCEAKT

Absicherungsstrategien: So schützen Sie Ihr Depot gegen Crashs

Absicherungsstrategien: So schützen Sie Ihr Depot gegen Crashs
14.03.2014 10:32:00

Die Crash-Gefahr an den Börsen steigt. Das ist jedoch kein Grund, um gleich auszusteigen. Denn wer zu früh abspringt, verpasst eventuell weitere Gewinne. Anleger können eine Alternative zum Aktienverkauf wählen - und sich mit Put-Optionsscheinen absichern. Von Andreas Büchler

Seit dem Zwischentief vom Herbst 2011 hat sich der Markt beinahe verdoppelt, seit März 2009 hat der Deutsche Aktienindex sogar mehr als 6000 Punkte an Wert gewonnen. Doch dieser Weg war keine Einbahnstraße, zwischendurch kam es zu Korrekturen von mehr als 33 Prozent, nichts für schwache Nerven. Auch jetzt geht es schon lange wieder ohne große Störung aufwärts, was die Crash-Gefahr steigen lässt.

Wie immer wenn der Markt eine steile Rally aufs Parkett gelegt hat, stellt sich die selbe Frage: Wird es nun langsam gefährlich, muss ich vorübergehend aussteigen? Aber was dann? Wer zu früh abspringt, verpasst eventuell den schönsten Teil. Oder der Index zuckt zwar deutlich zurück, spurtet dann aber mit Anlauf zu neuen Rekorden, bei denen man nicht mehr dabei ist, weil man den Wiedereinstieg verpasst hat. Dabei gibt es eine Alternative zum Aktienverkauf: Die Absicherung mit Put-Optionsscheinen, die für diesen Zweck wie geschaffen sind.

Seite: 1 | 2 | 3

Nachrichten

  • Nachrichten zu Zertifikate
  • Alle Nachrichten
pagehit