Name WTI-Oil-Inliner
WKN DH2F62
Kaufkurs 2,24 €
Schwellen 64,00 $ / 89,00 $
Laufzeit 17.04.23
Stoppkurs -
WTI-Oil-Chart

Derivatedepot – Austausch beim WTI-Oil-Inliner

Der seit Anfang Dezember im Derivatedepot liegende Schein wurde mit plus 53 Prozent verkauft und stattdessen ein bis April laufender WTI-Oil-Inliner erworben, der im besten Fall für ein Plus von 337 Prozent gut ist. Zwei Stoppkurse werden angehoben. Von Stefan Mayriedl 

Die jüngste Entwicklung bei den Erdölpreisen haben wir zum Anlass genommen, den im Derivatedepot liegenden WTI-Oil-Inliner HC29VK zu 4,08 Euro (plus 53 Prozent) zu verkaufen und stattdessen auf einen einen Monat längeren Schein zu wechseln, bei dem die erlaubte Range etwas nach oben verschoben ist.

Zu 2,24 Euro wurden 300 Stück der WTI-Oil-Inliner DH2F62 gekauft. Diese basieren auf den derzeit zu 81,36 Dollar gehandelten Mai-Future. Bleibt dieser bis zum 17. April in der Spanne zwischen 64,00 und 89,00 Dollar, dann ergibt sich ein Plus von 337 Prozent. Stand jetzt scheint es einzig auf die obere Schwelle anzukommen.
Diese wird insbesondere von einem seit Juni 2021 gültigen Abwärtstrend bei knapp 84 Dollar geschützt. Die 61,8-Prozent-Fibonacci-Marke der November-Dezember-Abwärtswelle sorgt um 84,70 Dollar für einen Widerstand.

Wegen des geringen Depotanteils kann zunächst auf einen Stopp verzichtet werden. Dieser wird bei anderen Positionen angehoben. So ist wie erhofft das DAX-Reverse-Bonus-Cap-Zertifikat DW34B0 angesprungen. Der Stopp wird auf 9,85 Euro erhöht. Zuletzt massiv angestiegen ist das HelloFresh-Reverse-Bonus-Cap-Zertifikat PE6NS0, so dass der Stop loss von 13,25 auf 14,40 Euro erhöht werden kann.