Australiens Leitzins bleibt auf Rekordtief - Ausweitung der Anleihekäufe möglich

Australiens Leitzins bleibt auf Rekordtief - Ausweitung der Anleihekäufe möglich
05.05.2020 10:12:41

SYDNEY (dpa-AFX) - Die australische Notenbank hat ihren Leitzins auf dem historischen Tief belassen. Der Leitzins bleibe bei 0,25 Prozent, teilte die Zentralbank am Dienstag in Sydney mit. Die Entscheidung war erwartet worden. Die Notenbank erklärte sich jedoch bereit, falls nötig die Märkte in der Corona-Krise zusätzlich zu unterstützen.

Sie hatte Mitte März auf die Corona-Krise reagiert und ihren Leitzins um 0,25 Prozentpunkte gesenkt. Zudem war sie in den Kauf von Staatsanleihen eingestiegen. Seitdem hat sie Anleihen im Wert von 50,7 Milliarden australische Dollar (rund 30 Mrd Euro) erworben.

"Die Bank ist bereit, die Anleihekäufe noch auszuweiten, und wird alles tun, was notwendig ist, um sicherzustellen, dass die Anleihemärkte funktionsfähig bleiben", schreibt Notenbankchef Philip Lowe in einer Stellungnahme. Die Wirtschaft Australiens leidet unter der Corona-Krise, die Arbeitslosigkeit ist zuletzt stark gestiegen./jsl/bgf/jha/

Nachrichten

  • Nachrichten zu Zinsen
  • Alle Nachrichten
pagehit