Polnische Nationalbank senkt Leitzins auf Rekordtief

Polnische Nationalbank senkt Leitzins auf Rekordtief
28.05.2020 18:24:41

WARSCHAU (dpa-AFX) - Die polnische Nationalbank hat ihren Leitzins auf ein neues Rekordtief gesenkt. Der Zinssatz werde von 0,5 Prozent auf 0,1 Prozent verringert, teilten die Währungshüter am Donnerstag in Warschau mit. Es ist bereits die dritte Senkung seit dem Beginn der Coronavirus-Pandemie. Die Nationalbank kündigte zudem an, Staatsanleihen auf dem Sekundärmarkt zu kaufen. Der EU-Mitgliedstaat Polen hat mit dem Zloty eine eigene Landeswährung.

Die Regierung der nationalkonservativen Partei Recht und Gerechtigkeit (PiS) hatte zudem einen Schutzschild von 100 Milliarden Zloty (22,4 Milliarden Euro) gestartet, um in der Corona-Krise Unternehmen zu unterstützen und Arbeitsplätze zu sichern. Rund zwei Fünftel davon seien bereits an mehr als 200 000 Firmen ausgezahlt worden, teilte der zuständige Entwicklungsfonds PFR nun mit.

In Polen gab es bis Donnerstag 22 825 bestätigte Coronavirus-Infektionen. 1038 Menschen starben, wie das polnische Gesundheitsministerium bei Twitter mitteilte./bas/DP/jha

Nachrichten

  • Nachrichten zu Zinsen
  • Alle Nachrichten
pagehit