Türkische Notenbank senkt Leitzins erneut

Türkische Notenbank senkt Leitzins erneut
21.05.2020 13:36:41

ANKARA (dpa-AFX) - Die türkische Zentralbank bleibt in der Corona-Krise auf Zinssenkungskurs. Der Leitzins werde um 0,50 Prozentpunkte auf 8,25 Prozent gesenkt, teilte die Notenbank am Donnerstag in Ankara mit. Volkswirte hatten mit dem Zinsschritt gerechnet. Es ist die neunte Zinssenkung innerhalb eines Jahres.

Die Notenbank will mit niedrigeren Zinsen die schwächelnde Wirtschaft in der Corona-Krise stützen. Kredite für Unternehmen und Verbraucher sollen erschwinglicher werden. Die Leitzinsen liegen derzeit deutlich unter der Inflationsrate.

Die Notenbank muss bei ihren Entscheidungen aber auch die Währung im Blick behalten. Dies schränkt die Möglichkeit zu noch stärkeren Zinssenkungen ein. Die türkische Lira war Anfang Mai zum US-Dollar auf ein Rekordtief gefallen. Auch wenn die Lira sich zuletzt etwas erholt hatte, liegt der Wechselkurs zum Dollar immer noch 12,5 Prozent unter dem Niveau vom Jahresbeginn. Die Notenbank der Türkei hat kaum noch Devisenreserven um die Lira zu stützen. Zudem kann die Türkei angesichts der Reisebeschränkungen in der Corona-Krise weniger Devisen im Tourismus erwirtschaften./jsl/jha/

Nachrichten

  • Nachrichten zu Zinsen
  • Alle Nachrichten
pagehit