• Apple-Aktie: Die renditestarke Alternative
    Investment des Tages
    Auf Euro-Basis gab es bereits ein Allzeithoch, in Originalwährung sollte es nur eine Frage der Zeit sein. Die bullische charttechnische Situation lässt sich zudem zum Einstieg in einen passenden Schein nutzen. 40 Prozent Gewinnchance bis März sind ein lohnendes Ziel. Von Stefan Mayriedl » mehr
    Investment des Tages

Börsennachrichten

Zahlungsdienstleister

Wirecard-Aktie: Gewinn von Bezahlabwickler schnellt in die Höhe
Der Online-Zahlungsdienstleister Wirecard hat dank wachsender Kundenzahlen im dritten Quartal kräftig zugelegt. Der Umsatz sei um knapp ein Viertel auf 155,4 Millionen Euro gestiegen, teilte das Münchener Unternehmen am Mittwoch mit. » mehr

Marktbericht

Dax gewinnt etwas an Fahrt
Der deutsche Aktienmarkt hält die Investoren weiter in Atem: Nachdem der Dax am Mittwochmorgen Anlauf auf die markante Marke von 9000 Punkten genommen hatte, schwenkte er binnen weniger Minuten um und lag zwischenzeitlich sogar leicht im Minus. Am Nachmittag präsentierte sich der Leitindex 0,44 Prozent höher bei 8926,09 Punkten. » mehr
(Anzeige)
Passende KOs:
Typ WKN Hebel
Long HY5YV2
Short HY5M4C

Roboterautos

Megatrend Autopilot: Welche Aktien von der Zukunftstechnik profitieren
Selbstfahrende Autos sind die Zukunft. Die Aktie des Zulieferers Mobileye erlebt einen fulminanten Börsenstart. Doch auch andere Spezialisten für automatisiertes Fahren haben Kurspotenzial. Von Nele Husmann » mehr

Axel Retz

Edelmetalle auf Schnäppchenkurs?
Was die Notenbanken, allen voran nun die EZB, mittlerweile treiben, hat mit seriöser Geldpolitik nicht mehr viel zu tun. Was die Europäische Notenbank nun auspackt und wen sie sich dabei als Partner auserkoren hat, ist wirklich bemerkenswert. Am Dienstag haben die Finanzmärkte "Super-Marios" neue Initiativen regelrecht gefeiert. Heute oder in ein paar Tagen dürften einige Big Player einmal das Gehirn einschalten. Und das könnte den Edelmetallen zum Blitzstart verhelfen. » mehr

Ausschüttungen

Qualitätsaktien: Die Dividendenkönige der Deutschen Bank
Dividendenstarke Aktien sind im aktuell vorherrschenden Niedrigzinsumfeld gesucht. Doch bei der Auswahl sollte auch auf die Verlässlichkeit der Ausschüttungen geachtet werden. Diese Vorgabe sowie weitere Sicherheitselemente berücksichtigt der von der Deutschen Bank erstellte DB Dependable Dividends 2014 Basket. Im Schnitt beträgt die Dividendenrendite der 16 enthaltenen europäischen Werte mehr als fünf Prozent. Wir stellen die dividendenstärksten Titel vor. Von Jürgen Büttner » mehr

Chartalarm

TecDAX: Finger weg von diesen Aktien!
Raus hier: Bei vielen Korrekturen am Aktienmarkt kommen Titel aus dem TecDAX erfahrungsgemäß überdurchschnittlich stark unter die Räder. Anleger können hier in kurzer Zeit große Summen verspielen, manchmal erholen sich die betroffenen Aktien nie wieder auf ihre einstigen Rekordstände. Trotz der hohen Chancen, die dieses Marktsegment bietet, ist es daher umso wichtiger, sich rechtzeitig über diejenigen Papiere informieren, die großes Crash-Potenzial haben. Von Andreas Büchler » mehr

Die neuesten Videos im Überblick:

Kaufen

Technologie

Apple-Aktie nach den Zahlen: Warum das nächste Allzeithoch nur noch eine Frage der Zeit ist
Apple hat der Konkurrenz mal wieder eine lange Nase gezeigt. Auch das iPhone 6 ist ein Kassenschlager. Dazu brummt der Mac-Absatz. Die Quartalszahlen waren entsprechend. Wie die weiteren Aussichten sind, was von der Aktie zu halten ist. Von Thomas Schmidtutz » mehr

Chartalarm

DAX: Finger weg von diesen Aktien!
Im Wein liegt die Wahrheit, sagt der Volksmund - auf die Börse umgemünzt könnte dieses Sprichwort lauten: Im Crash liegt die Wahrheit. Denn dann zeigt sich, in welche Papiere Marktteilnehmer auch in Krisenzeiten noch vertrauen und welche Aktien sie schnellstmöglich loswerden wollen. Letztere gilt es in hektischen Zeiten unbedingt zu vermeiden. Wir zeigen, welche DAX-Titel durch besonderen Verkaufsdruck auffallen. Von Andreas Büchler » mehr
Kaufen

Hebel 25+

Bayer-Aktie: Die 100-Prozent-Erholungschance
Im Abwärtstrend zeigen viele Aktien ihr wahres Gesicht: Einstige Börsenlieblinge werden als Zockerpapiere entlarvt und gnadenlos abgestoßen. Solide Werte dagegen werden bei jedem Rückschlag als Schnäppchen verstärkt nachgefragt. So auch die Bayer-Aktie, bei der sich ein auffälliges Kaufinteresse im Chart der vergangenen Wochen etabliert hat. Trotz der schwachen Marktlage bietet das Papier eine interessante Gelegenheit. Von Andreas Büchler » mehr

US-Berichtssaison

GSK-Aktie: Scharfe Konkurrenz bei Atemwegsmitteln setzt Pharma-Riese
Die scharfe Konkurrenz bei Atemwegsmitteln macht Großbritanniens größtem Arzneimittel-Hersteller GlaxoSmithKline (GSK) zu schaffen. Der operative Gewinn im Kerngeschäft schrumpfte im dritten Quartal um sechs Prozent auf 1,89 Milliarden Pfund (2,38 Milliarden Euro), wie GSK am Mittwoch in London mitteilte. » mehr

US-Berichtssaison

Boeing-Aktie im Plus - Boomende Flugzeug-Nachfrage beschert Fluzeugbauer Gewinnsprung
Die boomende Nachfrage nach Verkehrsflugzeugen gibt Boeing kräftig Rückenwind. Der Gewinn kletterte im dritten Quartal um 18 Prozent auf 1,36 Milliarden Dollar, wie der amerikanische Airbus -Rivale am Mittwoch mitteilte. » mehr

US-Berichtssaison

Dow Chemical-Aktie: Kräftige Kunststoff-Nachfrage beflügelt BASF-Rivalen
Höhere Preise und eine kräftige Nachfrage nach Kunststoffen haben dem größten US-Chemiekonzern Dow Chemical zu einem Gewinnsprung verholfen. Im dritten Quartal sei der Überschuss um mehr als 43 Prozent auf 852 Millionen Dollar geklettert, teilte der BASF-Konkurrent aus Midland im US-Bundesstaat Michigan am Mittwoch mit. Dow Chemical setzte von Juli bis September 14,4 Milliarden Dollar um - ein Plus von fünf Prozent. » mehr

1000-Prozent-Depot

Endlich eine Erholung
Alle Positionen im Endlich eine Erholung gewinnen, der Silber-Schein sogar recht überraschend. Hier wird der Stopp deutlich angehoben. Eine Alternative ist bereits im Blick. Mehr Infos gibt es hier - exklusiv nur für Abonnenten und Premium-Nutzer. Von Stefan Mayriedl » mehr

Vision 2020

Siemens-Aktie: Konzernchef rechnet erst 2018 mit Wachstumsschub
Siemens-Chef Joe Kaeser traut seinem Haus in naher Zukunft keinen nennenswerten Umsatzschub zu. "Die Wachstumsziele der 'Vision 2020' sind so angelegt, dass wir ab 2018 schneller als die Wettbewerber wachsen können", sagte er dem "manager magazin" laut Vorabbericht vom Mittwoch. Der Grund liege in den langen Innovationszyklen der Münchner. » mehr

Stresstest

HSH Nordbank hat EZB-Gesundheitscheck wohl bestanden
Die HSH Nordbank hat den Gesundheitscheck der europäischen Aufsichtsbehörden Insidern zufolge wohl bestanden. Nach den Gesprächen mit den Prüfern deute alles darauf hin, dass die kriselnde Landesbank durch den Test gekommen sei, sagten drei mit dem Vorgang vertraute Personen am Mittwoch der Nachrichtenagentur Reuters. » mehr

Börsenspiel

Trader 2014: Im Bann der Volatilität
Der Volatilitätsindex des DAX wird im Börsenjargon auch gern als Angstbarometer bezeichnet. Im Verlauf der sechsten Spielwoche des Trader-Börsenspiels stieg er um knapp 52 Prozent und markierte bei einem Stand von knapp 35 Prozentpunkten einen neuen Jahreshöchststand. » mehr

Volkswagen

VW-Aktie: Konzerntochter Scania verdient mehr - Allerdings brechen Aufträge weg
Die Volkswagen-Tochter Scania hat im dritten Quartal mehr verdient, spürt aber eine langsam nachlassende Nachfrage. Der operative Gewinn sei um sechs Prozent auf umgerechnet gut 226 Millionen Euro geklettert, teilte der schwedische Lkw-Hersteller am Mittwoch mit. » mehr

Fluggesellschaft

Lufthansa-Aktie mit Kursplus - Airline will sparen und lagert IT-Infrastruktur aus
Die Lufthansa forciert ihren Sparkurs und lagert ihre gesamte IT-Infrastruktur an den amerikanischen IBM -Konzern aus. Die Fluggesellschaft verspricht sich davon bei den IT-Aufwendungen jährliche Einsparungen von 70 Millionen Euro. Der Outsourcing-Schritt solle einmalig in diesem Jahr etwa 240 Millionen Euro vor Steuern kosten, teilte die Lufthansa am Mittwoch mit. » mehr

Stresstest

Bericht: Elf Banken haben EZB-Stresstest wohl nicht bestanden
Mindestens elf Banken aus sechs Euro-Ländern haben einem Medienbericht zufolge den seit Monaten laufenden Fitnesscheck der Aufseher nicht bestanden. Wie die spanische Nachrichtenagentur EFE am Mittwoch ohne Angabe von Quellen berichtete, dürften vier griechische, drei italienische, zwei österreichische, eine zyprische und eine portugiesische Bank den Test nicht erfolgreich absolviert haben. » mehr

Seuchenbekämpfung

Johnson & Johnson-Aktie: US-Konzern plant eine Million Ebola-Impfdosen 2015
Das US-Unternehmen Johnson & Johnson (J&J) will die Entwicklung seines Ebola-Impfstoffes beschleunigen und 2015 eine Million Impfdosen zur Verfügung stellen - 250.000 bereits bis Mai. 200 Millionen Dollar würden dafür zur Verfügung gestellt, teilte J&J am Mittwoch mit. » mehr
16:13 Sartorius vz Halten Norddeutsche Landesbank (Nord/LB)
15:24 AIXTRON Hold Kepler Cheuvreux
15:20 Daimler buy Kepler Cheuvreux
15:16 STRATEC Biomedical buy Kepler Cheuvreux
15:09 DEUTZ Hold Kepler Cheuvreux

Diskussionen rund um Börse und Aktien

 

DAX Aktuell

8917,94 Pkt. +0,35 %
  • Intraday
  • 1W
  • 3M
  • 1J
  • 3J
  • 5J
  • MAX

Aktienkurse Top / Flop

  • DAX
  • MDAX
  • SDAX
  • TecDAX
  • Dow Jones
  • ESTOXX
  • S&P 500
  • NASDAQ 100
  • Nikkei 225
Deutsche Boerse N 52,96
2,99 %
Merck 70,23
2,32 %
RWE 26,98
2,20 %
BMW 82,55
1,48 %
Infineon Technolo N 7,41
1,11 %
K+S N 20,61
0,05 %
Deutsche Bank N 24,79
-0,02 %
Deutsche Telekom N 10,84
-0,09 %
Linde 149,20
-0,20 %
SAP 50,99
-1,70 %
Grafik der Woche: Größte Börsengänge
Marktberichte
Dax gewinnt etwas an Fahrt
Der deutsche Aktienmarkt hält die Investoren weiter in Atem: Nachdem der DAX am Mittwochmorgen Anlauf auf die markante Marke von 9000 Punkten genommen hatte, schwenkte er binnen weniger Minuten um und lag zwischenzeitlich sogar leicht im Minus. mehr

Meistgesuchte Aktien

Apple 81,56
1,68%
Commerzbank 11,40
0,66%
Deutsche Lufthansa 12,11
0,33%
Allianz 122,10
0,62%
Deutsche Bank 24,79
-0,02%
Daimler 59,77
0,71%
SAP 51,00
-1,68%
BASF 69,89
0,45%
adidas 58,41
0,78%
Siemens 85,59
0,19%
Trendcheck 44/2014

Börsenexperte Dirk Müller hält es für nicht unwahrscheinlich, dass der DAX noch auf 8000 Punkte oder tiefer fällt. Teilen Sie diese Einschätzung?

zur Umfrage
Leserinvestment 45/2014

Die Stimmung in der Chemiebranche trübt sich wegen der zunehmenden Konjunkturängste ein. Was bedeutet das für Konzerne wie BASF, Dow Chemical und Akzo Nobel? Wählen Sie Ihren Favoriten.

zur Umfrage

HV-Termine

Datum Unternehmen
23.10.2014 BHP Billiton Ltd. (Spons. ADRS)
23.04.2015 Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AG (vink. NA)
23.04.2015 RWE AG St.
06.05.2015 Allianz
07.05.2015 adidas AG
12.05.2015 Klöckner & Co
20.05.2015 NORMA Group SE
21.05.2015 ProSiebenSat.1 Media AG
27.05.2015 Deutsche Post AG
28.05.2015 Salzgitter

Rohstoffe

Name Kurs %
Goldpreis 1.243,85 USD -0,44%
Ölpreis (Brent) 86,42 USD 0,2%
Silber 17,19 USD 0,81%
Aluminium 2.003,50 USD 0,82%

Marktübersicht

DAX 30 8.929,76 42,80
0,48%
MDAX 15.558,99 136,13
0,88%
TecDAX 1.205,51 16,43
1,38%
Dow Jones 30 Industrial 16.617,86 3,05
0,02%
EURO STOXX 303,00 1,65
0,55%
FTSE 100 6.390,57 18,24
0,29%
NASDAQ 100 3.980,76 9,36
0,24%
S&P 500 1.941,28 37,27
1,96%
Nikkei 225 15.195,77 391,49
2,64%
ATX 2.131,36 9,04
0,43%

Devisenkurse

Name Kurs Wert %
Dollarkurs 1,2659 -0,0055
-0,43
Japanischer Yen 135,7315 -0,4035
-0,30
Britische Pfund 0,7883 -0,0004
-0,05
Schweizer Franken 1,2062 -0,0006
-0,05
Hongkong-Dollar 9,8199 -0,0415
-0,42

Finden Sie uns auf Facebook