• Panik an Athener Börse - Anleger fliehen in Scharen
    Griechenland
    Absturz ins Bodenlose: Am ersten Tag nach der fünfwöchigen Zwangspause ist der griechische Aktienmarkt so stark eingebrochen wie noch nie. Der Athener Leitindex stürzte am Montag um fast 25 Prozent auf 615 Punkte in die Tiefe - der niedrigste Stand seit drei Jahren. Zahlreiche in dem Index enthaltenen Papiere sind inzwischen auf das Niveau von Penny-Stocks gefallen, kosten also weniger als einen Euro. » mehr
    Griechenland

Börsennachrichten

Roundup

Commerzbank-Aktie nach Zahlen plus 3,0 Prozent: Unsere Einschätzung zur Aktie
Die Commerzbank lässt die Krise allmählich hinter sich. Deutschlands zweitgrößtes Bankhaus steuert in diesem Jahr auf einen Milliardengewinn zu. Nach sechs Monaten verdoppelte sich der Nettogewinn bereits auf 646 (Vorjahr: 300) Millionen Euro. Die Zahlen seien "ein klarer Beleg für den erfolgreichen Turnaround der Commerzbank", sagte Vorstandschef Martin Blessing am Montag. » mehr

MDax

Fuchs Petrolub-Aktie: Schmierstoffhersteller punktet mit Expansionsstrategie
Mit einem Zukauf in Skandinavien hat Fuchs Petrolub am Montag die Anleger doch noch überzeugt. Nach einer kaum veränderten Eröffnung zogen die Aktien bis zum Mittag um 2,7 Prozent auf 40,62 Euro an und arbeiteten sich damit in die MDax-Spitzengruppe vor. » mehr

Überblick

Deutsche Telekom-Aktie vor den Zahlen: Was die Analysten erwarten
Die Deutsche Telekom steigert Analystenschätzungen zufolge im zweiten Quartal den operativen Gewinn. » mehr

Edelmetall

Goldpreis-Report: Terminspekulanten erhöhen den Verkaufsdruck
Unter großen und kleinen Terminspekulanten wächst laut aktuellem Commitments of Traders-Report die Skepsis hinsichtlich Gold. Zum fünften Mal in Folge nahm deren Optimismus ab - mittlerweile auf das niedrigste Niveau seit Ende 2001. Von Jörg Bernhard » mehr

Marktbericht

Dax-Anleger freuen sich über gute Stimmung in Industrie
Der DAX hat sich am Montag ins Plus gearbeitet. Gute Konjunkturdaten aus Deutschland und der Eurozone trugen zur Aufhellung der am Morgen zunächst verhaltenen Stimmung bei. Dem gegenüber standen neue Sorgen um Chinas Wirtschaft und die anhaltenden Probleme in Griechenland, wo die Börse nach langer Zwangspause wieder öffnete. » mehr

Immobilienwerte

Deutsche Wohnen-Aktie, Annington und Co: Die Fünf Immo-Favoriten der Citigroup
Weder deutsche noch europäische Immobilienaktien kommen in diesem Jahr in die Gänge. Geht es nach der Citigroup, dann handelt es sich dabei aber nur um eine Verschnaufpause nach einer guten Vorstellung im Vorjahr. Im Zuge der Ersteinschätzung wird den europäischen Branchenvertretern jedenfalls bald wieder eine bessere Entwicklung zugetraut. Von Jürgen Büttner » mehr

Die neuesten Videos im Überblick:

Spezialmaschinenbauer

Manz-Aktie: Kurs-Akku neu aufgeladen
Mit einem schnellen Gewinn von 20 Prozent wurden mutige Anleger belohnt, die unserer Kaufempfehlung für die Manz-Aktie in BÖRSE ONLINE 28/2015 gefolgt sind. » mehr

Autozulieferer

Hella-Aktie: Strahlende Halbjahresbilanz
Im Vorfeld der Bilanzvorlage von Hella machte am Börsenparkett bereits das Gerücht die Runde, dass der Autozulieferer bessere Zahlen präsentieren werde als von Analysten erwartet. Und so kam es dann auch. » mehr

1000-Prozent-Depot

Ein erster Stopp für den Brent-Schein
Beim 1000%-Depot steigen beide Positionen auf neue Hochs. Die zwei Kauflimits sind dagegen noch offen. Eines könnte kurzfristig aufgehen. Von Stefan Mayriedl » mehr

Aktie der Woche

MLP: Ehemaliger DAX-Überflieger meldet sich zurück
Zweifel an den Bilanzierungspraktiken, schwierige Marktbedingungen und einige Gewinnwarnungen in den vergangenen Jahren setzten der Aktie von MLP kräftig zu. Charttechnisch ist ein Ende der Talfahrt noch nicht in Sicht, fundamental lässt die Entwicklung im ersten Quartal aber aufhorchen. Besonders in der Vermögensverwaltung brummte das Geschäft. Die Dividendenrendite kann sich bereits schon jetzt sehen lassen. Von Franz-Georg Wenner » mehr

Update

Schrumpfende Industrie in China schürt Konjunktursorgen
Chinas Industrie schrumpft deutlich und schürt Furcht vor einer immer stärker abflauenden Konjunktur in der zweitgrößten Wirtschaftsmacht der Welt. Der am Montag veröffentlichte Caixin/Markit-Einkaufsmanagerindex für Juli sackte auf 47,8 Punkte ab - der tiefste Stand seit zwei Jahren. » mehr

Report

Deutsche Telekom-Aktie nach Hochstufung an Dax-Spitze
Mit ihrem Optimismus stecken die Equinet-Analysten die Telekom-Aktionäre an: Die Aktien steigen um 2,6 Prozent auf 16,87 Euro und liegen damit an der Dax -Spitze. » mehr

Steuererklärung

Was Ferienjobber finanziell beachten müssen
Ferienzeit ist für viele junge Leute Arbeitszeit. Sie jobben, um sich etwas hinzuzuverdienen. Wie wirkt sich auf Steuern und Kindergeld aus? Von Markus Hinterberger » mehr
Beobachten

Fonds

John Paulson überzeugt langsam
Merger Arbitrage ist eine der ältesten Hedgefondsstrategien und John Paulson beschert Investoren seit 1996 attraktive Renditen. Seit August 2014 kann nun jeder beim legendären Manager via Schroder GAIA Paulson Merger Arbitrage investieren. » mehr

Automobil

Daimler-Aktie, BMW und Audi: Deutsche Premium-Hersteller kaufen Nokia-Kartendienst Here
Audi, BMW und Daimler kaufen vom finnischen Nokia -Konzern den Kartendienst Here. Wie die drei Autobauer am Montag mitteilten, übernehmen sie den Kartendienst jeweils zu gleichen Teilen, keiner strebe eine Mehrheit an. Nokia bezifferte den Wert des Deals auf 2,8 Milliarden Euro. » mehr

Konjunktur

China-Börsen weiten Verluste aus - Stimmung in Chinas Industrie fällt
Die Stimmung in den Chef-Etagen der herstellenden Unternehmen Chinas ist auf den tiefsten Stand seit zwei Jahren gefallen. Der Einkaufsmanagerindex sackte im Juli von 49,4 auf 47,8 Punkte ab, wie das chinesische Wirtschaftsmagazin "Caixin" am Montag bei Vorlage der endgültigen Veröffentlichung berichtete. Der überraschend schwache chinesische Einkaufsmanager-Index setzt die Börse Shanghai immer stärker unter Druck. Sie verliert 3,1 Prozent. » mehr

MDax

Wacker Chemie-Aktie: Unternehmen vervielfacht Gewinn dank Ausfallzahlungen
Der Spezialchemiekonzern Wacker profitiert von Währungstrends und Abbestellungen. Der Gewinn der Münchner vervielfachte sich im abgelaufenen Quartal binnen Jahresfrist auf 108,2 (Vorjahr: 29,4) Millionen Euro, wie das Traditionsunternehmen am Montag mitteilte. » mehr

Empfehlung

Drillisch-Aktie an TecDax-Spitze
Ein positiver Kommentar von Goldman Sachs gibt Drillisch am Montag vorbörslich Auftrieb. Die Aktien steigen im Geschäft von Lang & Schwarz um 1,8 Prozent und sind damit Spitzenreiter im TecDax. » mehr

Märkte

Athener Börse öffnet wieder - Händler erwarten Kurseinbrüche
An der griechischen Börse wird es am Montag am ersten Handelstag nach fünf Wochen Zwangsschließung wohl einen Ausverkauf geben. » mehr
14:12 Fresenius overweight JP Morgan Chase & Co.
14:07 TAKKT Hold Deutsche Bank AG
14:03 Fresenius buy Deutsche Bank AG
14:01 Volkswagen vz overweight JP Morgan Chase & Co.
14:01 Merck buy Deutsche Bank AG

Diskussionen rund um Börse und Aktien

 

DAX Aktuell

11430,83 Pkt. +1,08 %
  • Intraday
  • 1W
  • 3M
  • 1J
  • 3J
  • 5J
  • MAX

Aktienkurse Top / Flop

  • DAX
  • MDAX
  • SDAX
  • TecDAX
  • Dow Jones
  • ESTOXX
  • S&P 500
  • NASDAQ 100
  • Nikkei 225
Fresenius 65,05
3,53 %
Commerzbank 12,15
3,05 %
Deutsche Telekom N 16,95
3,04 %
Fresenius Med Care 76,53
2,96 %
Beiersdorf 79,61
2,30 %
Volkswagen Vz 182,70
0,16 %
Infineon Technolo N 10,22
0,15 %
ThyssenKrupp 23,12
0,13 %
K+S N 37,29
-0,19 %
Continental 202,05
-0,74 %
Marktberichte
Dax-Anleger freuen sich über gute Stimmung in Industrie
Der DAX gewann bis zur Mittagszeit 0,42 Prozent auf 11 356,08 Punkte. mehr
€uro Akademie

Meistgesuchte Aktien

Commerzbank 12,17
3,22%
Deutsche Telekom 16,97
3,13%
Daimler 81,95
0,69%
Drillisch 41,04
6,61%
K+S 37,50
0,37%
Volkswagen vz 183,05
0,36%
PayPal 35,59
1,44%
Deutsche Bank 32,24
0,69%
Airbus Group (ehemals EADS) 65,72
1,90%
Hella 43,90
1,66%
Anzeige
Citimehr
Trendcheck 32/2015

Der Börsencrash in China sorgt weltweit für fallende Kurse an den Märkten. Ist nun der Zeitpunkt gekommen, Aktien zu kaufen?

zur Umfrage
Leserinvestment 33/2015

Laut einer Studie der Commerzbank werden die Gewinne der deutschen Autozulieferer nach dem guten Ergebnis 2014 in den kommenden Jahren nicht mehr so stark sprudeln. Was bedeutet das für Branchenvertreter wie Continental, Dürr und Bertrandt? Wählen Sie Ihren Favoriten.

zur Umfrage

HV-Termine

Datum Unternehmen
25.08.2015 BHP Billiton Ltd. (Spons. ADRS)

Rohstoffe

Name Kurs %
Goldpreis 1.089,43 USD -0,47%
Ölpreis (Brent) 50,95 USD -1,72%
Silber 14,69 USD -0,67%
Aluminium 1.607,50 USD -0,77%

Marktübersicht

DAX 30 11.430,83 121,84
1,08%
MDAX 21.135,32 370,76
1,79%
TecDAX 1.797,12 26,68
1,51%
Dow Jones 30 Industrial 17.689,86 -56,12
-0,32%
EURO STOXX 374,64 3,32
0,89%
FTSE 100 6.701,27 4,99
0,07%
NASDAQ 100 4.588,91 -9,69
-0,21%
S&P 500 2.103,84 -4,79
-0,23%
Nikkei 225 20.548,11 -37,13
-0,18%
ATX 2.499,43 -0,02
0,00%

Devisenkurse

Name Kurs Wert %
Dollarkurs 1,0956 -0,0025
-0,23
Japanischer Yen 136,084 0,0440
0,03
Britische Pfund 0,703 0,0003
0,04
Schweizer Franken 1,06 -0,0008
-0,07
Hongkong-Dollar 8,4942 -0,0178
-0,21

Finden Sie uns auf Facebook