Börsennachrichten

Interview

Merkur Bank-Chef: "Wir leben die Werte eines Familienunternehmens"
Die Merkur Bank mit Sitz in München ist mit einer Bilanzsumme von 839 Millionen Euro und einem Jahresüberschuss von 3,6 Millionen Euro Deutschlands kleinstes börsennotiertes Kreditinstitut. Wie der Vorstandsvorsitzende und persönlich haftende Gesellschafter Marcus Lingel sein Geldhaus weiter auf Wachstum trimmen will. Von Stefan Rullkötter » mehr

DAX-Schlussbericht

Dax mit fulminantem Wochenstart
Hoffnungen auf Fortschritte in der Griechenland-Krise und eine starke Wall Street haben den deutschen Aktienmarkt am Montag deutlich ins Plus gehievt. Weitere zentrale Themen... » mehr
Kaufen

Fonds

Fisch überzeugt auch mit Multi-Asset-Fonds
Bekannt ist die Schweizer Fondsboutique Fisch Asset Management vor allem für seine Wandelanleihefonds. Doch die Schweizer haben im vergangenen Jahr ihren firmeneigenen Multi-Asset-Pensionsfonds für die Mitarbeiter allen Anlegern geöffnet. » mehr

US-Aktien

Walt Disney-Aktie auf Rekordhoch - Apple-Aktie deutlich im Plus
Mit einem Plus von 1,9 Prozent auf ein Rekordhoch von 111,66 Dollar zählen Walt Disney im Dow-Jones-Index nach Apple mit plus 2,2 Prozent zu den Top-Favoriten. » mehr

Geschäftsbereiche

Deutsche Bank-Aktie: So soll der "neue" Konzern aussehen
Die Deutsche Bank soll in den nächsten fünf Jahren kleiner und weniger risikoreich werden. Die Vorstandschef Anshu Jain und Jürgen Fitschen stellten am Montag die neue Strategie vor. Getrieben ist sie vom Bemühen, die Bilanz zu verkleinern - auch auf Kosten des Gewinns. Die Eigenkapitalrendite nach Steuern soll nur noch zehn Prozent betragen. Bisher hatte die Bank zwölf Prozent angepeilt - aber nie erreicht. Die Pläne der Deutschen Bank für die einzelnen Geschäftsbereiche. » mehr

US-Marktbericht

US-Börse startet etwas höher - Warten auf Apple und Fed
Die Wall Street ist mit leichten Kursgewinnen in die Woche gestartet. Die Blicke richteten sich auf den Ausgang der zweitägigen US-Notenbanksitzung, deren Ergebnis am Mittwoch bekanntgeben wird. Sie soll Hinweise darauf liefern, wann die Fed mit ihren Zinsanhebungen beginnen wird. Außerdem warteten Anleger auf den Quartalsbericht von Apple, der am Montag nach Börsenschluss vorgelegt werden sollte. » mehr

Die neuesten Videos im Überblick:

Kaufen

Investment des Tages

Euro/Dollar: DAX-Katalysator könnte zum Bumerang werden
Selten zuvor war der Einfluss von Euro/Dollar auf den Aktienmarkt so groß wie in den vergangenen Monaten. Die Abwertung von rund 23 Prozent seit Sommer vergangenen Jahres ist außergewöhnlich und veranlasste viele Analysten, ihre Gewinnschätzungen für zahlreiche Unternehmen anzupassen. Kurse unter der Parität im Währungspaar sind ausgemachte Sache. Doch hier könnten viele Investoren auf dem falschen Fuß erwischt werden. Eine 100-Prozent-Chance für Trader. Von Franz-Georg Wenner » mehr

Interview

SAP-Aktie: Finanzchef Mucic - Bis 2020 Transaktionen von 2000 Milliarden Dollar
Der Walldorfer Softwarekonzern SAP hat im ersten Quartal ordentliche Zahlen vorgelegt. Neben dem schwachen Euro sorgte vor allem das ordentliche Wachstum im wichtigen Cloud-Geschäft für gute Stimmung bei Investoren. BÖRSE ONLINE sprach mit Finanzvorstand Luka Mucic über den Jahresauftakt, den hohen Goodwill in der Bilanz, und die Aussichten für den Wachstumsaussichten bei Ariba und Co. Von Thomas Schmidtutz » mehr

Marktbericht

Dax wieder über 12.000 Punkte - VW im Aufwind - Deutsche Bank auf Talfahrt
Neue Hoffnungen auf eine Einigung im griechischen Schuldenstreit haben den europäischen Börsen am Montag Auftrieb gegeben. Der Dax stieg um 1,6 Prozent auf 12.004 Zähler und profitierte dabei vom Höhenflug der VW-Aktie. Sie stieg nach dem Abgang des langjährigen Aufsichtsratschefs Ferdinand Piech um bis zu 5,1 Prozent. Der Kurssturz der Deutschen Bank bremste den deutschen Leitindex dabei allerdings. » mehr

Software

SAP-Aktie: Finanzchef sieht großes Potenzial für Geschäftsnetzwerke
SAP-Finanzchef Luka Mucic macht große Wachstumschancen für die Geschäftsnetzwerke seines Konzerns aus. Bis 2020 solle das Transaktionsvolumen über die Beschaffungsplattform Ariba sowie weiterer Plattformen mehr als verdoppelt werden, sagte Mucic dem Magazin "Börse Online" laut Vorabbericht vom Samstag. » mehr

Edelmetalle

Goldpreis-Report: Große Terminspekulanten zuversichtlicher
An den Terminmärkten sind sich große und kleine Spekulanten in puncto Goldpreis derzeit alles andere als einig. Dies belegte der am Freitagabend veröffentlichte Commitments of Traders-Report der US-Aufsichtsbehörde CFTC. Von Jörg Bernhard » mehr

Chartalarm

Deutsche Börse-Aktie: Dreimal verkaufen
Gleich mehrere negative Signale kommen von der Deutschen Börse. Die Aktie hat ihren Aufwärtstrend beendet und zeigte darüber hinaus noch zwei weitere Anzeichen von Schwäche - alles in einem Zeitraum von wenigen Handelstagen. Dies mahnt zur Vorsicht, und verleitet risikofreudige Investoren sogar zur Spekulation auf fallende Kurse. Von Index-Radar » mehr

Max Otte

Wo Aktien noch billig sind und welcher Titel besonders hervorsticht
Immer wieder stelle ich mir die Frage, wo Aktien noch billig sind. Dabei ist es am besten, auf ganz breite Indikatoren zu setzen. Im letzten Herbst haben uns die billigen europäischen Titel einen Streich gespielt. Sie sind einfach noch billiger geworden, während die teuren Qualitätstitel noch teurer geworden sind. Noch macht man mit Qualitätstiteln nichts falsch. Einen Wert haben wir derzeit besonders im Visier. » mehr
Beobachten
(Anzeige)
Passende KOs:
Typ WKN Hebel
Long HY700B
Short HY8QES

Einschätzung

Deutsche Bank-Aktie nach dem Strategiewechsel: Warum das Potenzial begrenzt bleibt
Soviel ist klar: Den großen strategischen Wurf, den viele institutionelle Investoren erwartet haben, hat die Deutsche Bank mit ihrer jetzt beschlossenen Neuausrichtung nicht hingelegt. Zwar wird das Privatkundengeschäft mit der Abtrennung der Postbank deutlich verkleinert. Auch im Investmentbanking soll es spürbare Einschnitte geben. Doch im Grunde fährt das größte deutsche Geldhaus in derselben Universalbank-Konstellation weiter wie bisher - nur in abgespeckter Form. Von Wolfgang Ehrensberger » mehr

Konzernumbau

Deutsche Bank-Aktie stürzt ab - Geldhaus schließt fast jede dritte Filiale
Die Deutsche Bank verordnet sich eine Rosskur. Von den 700 Filialen in Deutschland sollen bis 2017 nur noch 500 übrig bleiben. Die Bank will sich zudem aus bis zu zehn Ländern ganz oder zum Teil zurückziehen und sich in Europa auf nur noch fünf Länder konzentrieren - zusätzlich zum Heimatmarkt Deutschland. Die Tochter Postbank soll bis Ende nächsten Jahres an die Börse gebracht werden. Die Investmentbank wird ebenfalls abgespeckt. Bei Börsianern und Investoren kam das Konzept nicht gut an. » mehr

Analyse

Deutsche Bank-Aktie: Die "neue" Deutsche Bank - Angst vor der eigenen Courage
Vermutlich hat Rainer Neske nicht erst am Freitagabend um kurz vor 22 Uhr begriffen, dass er der große Verlierer in der strategischen Neuaufstellung der Deutschen Bank ist. Da ging nach teils hitzigen sieben Stunden die Sondersitzung des Aufsichtsrats in Frankfurt zu Ende, und die Würfel waren gefallen. » mehr

Automobil

Volkswagen-Aktie gibt Gas - VW-Anleger nach Piech-Rücktritt in Kauflaune
Nach dem überraschenden Rücktritt von VW-Aufsichtsratschefs Ferdinand Piech haben die Anleger gleich reihenweise bei Volkswagen zugegriffen. Die Aktien, die in den vergangenen beiden Handelswochen knapp acht Prozent verloren haben, kletterten am Montag in der Spitze um 5,1 Prozent auf 245 Euro. » mehr

Gastbeitrag

Autoexperte Prof. Ferdinand Dudenhöffer: VW und Piech - Die Gewinner, die Verlierer
Am Samstag hatte Ferdinand Piech seine Macht im VW-Konzern vollständig verloren. Es waren sehr überraschende zwei Wochen, die dazu geführt hatten, dass das Präsidium des VW-Aufsichtsrats, Gewerkschaft und Arbeitnehmervertreter, Wolfgang Porsche und das Land Niedersachsen den VW-Aufsichtsratsvorsitzenden zu diesem Schritt genötigt hatten. Das Band im Aufsichtsrat war zerrissen. » mehr

Versicherer

Kritische Studie belastet Aktien der Munich Re und Allianz
Nach negativen Analystenkommentaren haben die Versicherer am Montag zeitweise zu den schwächsten Dax-Werten gezählt. Munich Re verbilligten sich um bis zu 2,3 Prozent auf ein Zwei-Monatstief von 177,60 Euro. Allianz gaben zeitweise 2,8 Prozent auf 151,70 Euro nach. Das war der tiefste Stand seit Mitte März. » mehr

Fluggesellschaft

Analystenempfehlung schiebt Lufthansa-Aktie an
Eine Hochstufung der Equinet-Analysten hat am Montag Lufthansa frischen Schub gegeben. Die Aktien stiegen um 3,7 Prozent auf 12,74 Euro und zählten damit im Dax zu den Top-Favoriten. » mehr
17:29 QSC Hold Commerzbank AG
17:25 Klöckner & kaufen Norddeutsche Landesbank (Nord/LB)
17:25 Aurubis kaufen Norddeutsche Landesbank (Nord/LB)
17:25 Salzgitter Halten Norddeutsche Landesbank (Nord/LB)
17:24 ThyssenKrupp kaufen Norddeutsche Landesbank (Nord/LB)

Diskussionen rund um Börse und Aktien

 

DAX Aktuell

12039,16 Pkt. +1,93 %
  • Intraday
  • 1W
  • 3M
  • 1J
  • 3J
  • 5J
  • MAX

Aktienkurse Top / Flop

  • DAX
  • MDAX
  • SDAX
  • TecDAX
  • Dow Jones
  • ESTOXX
  • S&P 500
  • NASDAQ 100
  • Nikkei 225
Volkswagen Vz 245,45
5,32 %
Dt.Lufthansa N 12,83
4,48 %
adidas N 76,51
2,82 %
Daimler N 89,55
2,74 %
Henkel Vz 111,25
2,72 %
Commerzbank 12,92
0,94 %
Merck 106,10
0,90 %
Deutsche Boerse N 75,14
0,54 %
Muench Rueckvers N 182,35
0,27 %
Deutsche Bank N 30,13
-4,59 %
Marktberichte
Dax mit fulminantem Wochenstart
FRANKFURT (dpa-AFX) - Hoffnungen auf Fortschritte in der Griechenland-Krise und eine starke Wall Street haben den deutschen Aktienmarkt am Montag deutlich ins Plus gehievt. mehr

Meistgesuchte Aktien

Deutsche Bank 30,13
-4,59%
Daimler 89,55
2,74%
Apple 121,59
1,57%
Allianz 158,15
1,35%
Anheuser-Busch InBev 115,20
2,08%
Volkswagen vz 245,45
5,32%
BASF 93,70
2,53%
Deutsche Telekom 17,33
1,88%
Deutsche Lufthansa 12,83
4,48%
Drillisch 43,45
8,52%
Anzeige
Citimehr
Trendcheck 18/2015

"Sell in May and go away. But remember to come back in September", lautet eine alte Börsenweisheit. Würden Sie dieser Strategie in diesem Jahr folgen?

zur Umfrage
Leserinvestment 19/2015

Nidec, Panasonic und Mitsubishi Electric gehören zu den führenden japanischen Motorenbauern. Wählen Sie Ihren Favoriten.

zur Umfrage

HV-Termine

Datum Unternehmen
30.04.2015 ABB Ltd. (Asea Brown Boveri Ltd.) (N)
30.04.2015 BASF
05.05.2015 Bristol-Myers Squibb Co.
05.05.2015 Volkswagen AG Vz. (VW AG)
06.05.2015 MAN
19.05.2015 OMV AG
20.05.2015 SAP SE
28.05.2015 LPKF Laser & Electronics AG
09.06.2015 Evotec AG
17.06.2015 Halloren Schokoladenfabrik AG

Rohstoffe

Name Kurs %
Goldpreis 1.203,35 USD 2,01%
Ölpreis (Brent) 64,58 USD -1,13%
Silber 16,39 USD 4,13%
Aluminium 1.836,00 USD 0,77%

Marktübersicht

DAX 30 12.039,16 228,31
1,93%
MDAX 21.315,03 290,33
1,38%
TecDAX 1.677,79 22,73
1,37%
Dow Jones 30 Industrial 18.072,63 -7,51
-0,04%
EURO STOXX 387,59 5,46
1,43%
FTSE 100 7.103,98 33,28
0,47%
NASDAQ 100 4.527,23 -9,55
-0,21%
S&P 500 2.117,69 4,76
0,23%
Nikkei 225 19.983,32 -36,72
-0,18%
ATX 2.661,70 23,85
0,90%

Devisenkurse

Name Kurs Wert %
Dollarkurs 1,0884 0,0021
0,19
Japanischer Yen 129,599 0,4540
0,35
Britische Pfund 0,7148 -0,0008
-0,11
Schweizer Franken 1,0401 0,0022
0,21
Hongkong-Dollar 8,4352 0,0162
0,19

Finden Sie uns auf Facebook