• DAX-Katalysator könnte zum Bumerang werden
    Investment des Tages
    Selten zuvor war der Einfluss von Euro/Dollar auf den Aktienmarkt so groß wie in den vergangenen Monaten. Die Abwertung von rund 23 Prozent seit Sommer vergangenen Jahres ist außergewöhnlich und veranlasste viele Analysten, ihre Gewinnschätzungen für zahlreiche Unternehmen anzupassen. Kurse unter der Parität im Währungspaar sind ausgemachte Sache. Doch hier könnten viele Investoren auf dem falschen Fuß erwischt werden. Eine 100-Prozent-Chance für Trader. Von Franz-Georg Wenner » mehr
    Investment des Tages

Börsennachrichten

Marktbericht

Dax wieder über 12.000 Punkte - VW im Aufwind - Deutsche Bank auf Talfahrt
Neue Hoffnungen auf eine Einigung im griechischen Schuldenstreit haben den europäischen Börsen am Montag Auftrieb gegeben. Der Dax stieg um 1,6 Prozent auf 12.004 Zähler und profitierte dabei vom Höhenflug der VW-Aktie. Sie stieg nach dem Abgang des langjährigen Aufsichtsratschefs Ferdinand Piech um bis zu 5,1 Prozent. Der Kurssturz der Deutschen Bank bremste den deutschen Leitindex dabei allerdings. » mehr

Edelmetalle

Goldpreis-Report: Große Terminspekulanten zuversichtlicher
An den Terminmärkten sind sich große und kleine Spekulanten in puncto Goldpreis derzeit alles andere als einig. Dies belegte der am Freitagabend veröffentlichte Commitments of Traders-Report der US-Aufsichtsbehörde CFTC. Von Jörg Bernhard » mehr

Chartalarm

Deutsche Börse-Aktie: Dreimal verkaufen
Gleich mehrere negative Signale kommen von der Deutschen Börse. Die Aktie hat ihren Aufwärtstrend beendet und zeigte darüber hinaus noch zwei weitere Anzeichen von Schwäche - alles in einem Zeitraum von wenigen Handelstagen. Dies mahnt zur Vorsicht, und verleitet risikofreudige Investoren sogar zur Spekulation auf fallende Kurse. Von Index-Radar » mehr

Max Otte

Wo Aktien noch billig sind und welcher Titel besonders hervorsticht
Immer wieder stelle ich mir die Frage, wo Aktien noch billig sind. Dabei ist es am besten, auf ganz breite Indikatoren zu setzen. Im letzten Herbst haben uns die billigen europäischen Titel einen Streich gespielt. Sie sind einfach noch billiger geworden, während die teuren Qualitätstitel noch teurer geworden sind. Noch macht man mit Qualitätstiteln nichts falsch. Einen Wert haben wir derzeit besonders im Visier. » mehr
Beobachten
(Anzeige)
Passende KOs:
Typ WKN Hebel
Long HY700B
Short HY8QES

Einschätzung

Deutsche Bank-Aktie nach dem Strategiewechsel: Warum das Potenzial begrenzt bleibt
Soviel ist klar: Den großen strategischen Wurf, den viele institutionelle Investoren erwartet haben, hat die Deutsche Bank mit ihrer jetzt beschlossenen Neuausrichtung nicht hingelegt. Zwar wird das Privatkundengeschäft mit der Abtrennung der Postbank deutlich verkleinert. Auch im Investmentbanking soll es spürbare Einschnitte geben. Doch im Grunde fährt das größte deutsche Geldhaus in derselben Universalbank-Konstellation weiter wie bisher - nur in abgespeckter Form. Von Wolfgang Ehrensberger » mehr

Konzernumbau

Deutsche Bank-Aktie stürzt ab - Geldhaus schließt fast jede dritte Filiale
Die Deutsche Bank verordnet sich eine Rosskur. Von den 700 Filialen in Deutschland sollen bis 2017 nur noch 500 übrig bleiben. Die Bank will sich zudem aus bis zu zehn Ländern ganz oder zum Teil zurückziehen und sich in Europa auf nur noch fünf Länder konzentrieren - zusätzlich zum Heimatmarkt Deutschland. Die Tochter Postbank soll bis Ende nächsten Jahres an die Börse gebracht werden. Die Investmentbank wird ebenfalls abgespeckt. Bei Börsianern und Investoren kam das Konzept nicht gut an. » mehr

Die neuesten Videos im Überblick:

Analyse

Deutsche Bank-Aktie: Die "neue" Deutsche Bank - Angst vor der eigenen Courage
Vermutlich hat Rainer Neske nicht erst am Freitagabend um kurz vor 22 Uhr begriffen, dass er der große Verlierer in der strategischen Neuaufstellung der Deutschen Bank ist. Da ging nach teils hitzigen sieben Stunden die Sondersitzung des Aufsichtsrats in Frankfurt zu Ende, und die Würfel waren gefallen. » mehr

Automobil

Volkswagen-Aktie gibt Gas - VW-Anleger nach Piech-Rücktritt in Kauflaune
Nach dem überraschenden Rücktritt von VW-Aufsichtsratschefs Ferdinand Piech haben die Anleger gleich reihenweise bei Volkswagen zugegriffen. Die Aktien, die in den vergangenen beiden Handelswochen knapp acht Prozent verloren haben, kletterten am Montag in der Spitze um 5,1 Prozent auf 245 Euro. » mehr

Gastbeitrag

Autoexperte Prof. Ferdinand Dudenhöffer: VW und Piech - Die Gewinner, die Verlierer
Am Samstag hatte Ferdinand Piech seine Macht im VW-Konzern vollständig verloren. Es waren sehr überraschende zwei Wochen, die dazu geführt hatten, dass das Präsidium des VW-Aufsichtsrats, Gewerkschaft und Arbeitnehmervertreter, Wolfgang Porsche und das Land Niedersachsen den VW-Aufsichtsratsvorsitzenden zu diesem Schritt genötigt hatten. Das Band im Aufsichtsrat war zerrissen. » mehr

Versicherer

Kritische Studie belastet Aktien der Munich Re und Allianz
Nach negativen Analystenkommentaren haben die Versicherer am Montag zeitweise zu den schwächsten Dax-Werten gezählt. Munich Re verbilligten sich um bis zu 2,3 Prozent auf ein Zwei-Monatstief von 177,60 Euro. Allianz gaben zeitweise 2,8 Prozent auf 151,70 Euro nach. Das war der tiefste Stand seit Mitte März. » mehr

Fluggesellschaft

Analystenempfehlung schiebt Lufthansa-Aktie an
Eine Hochstufung der Equinet-Analysten hat am Montag Lufthansa frischen Schub gegeben. Die Aktien stiegen um 3,7 Prozent auf 12,74 Euro und zählten damit im Dax zu den Top-Favoriten. » mehr

Griechenland

Fidelity-Volkswirtin: Der Grexit kommt
Anna Stupnytska, Volkswirtin bei Fidelity Worldwide Investment, glaubt, dass Sparkurs und Strukturreformen langfristig zu teuer werden und der Grexit kommt. » mehr

Chartalarm

Airbus-Aktie auf neuem Allzeithoch
Die Airbus-Aktie hat einen frischen Rekordstand markiert und damit den langfristigen Aufwärtstrend bestätigt. Der schwache Gesamtmarkt löste zwar im Anschluss auch bei Airbus Gewinnmitnahmen aus - daraus könnte sich allerdings für Anleger, die den ersten Aufschwung verpasst haben, eine zweite Chance ergeben. » mehr

Kfz-Haftpflicht

Kein Schaden: Kfz-Versicherung darf trotzdem zahlen
Die Kfz-Haftpflicht springt ein, wenn Schäden an einem fremden Auto entstehen. So weit, so gut. Aber was passiert, wenn der Versicherte nach eigener Ansicht gar nichts kaputtgemacht hat und dies durch ein Gutachten untermauert? Dann darf die Versicherung trotzdem zahlen. Auf ein entsprechendes Urteil verweist die Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht des Deutschen Anwaltvereins. Von Martin Reim » mehr

1000-Prozent-Depot

Hier sind vierstellige Renditen drin
Beim 1000-Prozent-Depot werden zwei Stopps erneut nachgezogen. Bei der dritten Position wird aus guten Gründen weiter auf einen solchen verzichtet. Von Stefan Mayriedl » mehr

Photovoltaik

Solarworld-Aktie gibt nach Zahlen Gewinne ab
Solarworld geben ihre Kursgewinne nach der Veröffentlichung von Quartalszahlen ab und fallen in der Spitze um 2,5 Prozent auf 16,66 Euro. » mehr

Griechenland

Griechen setzen im Schuldenstreit auf neuen Koordinator
Der griechische Ministerpräsident Alexis Tsipras geht mit einem neuen starken Mann in die entscheidenden Verhandlungen mit seinen Geldgebern über weitere Hilfen. » mehr

Windturbinenbauer

Nordex-Aktie fällt - Firmenchef erteilt Übernahmespekulationen Absage
Die Rückweisung von Übernahmespekulationen durch Firmenchef Jürgen Zeschky macht Nordex zu schaffen. Die Papiere verbilligten sich um bis zu 2,4 Prozent auf 18,61 Euro, womit sie im TecDax zu den größten Verlierern zählen. Der Chef des Windturbinenbauers hatte der "Euro am Sonntag" gesagt, Nordex fühle sich auch sehr wohl allein. Noch im März hatte Zeschky Nordex als Übernahmekandidatengesehen. » mehr

Bonität

Rating-Agentur Fitch stuft Japan herab
Das hoch verschuldete Japan ist von der Ratingagentur Fitch herabgestuft worden. Die langfristige Bonität des Fernostlandes wurde um eine Stufe auf die Note 'A' von zuvor 'A+' heruntergesetzt, wie Fitch am Montag mitteilte. » mehr

BO-Titelgeschichte

DAX 20 000 - alles andere als eine Utopie
Während der deutsche Leitindex von Rekord zu Rekord eilt, scheuen viele Anleger den Einstieg. Doch die Angst ist unbegründet. Aktien bleiben auch weiterhin alternativlos, um Vermögen aufzubauen und zu bewahren. Bis Ende des Jahrzehnts ist sogar ein Anstieg des DAX auf nie geahnte Höhen drin. Von Christian Scheid » mehr
14:43 Fresenius Medical Care Hold Deutsche Bank AG
14:43 Sixt Halten DZ-Bank AG
14:40 Biotest vz Hold HSBC
14:35 Fresenius buy Deutsche Bank AG
14:34 adidas buy equinet AG

Diskussionen rund um Börse und Aktien

 

DAX Aktuell

12005,74 Pkt. +1,65 %
  • Intraday
  • 1W
  • 3M
  • 1J
  • 3J
  • 5J
  • MAX

Aktienkurse Top / Flop

  • DAX
  • MDAX
  • SDAX
  • TecDAX
  • Dow Jones
  • ESTOXX
  • S&P 500
  • NASDAQ 100
  • Nikkei 225
Dt.Lufthansa N 12,90
5,01 %
Volkswagen Vz 244,00
4,70 %
Daimler N 89,58
2,78 %
Henkel Vz 111,30
2,77 %
BASF N 93,73
2,56 %
E.ON N 14,71
0,75 %
Muench Rueckvers N 183,20
0,74 %
Commerzbank 12,85
0,43 %
Deutsche Boerse N 75,01
0,36 %
Deutsche Bank N 30,28
-4,10 %
Marktberichte
Dax wieder über 12.000 Punkte - VW im Aufwind - Deutsche Bank auf Talfahrt
Neue Hoffnungen auf eine Einigung im griechischen Schuldenstreit haben den europäischen Börsen am Montag Auftrieb gegeben. mehr

Meistgesuchte Aktien

Deutsche Bank 30,26
-4,18%
Allianz 157,15
0,71%
Daimler 89,54
2,73%
Volkswagen vz 244,00
4,70%
Apple 121,74
1,68%
Deutsche Telekom 17,25
1,44%
BASF 93,63
2,45%
Anheuser-Busch InBev 114,57
1,53%
Deutsche Lufthansa 12,88
4,85%
EON 14,69
0,62%
Anzeige
Citimehr
Trendcheck 18/2015

"Sell in May and go away. But remember to come back in September", lautet eine alte Börsenweisheit. Würden Sie dieser Strategie in diesem Jahr folgen?

zur Umfrage
Leserinvestment 19/2015

Nidec, Panasonic und Mitsubishi Electric gehören zu den führenden japanischen Motorenbauern. Wählen Sie Ihren Favoriten.

zur Umfrage

HV-Termine

Datum Unternehmen
29.04.2015 Groupe Danone S.A.
06.05.2015 HOCHTIEF AG
08.05.2015 DMG MORI SEIKI AKTIENGESELLSCHAFT
12.05.2015 Rheinmetall AG
15.05.2015 Dürr AG
27.05.2015 Deutsche Post AG
28.05.2015 Salzgitter
28.05.2015 Swatch (I)
18.06.2015 CANCOM SE
16.07.2015 Südzucker AG (Suedzucker AG)

Rohstoffe

Name Kurs %
Goldpreis 1.186,65 USD 0,59%
Ölpreis (Brent) 65,30 USD -0,03%
Silber 16,02 USD 1,75%
Aluminium 1.834,00 USD 0,66%

Marktübersicht

DAX 30 12.003,12 192,27
1,63%
MDAX 21.211,37 186,67
0,89%
TecDAX 1.671,75 16,69
1,01%
Dow Jones 30 Industrial 18.080,14 21,45
0,12%
EURO STOXX 386,64 4,51
1,18%
FTSE 100 7.117,34 46,64
0,66%
NASDAQ 100 4.536,78 59,71
1,33%
S&P 500 2.117,69 4,76
0,23%
Nikkei 225 19.983,32 -36,72
-0,18%
ATX 2.655,56 17,71
0,67%

Devisenkurse

Name Kurs Wert %
Dollarkurs 1,0857 -0,0006
-0,05
Japanischer Yen 129,5695 0,4245
0,33
Britische Pfund 0,7169 0,0013
0,19
Schweizer Franken 1,038 0,0001
0,01
Hongkong-Dollar 8,4155 -0,0035
-0,04

Finden Sie uns auf Facebook