UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

ANALYSE

Anleger aufgepasst: Allianz & Co. - bei welchen DAX-Aktien weitere Rückschläge drohen

WKN: 750000 ISIN: DE0007500001 thyssenkrupp AG
17,48 EUR
0,35 EUR 2,03 %
28.06.2016 - 16:33

Nach den herben Kursverluste der vergangenen Wochen setzen die Aktienmärkte am Mittwoch zu einer Erholung an. Doch am Donnerstag nahm der Markt seinen Abwärtstrend wieder auf. Wir stellen Ihnen fünf Aktien aus dem DAX vor, die nahe an markanten Unterstützungslinien notieren. Werden diese "kritischen" Marken nach unten durchbrochen, ist gerade bei diesen Werten mit weiterem Abgabedruck auszugehen. Von Manfred Ries



Nach den herben Kursverluste der vergangenen Wochen setzen die Aktienmärkte am Mittwoch zu einer Erholung an. Und durchaus reizt das derzeitige Kursniveau zu Käufen, schließlich hat der DAX seit Anfang des Jahres bereits 15,3 Prozent an Wert verloren. Doch Achtung: Viel Porzellan wurde zerschlagen! Beim DAX hat sich zwischenzeitlich ein mittelfristiger Abwärtstrend etabliert und zahlreiche Einzelwerte notieren auf einem Mehrjahrestief.

Doch selbst bei Dividendenpapieren, die gegenwärtig an einer Unterstützung notieren, ist die Gefahr noch nicht gebannt! Gerade die Aktienmärkte in Asien zeigen sich, im Schatten chinesischer Konjunktursorgen, weiterhin schwach. Diese Schwäche dürfte die europäischen Aktienmärkte auch in naher Zukunft noch negativ beeinflussen.

Spitzt sich die kritische Situation am Aktienmarkt zu mit einer eventuell neuen Verkaufswelle, sind diese augenscheinlichen "Böden" schnell durchbrochen. Weitere Abgaben wären die Folge mit einer dann neuerlichen Impulsbewegung nach unten.

Wir stellen Ihnen fünf Aktien aus dem DAX vor, die nahe an markanten Unterstützungslinien notieren. Werden diese "kritischen" Marken nach unten durchbrochen, ist gerade bei diesen Werten mit weiterem Abgabedruck auszugehen.

Auf Seite 2: Allianz



Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6

Weitere Links:


Bildquelle: Wolfgang Kriegbaum

Aktien in diesem Artikel

Allianz 124,00 3,20% Allianz
Deutsche Lufthansa AG 10,40 3,48% Deutsche Lufthansa AG
HeidelbergCement AG 67,65 2,55% HeidelbergCement AG
K+S AG 17,86 -3,59% K+S AG
thyssenkrupp AG 17,54 3,18% thyssenkrupp AG

Aktienempfehlungen zu thyssenkrupp AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
11:10 thyssenkrupp Neutral Goldman Sachs Group Inc.
27.06.16 thyssenkrupp Halten Independent Research GmbH
27.06.16 thyssenkrupp buy Baader Wertpapierhandelsbank
24.06.16 thyssenkrupp buy Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
23.06.16 thyssenkrupp overweight JP Morgan Chase & Co.
mehr Aktienempfehlungen

Anmeldung notwendig

Benutzername oder E-Mail:
Passwort:
Anmelden
Um diese Funktionalität nutzen zu können, müssen Sie sich anmelden.
Falls Sie noch kein Benutzerkonto bei boerse-online.de besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Eintrag hinzufügen

Indizes in diesem Artikel

DAX 9.447,28
1,93%

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit