ÖLBOHRFIRMA

CAToil-Aktie bricht ein - Neuer Eigentümer kündigt Strategiewechsel an

CAToil-Aktie bricht ein - Neuer Eigentümer kündigt Strategiewechsel an
14.01.2015 07:57:00

Der neue Großaktionär Joma will die österreichische Ölbohrfirma CAToil nach der Mehrheitsübernahme neu ausrichten. Gemeinsam mit den verbleibenden Minderheitsaktionären wolle er das Unternehmen weiterentwickeln, sagte der französische Ölmanager Maurice Dijols, der Joma kontrolliert, am Dienstag.

Er kontrolliert nach seinem Übernahmeangebot nunmehr 87,07 Prozent des im Kleinwerteindex SDax gelisteten Unternehmens. Details zur geplanten neuen Strategie nannte er nicht. Die CAToil-Aktie fiel um 3,28 Prozent.

Dijols hatte Ende Oktober in einer umstrittenen Transaktion ein Aktienpaket von 47,7 Prozent in seinen Bestand gebracht und daraufhin ein Pflichtübernahmeangebot für die restlichen Anteile vorgelegt, das vergangenen Donnerstag ausgelaufen war. Damit sammelte er einen Großteil der übrigen Aktien ein.

Er muss nun zunächst ein neues Führungsteam für das Unternehmen finden. Der alte Vorstand hatte nach einem Tauziehen zwischen Dijols und den früheren Eigentümern geschlossen seinen Rücktritt erklärt. Zudem überdenken viele wichtige CAToil-Kunden wegen der sinkenden Ölpreise, westlicher Sanktionen und des schwachen Rubel ihre Investitionspläne. Die Firma ist fast ausschließlich in Russland tätig und bohrt dort für große russische Ölkonzerne Ölfelder an. Über die für 2015 geplanten Investitionen will CAToil daher erst im Februar entscheiden.

Reuters

Weitere Links:


Bildquelle: CAT Oil AG

Aktien in diesem Artikel

Firma Holdings Corp 0,12 19,04% Firma Holdings Corp
Petro Welt AG (ex cat oil) 6,81 0,04% Petro Welt AG (ex cat oil)

Indizes in diesem Artikel

SDAX 11.690,39
-0,26%

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit