SDAX

17.12.2015 07:27:00

Aktie der Woche

Capital Stage-Aktie: Beim Öko-Kracher steigt die Spannung


Rund 110 Prozent Kursgewinn seit November 2014 sind eine starke Ansage. Doch bei der Aktie von Capital Stage ist das Potenzial noch längst nicht ausgereizt. Die zahlreichen Prognoseerhöhungen in den vergangenen Monaten zeigen, wie aussichtsreich das Unternehmen positioniert ist. Dank staatlicher Gesetzte sind die Risiken gering bei gleichzeitig stabilen Erlösen. Besser könnte die Visitenkarte eines Small Caps kaum sein. Von Franz-Georg Wenner

Die Lage ist ernst, sehr ernst sogar. Auf dem Weltklimagipfel in Paris haben die rund 50.000 Teilnehmer und Politiker aus knapp 200 Staaten einen Erfolg erzielt. Die Erderwärmung soll auf weniger als 1,5 Grad im Vergleich zum vorindustriellen Zeitalter begrenzt werden. Ob allerdings auch bei den Politikern ein Umdenkprozess stattfinden wird, muss die Zukunft zeigen. Zu oft wurden frühere Klimagipfel-Versprechen gebrochen, zu groß sind die nationalen Interessen. Es geht um Wirtschaftsperspektiven, Arbeitsplätze und Wahlkampfstimmen. Fakt ist aber, dass gehandelt werden muss. Steigt das Klima weltweit um rund vier Grad, wird der Meeresspiegel dramatisch steigen. Die Wall Street wäre Geschichte, vom Bullen vor der Börse würden noch nur die Hörner aus dem Wasser ragen. Moderne Lösungen der Energieerzeugung sind daher gefragt und werden maßgeblich das weitere Schicksal bestimmen. Während sich die Politiker erst langsam bewegen, ist die Forschung inzwischen deutlich weiter. Neben effizienteren Windkraftanlagen sind auch Solarparks auf dem Vormarsch. Damit sinken die Kosten - ein Trend, der anhalten dürfte. In zehn Jahren soll Sonnenstrom bei Erzeugungskosten von vier bis sechs Cent je Kilowattstunde liegen. Fünf bis zehn Cent sind es bei neuen Kohle- und Gaskraftwerken.

Auch Anleger sollten das Megathema Energie und Klimawandel in ihren Depots berücksichtigen. Öko-Aktien unterliegen einer hohen Volatilität und sollten, wie die Beispiele Solarworld oder Q-Cells zeigen, nicht als Buy-and-Hold-Positionen gesehen werden. Aber es gibt auch Ausnahmen. Interessant sind dabei vor allem Aktien von Unternehmen mit einem vergleichsweise risikoarmen Geschäftsmodell und stabilen Cashflows. Capital Stage als ein klassischer Solar- und Windkraftbetreiber bietet Anlegern die perfekte Möglichkeit, um vom Öko-Wandel zu profitieren.

Als größter Solarpark-Betreiber Deutschlands bietet das SDAX-Unternehmen derzeit 74 Solar- und acht Windparks mit einer Kapazität von knapp 550 MW auf. Neue Projekte in europäischen Märkten verbessern kontinuierlich die regionale Diversifikation. Im Fokus stehen bestehende Solar- und Windparks in der EU. Während gerade zu Beginn das Projekt- und Fertigstellungsrisiko der Anlagen sehr hoch ist und immer wieder Rückschläge drohen, hat sich Capital Stage optimal in der Wertschöpfungskette positioniert und übernimmt nur die technische Abnahme sowie das Betriebs- und Funktionsrisiko. Die Hamburger konzentrieren sich vor allem auf den Erwerb schlüsselfertiger Solar- und Windparks sowie Anlagen, die bereits am Stromnetz angeschlossen sind und Strom einspeisen. Länder mit stabilen Einspeisevergütungen (FIT) wie Deutschland, Frankreich, Italien und Großbritannien stehen dabei ganz oben auf der Liste. Nur in Ausnahmefällen werden Beteiligungen in der Projektentwicklungs- und Bauphase eingegangen. Das Investitionsvolumen wird entsprechend der Risiken angepasst: In schlüsselfertige Anlagen fließt meist bis zu 20 Mio. Euro an Eigenkapital, bei Projektentwicklungen sind es bis zu fünf Mio. Euro.

Auf Seite 2: Beeindruckende jährliche Wachstumsraten



Seite: 1 | 2 | 3

Weitere Links:


Bildquelle: Capital Stage AG, Franz-Georg Wenner

Anmeldung notwendig

Benutzername oder E-Mail:
Passwort:
 
Anmelden
 

Um diese Funktionalität nutzen zu können, müssen Sie sich anmelden.
Falls Sie noch kein Benutzerkonto bei boerse-online.de besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Eintrag hinzufügen

Aktien in diesem Artikel

Capital Stage AG 6,39 -1,86% Capital Stage AG
Commerzbank 7,79 -0,47% Commerzbank
SolarWorld 6,97 -3,29% SolarWorld

Rohstoffe in diesem Artikel

Kohlepreis 44,80 0,00
0,00

Indizes in diesem Artikel

SDAX 9.338,71
0,40%

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit