MARKTTECHNIK

Commerzbank-Experte: So geht es weiter im DAX

Commerzbank-Experte: So geht es weiter im DAX

WKN: CBK100 ISIN: DE000CBK1001 Commerzbank

6,57 EUR
-0,11 EUR -1,65 %
02.12.2016 - 18:39
04.11.2014 13:41:00

Achim Matzke von Commerzbank Corporates & Markets über die charttechnische Entwicklung des DAX seit März 2009, die aktuelle Korrektur und die Chancen des Leitindex auf eine Rückkehr an die 200-Tage-Linie.

von Achim Matzke, Commerzbank Corporates & Markets, Frankfurt

Der DAX befindet sich seit März 2009 - Start bei ca. 3589 Punkten - in einem technischen Hausse-Zyklus, wobei der Index bisher bereits ca. 180% hinzugewonnen hat. Dieser Hausse-Zyklus wird durch einen zentralen, vierjährigen Hausse-Trend, der aktuell bei ca. 7450 Punkten liegt, begrenzt.

Innerhalb dieses Hausse-Zyklus hatte sich seit September 2011 und einem Kursniveau von 4965 Punkten ein idealtypischer, beschleunigter technischer Hausse-Trend - bestehend aus einem Wechselspiel von Investment-Kaufsignalen, mittelfristigen Aufwärtstrends und mittelfristigen, trendbestätigenden Konsolidierungen bzw. Korrekturen - herausgebildet. Dieser Trend hatte den Index bis auf das neue All-Time-High um 10050 Punkte geführt.

Vor dem Hintergrund der mittel- und langfristig überkauften Lage war der Index Ende Juli/Anfang August 2014 aus diesem 35-Monaten Aufwärtstrend herausgelaufen, so dass aktuell eine technische Korrektur auf der Tagesordnung steht.

Durch den Kursrückgang bis Mitte Oktober 2014 liegt die gestaffelte Support-Zone von 8100 bis 8355 vor, in der auch die 13-jährige Resistance-Zone von 8100 bis 8150 enthalten ist, die jetzt ebenfalls als Support-Zone arbeiten sollte. Demgegenüber wird die technische Korrektur von der gestaffelten Resistance-Zone von 9800 bis 10050 Punkten begrenzt.

Mit dem Kursrutsch auf 8355 Punkten ist diese technische Korrektur aus räumlicher Sicht gut vorrangekommen, aus zeitlicher Sicht benötigt - nach 35 Monaten mit einem beschleunigten Hausse-Trend - der Abbau der mittelfristig überkauften Lage noch Zeit. Einerseits sollte es damit noch viele Wochen dauern, bevor der DAX andeutet, dass die mittelfristige Resistance-Zone von 9800 - 10050 Punkten zur Disposition stehen sollte. Andererseits befindet sich der Index aus kurzfristiger, technische Sicht bereits in einer Art Jahresendrallye, die den DAX wieder an die 200-Tage-Linie (zurzeit bei da. 9500 Punkten) führen sollte.

Reuters

Weitere Links:


Bildquelle: Wolfgang Kriegbaum

Aktien in diesem Artikel

Commerzbank 6,59 -1,98% Commerzbank
Time Inc When Issued 15,05 -1,15% Time Inc When Issued

Nachrichten zu Commerzbank

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen

Aktienempfehlungen zu Commerzbank

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
24.11.16 Commerzbank kaufen Bankhaus Lampe KG
23.11.16 Commerzbank Verkaufen DZ BANK
16.11.16 Commerzbank kaufen Bankhaus Lampe KG
14.11.16 Commerzbank Hold HSBC
07.11.16 Commerzbank Neutral Citigroup Corp.
mehr Aktienempfehlungen

Anmeldung notwendig

Benutzername oder E-Mail:
Passwort:
Anmelden
Um diese Funktionalität nutzen zu können, müssen Sie sich anmelden.
Falls Sie noch kein Benutzerkonto bei boerse-online.de besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Eintrag hinzufügen

Indizes in diesem Artikel

DAX 10.513,35
-0,20%

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit