DAIMLER-AKTIENCHECK

Daimler-Aktie nach Zahlen unter Druck: Kaufen, Halten oder Verkaufen?

Daimler-Aktie nach Zahlen unter Druck: Kaufen, Halten oder Verkaufen?

WKN: 710000 ISIN: DE0007100000 Daimler AG

68,28 EUR
0,37 EUR 0,55 %
09.12.2016 - 18:50
08.02.2016 07:16:00

Daimler blickt auf ein sehr erfolgreiches Jahr zurück. Neben der runderneuerten Modellpalette bei Mercedes-Benz profitierte der Konzern dabei auch von den Effizienzprogrammen. Für das laufende Jahr sind die Schwaben aber etwas vorsichtiger. Die Daimler-Aktien fielen daher am Donnerstag in der Spitze um 5,8 Prozent auf 59,29 Euro, holten einen Teil der Verluste jedoch im Laufe des Nachmittags wieder auf. Was Anleger tun sollten. Von Thomas Schmidtutz, Stuttgart

Daimler blickt auf ein sehr erfolgreiches Jahr zurück. Neben der runderneuerten Modellpalette bei Mercedes-Benz profitierte der Konzern dabei auch von den Effizienzprogrammen. Für das laufende Jahr sind die Schwaben aber etwas vorsichtiger. Das ist vor allem wegen der Konjunkturabkühlung in China nicht überraschend. Auf dem inzwischen größten Markt für Mercedes-Benz dürften die Zuwächse im laufenden Jahr "moderater ausfallen", sagte Finanzvorstand Bodo Uebber am Donnerstag auf der Pressekonferenz in Stuttgart.

Auch im Truck-Geschäft wird das Umfeld herausfordender. Alleine auf dem krisengeschüttelten brasilianischen Truck-Markt ist der Daimler-Absatz um gut ein Drittel weggebrochen. Daher plant der Konzern dort weitere Sparmaßnahmen.

Zwar soll es bei Trucks im laufenden Jahr eher seitwärts gehen, aber bei Mercedes-Benz und Vans dürften die Absätze weiter deutlich zulegen. Angesichts dieser Ausgangslage rechnet der Konzern für das laufende Jahr mit einem moderateren Wachstum.






Langfristig orientierte Anleger sollten sich davon jedoch nicht beirren lassen. Bei Mercedes-Benz geht die Modell-Offensive weiter. Im April startet der Verkauf der wichtigen E-Klasse. Sie dürfte dem A6 von Audi und dem Fünfer von BMW das Leben schwer machen. Dazu ziehen die Absätze bei den SUVs weiter an. Beim GLC liegt die Lieferfrist inzwischen bei gut neun Monaten. Der GLE und der GLS sind ordentlich aufpoliert worden.

Nach den jüngsten Börsenturbulenzen liegt das KGV für die Daimler-Aktie inzwischen bei 7,6. Das ist gut ein Drittel unter dem Zehnjahres-Durchschnitt. Offenbar rechnen Investoren also mit einem weiteren deutlichen Ergebnis-Rückgang. Wir sehen für einen solchen Rückschlag derzeit keinen Anhaltspunkt und halten den Rückschlag daher für übertrieben.

Charttechnisch ist die Aktie allerdings angeschlagen. Die Unterstützung bei 63 Euro hat nicht gehalten. Nun drohen weitere Rückschläge bis in die Zone bei 55 Euro. Anleger sollten mit einem Neu-Einstieg also noch abwarten. Wer bereits investiert ist, sollte den Stopp auf 54,90 Euro nachziehen. Langfristig orientierte Investoren können beruhigt nachkaufen.

Fazit:



Daimler gibt zu Jahresanfang traditionell eine zurückhaltende Prognose. Nach dem starken Gewinnanstieg im vergangenen Jahr war ohnehin klar, dass es 2016 in diesem Tempo nicht weitergehen würde. Vopn daher ist die heftige Marktreaktion am Donnerstag überraschend.

Die ersten Vorzeichen stimmen durchaus zuversichtlich. Nach den am Freitag veröffentlichten Zahlen hat Mercedes-Benz den Absatz in seinem inzwischen wichtigsten Markt im Januar um gut die Hälfte auf knapp 42.700 Fahrzeuge gesteigert.

Drei-Jahres-Chart

Daimler ist fundamental weiterhin ein Kauf. Wir bleiben für die Aktie zuversichtlich. Kaufen. Kursziel: 85, Stopp: 54,90 Euro.

Weitere Links:


Bildquelle: Daimler AG
Banner

Aktien in diesem Artikel

Audi AG 603,00 -1,26% Audi AG
BMW AG 88,77 -0,25% BMW AG
Daimler AG 68,30 0,09% Daimler AG

Nachrichten zu Daimler AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen

Aktienempfehlungen zu Daimler AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
09.12.16 Daimler Sell Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
08.12.16 Daimler buy UBS AG
07.12.16 Daimler buy Commerzbank AG
07.12.16 Daimler buy Deutsche Bank AG
07.12.16 Daimler buy equinet AG
mehr Aktienempfehlungen

Anmeldung notwendig

Benutzername oder E-Mail:
Passwort:
Anmelden
Um diese Funktionalität nutzen zu können, müssen Sie sich anmelden.
Falls Sie noch kein Benutzerkonto bei boerse-online.de besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Eintrag hinzufügen

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit