KREDITINSTITUT

Deutsche Bank-Aktie: Druck auf Aufsichtsratschef Achleitner steigt

Deutsche Bank-Aktie: Druck auf Aufsichtsratschef Achleitner steigt

WKN: 840400 ISIN: DE0008404005 Allianz

130,71 EUR
-0,65 EUR -0,50 %
24.08.2016 - 11:56
18.03.2016 07:36:00

Bei den Großaktionären der Deutschen Bank, wächst die Kritik an Aufsichtsratschef Paul Achleitner. Der im Frühjahr 2017 auslaufende Vertrag des Chefkontrolleurs solle nicht verlängert werden, sagte einer der zehn größten Aktionäre des Geldhauses der Nachrichtenagentur Reuters. "Es muss einen Wechsel geben, da wurden zu viele Fehler gemacht."

Laut "Manager Magazin" ist auch Katars Herrschaftsfamilie gegen eine zweite Amtszeit für den Österreicher. Andere große Investoren wollen dagegen noch abwarten, wie sich die Lage der Bank entwickelt, bevor sie ein Votum abgeben. Die Deutschen Bank wollte sich zu der Debatte über einen neuen Vertrag für den 59-Jährigen am Donnerstag nicht äußern. "Das entscheidet die Hauptversammlung zu gegebener Zeit", sagte ein Sprecher.

Der einstige Investmentbanker und langjährige Allianz -Vorstand Achleitner wurde im Mai 2012 mit großen Erwartungen als Wächter bei Deutschlands größtem Geldhaus inthronisiert. Investoren werfen ihm jedoch vor, zu lange am Führungsduo Anshu Jain und Jürgen Fitschen festgehalten zu haben. Er trage somit eine Mitschuld daran, dass die Deutsche Bank heute wesentlich schlechter dastehe als viele Konkurrenten. Innerhalb der Deutschen Bank und bei den Arbeitnehmervertretern genießt Achleitner dagegen hohes Ansehen. Seine Amtsführung sei sehr gut, er binde alle ein, sagte ein Insider. Bei internen Entscheidungen gebe es große Transparenz.

Die Herrscherfamilie aus Katar, die 2014 als Großaktionär bei der Deutschen Bank einstieg, ärgert sich laut "Manager Magazin" darüber, dass die Frankfurter die in Aussicht gestellten Renditen nicht lieferen. Im vergangenen Jahr gab es einen Rekordverlust von fast sieben Milliarden Euro, für 2015 und 2016 wird keine Dividende gezahlt. Scheich Hamad bin Jassim bin Jaber Al-Thani, der wie sein Cousin Hamad bin Khalifa Al-Thani 3,05 Prozent der Deutsche-Bank-Aktien hält, dringe deshalb auf einen Wechsel an der Aufsichtsratsspitze. Von beiden war zunächst keine Stellungnahme zu erhalten.

Reuters


Bildquelle: Ralph Orlowski/Reuters

Aktien in diesem Artikel

Allianz 130,65 -0,19% Allianz
Deutsche Bank AG 12,70 2,46% Deutsche Bank AG

Aktienempfehlungen zu Allianz

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
17.08.16 Allianz Outperform Bernstein Research
16.08.16 Allianz Outperform Robert W. Baird & Co. Incorporated
10.08.16 Allianz kaufen Bankhaus Lampe KG
09.08.16 Allianz kaufen Norddeutsche Landesbank (Nord/LB)
09.08.16 Allianz Neutral JP Morgan Chase & Co.
mehr Aktienempfehlungen

Anmeldung notwendig

Benutzername oder E-Mail:
Passwort:
Anmelden
Um diese Funktionalität nutzen zu können, müssen Sie sich anmelden.
Falls Sie noch kein Benutzerkonto bei boerse-online.de besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Eintrag hinzufügen

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit