EMPFEHLUNG DER WOCHE

Gerry Weber-Aktie: Einmalige Chance für Schnäppchenjäger

Gerry Weber-Aktie: Einmalige Chance für Schnäppchenjäger

WKN: 330410 ISIN: DE0003304101 GERRY WEBER International AG

11,51 EUR
-0,11 EUR -0,97 %
26.09.2016 - 17:54
26.08.2014 19:37:00

Von einem ruhigen Sommer kann in diesem Jahr nicht die Rede sein, ganz im Gegenteil. Rund 1000 Punkten sackte der DAX ab, wenig überraschend nach der fünfjährigen Rally ohne gesunde Gewinnmitnahmen. Verstärkt unter die Räder kamen dabei besonders Aktien von Unternehmen, die in Osteuropa und Russland engagiert sind. Dazu zählt auch Gerry Weber. Doch die Kursverluste sind übertrieben, zumal sich schon bald die strategischen Maßnahmen der vergangenen Jahre auszahlen dürften. Von Franz-Georg Wenner

Anfang Juli markierte die Aktie von Gerry Weber bei knapp 40 Euro ein frisches Rekordhoch, in den Folgewochen stürzte der MDAX-Wert um gut 20 Prozent ab. Deutlich mehr als der Gesamtmarkt. Nach Einschätzung der Analysten vom Bankhaus Lampe sowie der Privatbank Hauck & Aufhäuser werden die Auswirkungen des Russland-Effekts auf das Geschäft des Modekonzerns aber überbewertet. Gerry Weber hat in Russland 56 Franchise-Stores mit einer normalen Großhandelsmarge. Der Umsatz dürfte nach Schätzungen von Lampe-Analyst Christoph Schlienkamp bei rund 33 Mio. Euro oder 3,6 Prozent des Konzernumsatzes liegen. Für das laufende Jahr reduzierte der Finanzexperte seine Prognosen für das Russland-Geschäft um fünf Mio. Euro und für die Folgejahre um 15 Mio. Euro, um die aktuellen Entwicklungen angemessen zu berücksichtigen. Risiken liegen vor allem auf der Währungsseite, wo sich mit der Rubel-Schwäche die preisliche Positionierung verschlechtert.

Unter dem Strich führen die neuen Schätzungen aber nur zu einer geringen Anpassung beim fairen Wert der Aktie. Das ursprüngliche, vom Bankhaus Lampe ausgegebene Kursziel von 40 Euro wurde um 1,50 Euro auf 38,50 Euro nach unten hin angepasst. Deutlich weniger als der Kurssturz vermuten lässt. Vor diesem Hintergrund erscheint der jüngste Ausverkauf daher übertrieben und eröffnet eine gute Gelegenheit für Schnäppchenjäger, auf einem günstigen Niveau einzusteigen. Denn gerade die jüngsten Zahlen zeigen klar, dass der Modekonzern nach einer kleinen Pause wieder voll auf seinen Wachstumskurs eingeschwenkt ist.

Mit einem Anstieg auf vergleichbarer Fläche von 5,2 Prozent entwickelte sich Gerry Weber erneut besser als der gesamte Modemarkt in Deutschland, der in den ersten vier Monaten des Kalenderjahres 2014 im Vergleich zum Vorjahr mit ein bis zwei Prozent nur geringfügige Wachstumstendenzen aufwies. Besonders im eigenen Einzelhandel läuft es zunehmend besser, die Umsätze kletterten in den ersten sechs Monaten um 13,3 Prozent. Inzwischen liegt der Anteil des Retail-Geschäfts am Konzernumsatz bei 45,7 Prozent, 4,5 Prozentpunkte mehr als im Vorjahreszeitraum. Der Rückgang im Großhandelsbereich von 5,6 Prozent konnte somit kompensiert werden.

Auf Seite 2: Margenpotenzial wird gehoben

Seite: 1 | 2 | 3

Bildquelle: Gerry Weber AG

Aktien in diesem Artikel

GERRY WEBER International AG 11,54 -1,28% GERRY WEBER International AG

Aktienempfehlungen zu GERRY WEBER International AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
22.09.16 GERRY WEBER International Hold Deutsche Bank AG
16.09.16 GERRY WEBER International Hold Warburg Research
15.09.16 GERRY WEBER International Hold Hauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
15.09.16 GERRY WEBER International Neutral Oddo Seydler Bank AG
15.09.16 GERRY WEBER International Reduce Kepler Cheuvreux
mehr Aktienempfehlungen

Anmeldung notwendig

Benutzername oder E-Mail:
Passwort:
Anmelden
Um diese Funktionalität nutzen zu können, müssen Sie sich anmelden.
Falls Sie noch kein Benutzerkonto bei boerse-online.de besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Eintrag hinzufügen

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit