UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

CHARTALARM

HeidelbergCement-Aktie: Mehrere Kaufsignale

Die HeidelbergCement-Aktie gehört zu den DAX-Titeln mit viel Nachholpotenzial, der Startschuss dafür könnte nun gefallen sein. Wir stellen die charttechnische Situation des Papiers vor und zeigen, wie mit einem Hebelzertifikat eine Spekulation noch spannender wird. Von Andreas Büchler

von Andreas Büchler

Ausgangssituation und Signal



Bis vor wenigen Tagen war die Prognose für das Papier noch negativ, doch dann überzeugte HeidelbergCement mit einem Kursanstieg, der für einen Richtungswechsel spricht: Zuerst brachen die Notierungen aus dem bis Mai zurück reichenden Abwärtstrend nach oben aus, dann wurde die Aktie auch noch jenseits der Zone um 68/69 Euro gekauft, an der seit Ende August stets Gewinnmitnahmen einsetzten. Das ist ein klares Stärkezeichen. Nun hat das Papier zum Abschluss auch noch die 200-Tage-Linie zurück erobert, und damit den nachhaltigen Kurswechsel bestätigt: Wenn Anleger auch zu Preisen über diesem viel beachteten langfristigen Mittel zugreifen, ist zumindest ein Trendumschwung von abwärts zu seitwärts so gut wie sicher - insbesondere, wenn es davor zu weiteren Kaufsignalen im Chart gekommen war.

Empfehlung



Damit reicht das Potenzial nun bis mindestens in das Areal um 77 Euro, dort liegen die Jahreshochs. Im Wochenchart zeigt dann ein langfristiger Aufwärtstrendkanal, wohin es gehen kann - seine Obergrenze verläuft aktuell bei 83 Euro. Anleger, die den potenziellen Ertrag noch verstärken wollen, können sich zusätzlich das am Ende der Analyse vorgestellte Produkt der HypoVereinsbank ansehen, das Kursbewegungen der Aktie vervierfacht. Das Risiko: Es wird bei 55 Euro ausgeknockt, und nur zu einem geringen Restwert von derzeit knapp 0,12 Euro zurückgezahlt. Doch dazu müsste die Aktie aus dem langfristigen Aufwärtstrend nach unten herausfallen, was unwahrscheinlich ist. Wer das Risiko etwas eingrenzen will, kann zudem knapp unter der 60er-Marke einen Stopp setzen. Dieser Kursbereich war mehrfach Schauplatz von Wendepunkten. Die Chancen des Papiers liegen bei 30 bis 60 Prozent, je nachdem welches Kursziel erreicht wird.

Tageschart





Wochenchart





Auf Seite 2: Produktidee



Seite: 1 | 2

Weitere Links:


Bildquelle: Heidelberg Cement, privat

Aktien in diesem Artikel

HeidelbergCement AG 68,33 1,01% HeidelbergCement AG

Anmeldung notwendig

Benutzername oder E-Mail:
Passwort:
Anmelden
Um diese Funktionalität nutzen zu können, müssen Sie sich anmelden.
Falls Sie noch kein Benutzerkonto bei boerse-online.de besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Eintrag hinzufügen

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit