AKTIE DER WOCHE

Heidelberger Druck-Aktie: KGV-Schnäppchen mit Turnaround-Faktor

Heidelberger Druck-Aktie: KGV-Schnäppchen mit Turnaround-Faktor

WKN: CBK100 ISIN: DE000CBK1001 Commerzbank

7,60 EUR
-0,10 EUR -1,30 %
09.12.2016 - 18:59
04.12.2015 07:25:00

Günstige Aktien auf Basis der Bewertung sind nicht immer gut. Diese leidvolle Erfahrung mussten in den vergangenen Monaten viele Anleger bei Volkswagen, E.ON und RWE machen. Doch es gibt auch Papiere auf dem Kurszettel, die mit einem niedrigen KGV locken und zugleich viel Potenzial bieten. Bei Heidelberger Druck scheint der jüngste Kurssturz übertrieben. Eine doppelte Chance für risikobereite Investoren. Von Franz-Georg Wenner

Wer auch in diesem Jahr gute und zugleich günstige Weihnachtsgeschenke unter den Tannenbaum legen möchte, muss nun eifrig zahlreiche Angebote studieren. Auch für Anleger sind die Herausforderungen deutlich größer geworden. Mit der Rally in den vergangenen Jahren haben sich die Bewertungsrelationen weiter nach oben geschoben. So wird für den DAX auf Basis der 2016er-Gewinnschätzungen inzwischen ein KGV von 13 aufgerufen. Im historischen Vergleich liegt der Wert im oberen Bereich der Fünf-Jahres-Spanne. Anleger die hingegen nicht bereit sind, so tief in die Tasche zu greifen, müssen im Gegenzug meist höhere Risiken eingehen. Besonders bei Unternehmen, die sich in einer Restrukturierungsphase befinden und schwarze Zahlen anpeilen, sind Gewinnschätzungen mit großer Unsicherheit behaftet. Kräftige Kursverluste drohen vor allem, wenn die Hoffnungen des Marktes nicht vollständig erfüllt werden. Oft kommen die Papiere allerdings zu stark unter die Räder. Auf dem ermäßigten Niveau greifen meist mutige Schnäppchenjäger zu, denn das Chance-Risiko-Verhältnis ist dann oft deutlich besser. Wie bei Heidelberger Druck.

Rückblick: Mitte November präsentierte das SDAX-Unternehmen sein Zahlenwerk für das erste Halbjahr. Der Sanierungskurs bereitet offenbar größere Herausforderungen, die Reaktion an der Börse fiel eindeutig aus: Ausgehend vom zuvor erreichten Jahreshoch brach der Kurs um knapp 20 Prozent ein. Im zweiten Quartal stieg der Verlust nach Steuern im Vergleich zum Vorjahreszeitraum von minus 7,8 auf minus 9,4 Mio. Euro. Allerdings war der Vorjahreswert durch einen Sondereffekt in Höhe von 18 Mio. Euro aus der Akquisition von Gallus positiv beeinflusst. Die Umsätze kletterten zwar um knapp sieben Prozent auf 599 Mio. Euro, lagen aber leicht unter den Erwartungen der Analysten.

Die stark positive Entwicklung aus dem ersten Quartal konnte somit nicht aufrechterhalten werden. Wichtig ist aber auch der Blick in die Zukunft. Hier spielt natürlich der Auftragseingang eine entscheidende Rolle, der sich im Berichtszeitraum mit einem Zuwachs von gut sieben Prozent auf 620 Mio. Euro etwas besser entwickelte als erwartet. "Wir liegen zur Halbzeit des laufenden Geschäftsjahres im Plan, unsere angestrebten Jahresziele zu erreichen", sagte Dirk Kaliebe, Finanzvorstand und stellvertretender Vorstandsvorsitzender des Unternehmens. "Wie in den Vorjahren erwarten wir in der zweiten Jahreshälfte einen weiteren Anstieg bei Umsatz und Ergebnis."

Auf Seite 2: Heidelberg setzt auf die digitale Welle



Seite: 1 | 2 | 3

Weitere Links:


Bildquelle: Heidelberger Druckmaschinen AG, Franz-Georg Wenner
Banner

Aktien in diesem Artikel

Commerzbank 7,68 0,08% Commerzbank
Heidelberger Druckmaschinen AG 2,48 -0,04% Heidelberger Druckmaschinen AG
TOM TAILOR Holding AG 5,01 1,21% TOM TAILOR Holding AG

Nachrichten zu Commerzbank

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen

Aktienempfehlungen zu Commerzbank

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
24.11.16 Commerzbank kaufen Bankhaus Lampe KG
23.11.16 Commerzbank Verkaufen DZ BANK
16.11.16 Commerzbank kaufen Bankhaus Lampe KG
14.11.16 Commerzbank Hold HSBC
07.11.16 Commerzbank Neutral Citigroup Corp.
mehr Aktienempfehlungen

Anmeldung notwendig

Benutzername oder E-Mail:
Passwort:
Anmelden
Um diese Funktionalität nutzen zu können, müssen Sie sich anmelden.
Falls Sie noch kein Benutzerkonto bei boerse-online.de besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Eintrag hinzufügen

Indizes in diesem Artikel

DAX 11.203,63
0,22%
SDAX 9.370,66
0,43%

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit