ANALYSE

Insiderdeals bei Lanxess-Aktie, RWE und Sixt Leasing: Wo Top-Manager gekauft haben

Insiderdeals bei Lanxess-Aktie, RWE und Sixt Leasing: Wo Top-Manager gekauft haben

WKN: 703712 ISIN: DE0007037129 RWE AG St.

14,68 EUR
0,07 EUR 0,51 %
26.08.2016 - 13:38
21.01.2016 07:25:00

Trotz eines miserablen Jahresstarts deutscher Aktien haben in den Führungsriegen deutscher Unternehmen einige Manager beherzt zugegriffen. Kauftransaktionen gab es seit dem Jahreswechsel bei Lanxess, RWE und Sixt Leasing zu vermelden. Von Jörg Bernhard

Nach 14 Monaten ohne Insidertransaktionen haben beim Spezialchemieunternehmen Lanxess am gestrigen Montag gleich alle vier Vorstände des MDAX-Werts Aktien der von ihnen geführten Gesellschaft gekauft - wenn das kein gutes Omen ist. Insgesamt wurden 19.800 Titel mit einem Transaktionsvolumen von über 719.000 Euro erworben.

Rainier van Roessel ist seit sechs Jahren Vorstandsmitglied und Arbeitsdirektor bei Lanxess hat am stärksten eingekauft. Er legte sich nämlich 6.000 Anteilsscheine ins Depot und bezahlte hierfür fast 219.000 Euro. Matthias Zachert und Hubert Fink haben jeweils 5.500 Aktien erworben und dafür ungefähr 200.000 Euro bezahlt. Bei Michael Pontzen fiel die Kauforder mit 2.800 Aktien im Gegenwert von rund 100.000 Euro nicht ganz so hoch aus.

Die Lanxess-Aktie vollzog in den vergangenen zwölf Monaten eine regelrechte Achterbahnfahrt. Innerhalb eines Halbjahres wurde der Titel von 34 Euro auf über 55 Euro katapultiert, um danach - abgesehen von einem Rebound im Oktober - in eine Talfahrt in Richtung Ausgangsniveau überzugehen. Die mittelfristige 100-Tage-Linie sowie der 200-Tage-Durchschnitt weisen derzeit einen Abwärtstrend aus, was Chartisten gar nicht gerne sehen.

Für ein hohes Maß an charttechnischer Spannung sorgt derzeit der Timingindikator Relative-Stärke-Index. Er befindet sich nämlich auf Tuchfühlung mit der Marke von 30 Prozent. Ein markantes Überwinden gilt als Signal zum Einstieg. Den Blick nach unten gerichtet, kann es einem aber durchaus ein bisschen mulmig werden. Im Bereich von 34 Euro verläuft nämlich eine ausgesprochen wichtige Unterstützungszone. Im Oktober 2011 und im Januar 2015 drehte die Lanxess-Aktie von hieraus steil nach oben. Nicht auszudenken was passiert, falls dieser Boden wegbrechen sollte.

Auf Seite 2: RWE-Manager in Kauflaune

Seite: 1 | 2 | 3

Weitere Links:


Bildquelle: RWE AG

Aktien in diesem Artikel

LANXESS AG 48,08 0,23% LANXESS AG
RWE AG St. 14,69 0,31% RWE AG St.
Sixt Leasing SE 19,18 -0,57% Sixt Leasing SE

Aktienempfehlungen zu RWE AG St.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
12.08.16 RWE overweight JP Morgan Chase & Co.
12.08.16 RWE Hold Commerzbank AG
12.08.16 RWE buy S&P Capital IQ
11.08.16 RWE Verkaufen DZ BANK
11.08.16 RWE Reduce Kepler Cheuvreux
mehr Aktienempfehlungen

Anmeldung notwendig

Benutzername oder E-Mail:
Passwort:
Anmelden
Um diese Funktionalität nutzen zu können, müssen Sie sich anmelden.
Falls Sie noch kein Benutzerkonto bei boerse-online.de besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Eintrag hinzufügen

Indizes in diesem Artikel

DAX 10.538,96
0,09%
MDAX 21.470,67
-0,04%

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit