AKTIE DER WOCHE

Manz-Aktie: Im Apple- und Tesla-Fieber

Manz-Aktie: Im Apple- und Tesla-Fieber

WKN: 865985 ISIN: US0378331005 Apple Inc.

100,16 EUR
0,46 EUR 0,46 %
26.09.2016 - 17:58
05.05.2015 13:39:00

"Kaufe bei Gerüchten, verkaufe bei Fakten" lautet eine bekannte Regel. Besonders bei den Unternehmen aus der zweiten und dritten Reihe entpuppt sich das Börsengeflüster häufig als ein starker Kurstreiber. Manz ist ein gutes Beispiel. Seit Februar ist die Wert wieder verstärkt gefragt und dürfte in den kommenden Wochen und Monaten mit einigen Überraschungen aufwarten. Gerade nach der jüngst erfolgten Kapitalerhöhung eröffnen sich besondere Chancen für Anleger.

Aus dem Stand heraus kletterte die Manz-Aktie Mitte Februar innerhalb von wenigen Tagen um rund 30 Prozent. Gerüchte um ein Interesse von Apple am TecDAX-Unternehmen wirkten als Kurskatalysator. Finanziell wäre eine Übernahme für die Kalifornier kein Problem, die Kriegskasse ist gut gefüllt. Manz bringt lediglich 480 Mio. Euro auf die Börsenwaage. Allerdings gehören zu einem solchen Deal immer zwei Parteien. Und hier kamen klare Worte aus Reutlingen: "Ich habe nicht vor, zu verkaufen", stellte Firmengründer Dieter Manz klar. Da die Familie Manz rund 50 Prozent der Aktien hält, dürfte das Thema vorerst beendet sein. Dennoch bleibt Apple auch weiterhin ein wichtiger Faktor für Manz. Anfang des Jahres lobten die Amerikaner das technische Equipment der Schwaben. Inzwischen zählt Manz offiziell zu den Zulieferern von Apple. Eine ungewöhnliche Offenheit des sonst so schweigsamen US-Konzerns.

Nüchtern betrachtet gibt es auch gute Gründe, nicht an Apple oder einen anderen Konzern zu verkaufen. Während bei der Gründung im Jahr 1987 der Fokus noch auf der Automation lag, besticht der Spezialmaschinenbauer inzwischen mit Kernkompetenzen in sechs weiteren Technologiefeldern: Messtechnik, Laserbearbeitung, Vakuumbeschichtung, Nasschemie, Drucken und Beschichten sowie Roll-to-Roll-Prozesse. Mit 65 Prozent wird der Löwenanteil der Erlöse im Bereich "Display" generiert, während die Segmente "Solar" und "Battery" im vergangenen Geschäftsjahr jeweils weniger als zehn Prozent beisteuerten. Rund 17 Prozent entfallen auf den Bereich Leiterplatten.

Lesen Sie auf Seite 2: Hanergy aus China macht Mut



Seite: 1 | 2 | 3 | 4

Weitere Links:


Bildquelle: Manz AG, Franz-Georg Wenner

Aktien in diesem Artikel

Apple Inc. 100,16 0,46% Apple Inc.
Commerzbank 6,05 -4,08% Commerzbank
Manz AG 35,00 0,14% Manz AG
Panasonic Corp. 9,02 -3,58% Panasonic Corp.
Tesla 185,12 -0,55% Tesla

Aktienempfehlungen zu Apple Inc.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
23.09.16 Apple Outperform Robert W. Baird & Co. Incorporated
22.09.16 Apple Outperform RBC Capital Markets
20.09.16 Apple buy UBS AG
19.09.16 Apple Outperform Robert W. Baird & Co. Incorporated
19.09.16 Apple Hold Morningstar
mehr Aktienempfehlungen

Anmeldung notwendig

Benutzername oder E-Mail:
Passwort:
Anmelden
Um diese Funktionalität nutzen zu können, müssen Sie sich anmelden.
Falls Sie noch kein Benutzerkonto bei boerse-online.de besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Eintrag hinzufügen

Indizes in diesem Artikel

TecDAX 1.780,48
-1,20%

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit