UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

SPEZIALCHEMIEKONZERN

Möglicher Milliarden-Deal treibt Evonik-Aktie

WKN: 852046 ISIN: US2635341090 E. I. DuPont de Nemours and Co. (Du Pont)
62,19 EUR
-0,13 EUR -0,21 %
29.07.2016 - 17:58
17.03.2016 10:53:00

Das mögliche Interesse von Evonik an einer Sparte des US-Konzerns Air Products hat die Aktien des Essener Spezialchemiekonzerns angeschoben. Die Titel legten zeitweise um 4,1 Prozent auf 27,74 Euro zu und gehörten damit zu den stärksten Werten im MDax. Die Transaktion könnte einen Wert von mehr als 3,5 Milliarden Dollar haben, sagte ein Insider zu Reuters. Händlern zufolge würde der Deal für Evonik strategisch Sinn machen.

Der Essener Spezialchemiekonzern Evonik könnte einem Insider zufolge bei seiner Suche nach Übernahmezielen fündig geworden sein. Evonik habe Interesse an einer Sparte des US-Konzerns Air Products, sagte eine mit dem Vorgang vertraute Person am Donnerstag der Nachrichtenagentur Reuters. Eine Entscheidung sei aber noch nicht gefallen. Eine Evonik-Sprecherin wollte die Aussagen nicht kommentieren. Zuvor hatte ein weiterer Insider gesagt, Air Products erwäge seinerseits einen Verkauf an Evonik, die Transaktion könne einen Wert von mehr als 3,5 Milliarden Dollar haben. Die zu veräußernde Sparte produziere Chemikalien, die in Sonnencremes und Farben zum Einsatz kämen.

Evonik-Chef Klaus Engel hatte in der Vergangenheit immer wieder eine aktive Rolle des Konzerns bei der Konsolidierung der Branche und größere Übernahmen angekündigt. Das Unternehmen hat prall gefüllte Kassen. Zukäufe hat Engel aber bislang nicht präsentieren können, obwohl Evonik Branchenkreisen zufolge in der Vergangenheit unter anderem die Konkurrenten DSM und Clariant ins Visier genommen hatte. Anfang März sagte Engel, es könnten sich in nächster Zukunft neue Möglichkeiten für Zukäufe ergeben. Die Manager des Konzerns arbeiten eine Liste mit möglichen Übernahmezielen ab, hatten Insider berichtet. In Asien setzt der Konzern vor allem auf organisches Wachstum, Zukäufe in Nordamerika könnten Evonik breiter aufstellen.

Die Chemiebranche ist derzeit in Bewegung. In den USA schmieden Dow Chemical und DuPont einen neuen Branchengiganten. Zudem will sich der Staatskonzern ChemChina den Schweizer Pflanzenschutzspezialisten Syngenta für 43 Milliarden Dollar einverleiben.

Reuters

Weitere Links:


Bildquelle: Evonik Industries AG

Aktien in diesem Artikel

Clariant AG (N) 15,47 -2,50% Clariant AG (N)
Dow Chemical Co. 48,30 -1,63% Dow Chemical Co.
DSM NV 56,97 -0,09% DSM NV
E. I. DuPont de Nemours and Co. (Du Pont) 62,19 -0,21% E. I. DuPont de Nemours and Co. (Du Pont)
Evonik Industries AG 27,88 0,70% Evonik Industries AG
Syngenta AG 354,22 0,05% Syngenta AG

Aktienempfehlungen zu E. I. DuPont de Nemours and Co. (Du Pont)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
21.07.16 E I DuPont de Nemours and Neutral Macquarie Research
27.04.16 E I DuPont de Nemours and Sector Perform RBC Capital Markets
27.01.16 E I DuPont de Nemours and Equal weight Barclays Capital
27.01.16 E I DuPont de Nemours and Buy Deutsche Bank AG
27.01.16 E I DuPont de Nemours and Sector Perform RBC Capital Markets
mehr Aktienempfehlungen

Anmeldung notwendig

Benutzername oder E-Mail:
Passwort:
Anmelden
Um diese Funktionalität nutzen zu können, müssen Sie sich anmelden.
Falls Sie noch kein Benutzerkonto bei boerse-online.de besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Eintrag hinzufügen

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit