STREAMING

Netflix-Aktie, Amazon und Co: Die neuen Giganten der Medienbranche

Netflix-Aktie, Amazon und Co: Die neuen Giganten der Medienbranche

WKN: 906866 ISIN: US0231351067 Amazon.com

727,88 EUR
5,88 EUR 0,81 %
09.12.2016 - 19:00
16.02.2016 07:11:00

Nach dem Höhenflug wird Netflix von der Realität eingeholt. Hohe Produktionskosten und die internationale Expansion drücken aufs Ergebnis. Zudem verschärft sich die Wettbewerbssituation. Welcher Herausforderer dem Platzhirschen auf den Fersen ist, welche Aktien ins Depot gehören. Von Tim Schäfer

Der Pionier des Internetfernsehens, Reed Hastings, hat seine Vision in die Tat umgesetzt. Sein Unternehmen Netflix ist jetzt rund um den Globus zu empfangen - bis auf wenige Ausnahmen. Vor wenigen Wochen gingen die Kalifornier in 130 Ländern an den Start. Fortan ist der Streaming-Dienst in mehr als 190 Ländern zu sehen, darunter in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Selbst in Russland, Vietnam, Zimbabwe und Kuba gibt es mittlerweile Niederlassungen. In China hat Hastings zwar noch nicht Fuß gefasst, doch er ist in Gesprächen mit Partnern.

"Wir wollen eine echte globale Marke sein, die überall erreichbar und relevant ist", sagt Ted Sarandos, der im Netflix-Vorstand für die Bestückung des Streaming-Dienstes mit Inhalten verantwortlich ist. Das skizzierte Ziel ist so gut wie erreicht: Im Schlussquartal 2015 konnte Netflix weltweit 5,6 Millionen Neukunden gewinnen. Inzwischen haben knapp 75 Millionen Menschen Zugang zu dem Videoportal. Auf einer Medienkonferenz der Schweizer Bank UBS in New York erklärte Sarandos: "Früher mussten alle Mann an Bord wochen- und monatelang arbeiten, wenn ein Land hinzukam." Jetzt gehe das reibungslos und effizient über die Bühne.

Um sich in allen Regionen der Erde zu etablieren, finanziert Netflix massenweise Filme im Ausland, in Frankreich etwa die Serie "Marseille" mit Gérard Depardieu. Darüber hinaus drückt Sarandos in Italien und Mexiko auf die Tube. "Wir suchen Talente vor Ort, eine Besetzung vor Ort - und drehen in der Landessprache." Auch ein Mix über Landesgrenzen hinweg ist gefragt. Bestes Beispiel ist für Sarandos die Serie "Narcos" über den einstigen Drogenboss Pablo Escobar: "85 Prozent der Dialoge sind auf Spanisch. Eine französische Firma war für die Produktion verantwortlich. Wir drehten in Kolumbien mit brasilianischen Stars. Außerordentlich beliebt ist die Sendung in Deutschland."

Die Erfolgsstory von Netflix ist also intakt. An der Börsenstory jedoch mehren sich die Zweifel: Zunächst muss der Konzern die Kosten für die Auslandsexpansion verdauen, was das Ergebnis im laufenden Jahr belasten dürfte. Folgerichtig brach der Gewinn im vierten Quartal 2015 ein: Trotz einer Umsatzsteigerung um 23 Prozent auf 1,8 Milliarden US-Dollar sank das Ergebnis um 48 Prozent auf 43 Millionen Dollar.

Was Netflix das Leben schwer macht, sind die Begehrlichkeiten anderer Großkonzerne, die mittlerweile auch auf den Trichter gekommen sind, dass im Streaming-Geschäft richtig Geld zu verdienen ist. Nachdem Apple mit seinem Multimediadienst iTunes schon seit Jahren erfolgreich ist, startete Amazon einen eigenen Streaming-Dienst für Prime-Kunden. Gegen eine Gebühr von 99 Dollar im Jahr können diese unbegrenzt Filme und Serien im Internet schauen - auch die von Netflix. Im Gegenzug nutzt Netflix für seine IT-Infrastruktur die Speicherkapazitäten von Amazon. Insgesamt sieht das mehr nach einer Symbiose aus als nach einem tobenden Konkurrenzkampf.

Auf Seite 2: Das Erwachen der Macht



Seite: 1 | 2 | 3 | 4

Weitere Links:


Bildquelle: Netflix
Banner

Aktien in diesem Artikel

Amazon.com 727,88 0,81% Amazon.com
Apple Inc. 108,09 2,16% Apple Inc.
CBS Corp. 59,33 1,66% CBS Corp.
Comcast Corp. (Class A) 65,26 1,83% Comcast Corp. (Class A)
Credit Suisse 14,48 -2,98% Credit Suisse
Discovery Holdings LtdShs 7,76 0,99% Discovery Holdings LtdShs
Discovery Communications Inc (C) 26,90 3,67% Discovery Communications Inc  (C)
Firma Holdings Corp 0,04 0,50% Firma Holdings Corp
Nasdaq Inc 63,15 1,52% Nasdaq Inc
Netflix Inc. 115,39 -0,73% Netflix Inc.
Time Inc When Issued 16,57 6,54% Time Inc When Issued
Time Warner Inc. 90,00 1,65% Time Warner Inc.
Viacom Inc. B 36,34 3,78% Viacom Inc. B
Vietnam Holding LtdShs 2,02 -2,89% Vietnam Holding LtdShs
Walt Disney 99,63 2,51% Walt Disney

Aktienempfehlungen zu Amazon.com

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
01.12.16 Amazoncom Buy Canaccord Adams
01.12.16 Amazoncom buy Jefferies & Company Inc.
01.12.16 Amazoncom buy Morningstar
01.11.16 Amazoncom Buy Axiom Capital
28.10.16 Amazoncom Outperform Robert W. Baird & Co. Incorporated
mehr Aktienempfehlungen

Anmeldung notwendig

Benutzername oder E-Mail:
Passwort:
Anmelden
Um diese Funktionalität nutzen zu können, müssen Sie sich anmelden.
Falls Sie noch kein Benutzerkonto bei boerse-online.de besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Eintrag hinzufügen

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit