BO-TITELGESCHICHTE

Small und Mid Caps: 24 Nebenwerte, die Profis jetzt empfehlen

Small und Mid Caps: 24 Nebenwerte, die Profis jetzt empfehlen

WKN: A0WMPJ ISIN: DE000A0WMPJ6 AIXTRON SE

13,10 EUR
0,52 EUR 4,09 %
18.12.2017 - 08:41
28.09.2017 02:00:00

Mit Nebenwerten sind Anleger seit Jahren auf der Überholspur. Wir haben acht Profis - Fondsmanager und Vermögensverwalter, Analysten sowie Chefs von Beteiligungsgesellschaften - nach ihren Favoriten gefragt. Was bei den Experten auf der Kaufliste steht. Von Christian Scheid



Mit Nebenwerten konnten Anleger in der Vergangenheit wenig falsch machen. So auch in diesem Jahr: Während der DAX seit Anfang 2017 um 7,2 Prozent zugelegt hat, sind bei den Small- und Mid-Cap-Indizes MDAX, SDAX und TecDAX Gewinne von 11,7 Prozent, 20,8 Prozent und 28,7 Prozent aufgelaufen. Die Outperformance der Nebenwerte ist kein neues Phänomen. Auch auf mittel- und langfristige Sicht haben die "Kleinen" die Nase vorn.



Besonders starke Zuwächse sind bei den Aktien unterhalb der Indizes zu beobachten: 22 Papiere unserer Datenbank Deutsche Aktien, die 522 Titel umfasst, haben sich allein im laufenden Jahr mehr als verdoppelt. 20 davon sind in keinem Index gelistet. Spitzenreiter Staramba, Spezialist für Anwendungen im Bereich Virtual Reality, bringt es sogar auf einen Kurszuwachs von fast 250 Prozent. Platz 2 unter den Top-Performern belegt der Finanzportalbetreiber Wallstreet:Online mit einem Plus von 244 Prozent. Auf Rang 3 liegt der Spezialmaschinenbauer Aixtron mit 212 Prozent. Auch wenn aus Branchensicht kein eindeutiger Trend auszumachen ist, eines haben die meisten Nebenwerte gemeinsam: Anders als bei den großen DAX-Konzernen handelt es sich in der Regel um Firmen, die in Nischen tätig sind und sich dort führende Positionen erarbeitet haben. Das schlägt sich oftmals in einer außerordentlich hohen Profitabilität oder überdurchschnittlich hohen Wachstumsraten nieder.


Viele Nebenwerte sind bei der breiten Masse der Anleger noch gar nicht bekannt. Kein Wunder: Aktuell bringt knapp die Hälfte der 522 Unternehmen unserer Datenbank weniger als 250 Millionen Euro auf die Waage - klassische Nebenwerte, die kaum jemand auf der Rechnung hat (siehe Grafik).



Allerdings gibt es einige wenige Profis, die genau auf solche Unternehmen spezialisiert sind. Die Redaktion von BÖRSE ONLINE hält seit jeher zu solchen Nebenwerte-Kennern Kontakt, um für Sie die lukrativsten Aktien ausfindig zu machen.

Dieses Mal haben wir den Spieß umgedreht und lassen die Experten selbst zu Wort kommen. Dazu haben wir insgesamt acht professionelle Marktteilnehmer nach ihren aktuellen Small-Cap-Favoriten gefragt. Darunter sind Analysten wie Klaus Schlote von Solventis, Portfoliomanager Josef Scherrer von der Principal Vermögensverwaltung, Manfred Piontke von MPPM sowie Vermögensverwalter Michael Kollenda von Salutaris. Die insgesamt acht Profis bringen teilweise jahrzehntelange Erfahrung in der Nebenwerte-Szene mit und haben schon so manche Perle ausgegraben.

So auch im vergangenen Jahr, als wir exakt die gleichen Experten gebeten hatten, ihre Nebenwerte-Lieblinge zu nennen. Von den 24 damaligen Empfehlungen haben 21 im Kurs zugelegt, nur bei drei Papieren gab es Verluste. Insgesamt hätten Anleger mit einem gleichgewichteten Portfolio aus allen 24 Aktien satte 55,2 Prozent verdienen können - das Ganze in 14 Monaten wohlgemerkt. Selbst der beste Nebenwerte-Index in diesem Zeitraum, der TecDAX, legte "nur" um 47,8 Prozent zu.

Vier Top-Favoriten



Interessant ist, dass unter den 24 Tipps der Profis zahlreiche alte Bekannte sind. Das bedeutet: Zehn Aktien gehörten auch schon im Vorjahr zu den Favoriten. Das zeigt zum einen, dass die Experten einen langfristigen und nachhaltigen Investmentansatz verfolgen. Zum anderen lässt sich daraus schließen, dass viele Nebenwerte trotz der Rally scheinbar immer noch nicht ausgereizt sind. Ein ganz besonderer Blick sollte den Aktien von Cliq Digital, Freenet, K + S und Softing gelten. Denn diese Nebenwerte wurden jeweils zwei Mal genannt. Welche Aktien die Profis sonst noch auf ihrer Kaufliste führen, erfahren Sie auf den nächsten Seiten.

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9

Weitere Links:


Bildquelle: Istockphoto, BÖRSE ONLINE, BÖRSE ONLINE, BÖRSE ONLINE, BÖRSE ONLINE, BÖRSE ONLINE, BÖRSE ONLINE, BÖRSE ONLINE, BÖRSE ONLINE, BÖRSE ONLINE, BÖRSE ONLINE, BÖRSE ONLINE, BÖRSE ONLINE, BÖRSE ONLINE, BÖRSE ONLINE, BÖRSE ONLINE, BÖRSE ONLINE, BÖRSE ONLINE

Aktien in diesem Artikel

AIXTRON SE 12,92 2,95% AIXTRON SE
Aves One AG 7,38 0,00% Aves One AG
Bastei Lübbe AG 3,94 -0,25% Bastei Lübbe AG
CLIQ Digital AG 8,00 2,96% CLIQ Digital AG
Delignit AG 5,92 0,00% Delignit AG
Ebix Inc. 66,68 2,06% Ebix Inc.
Ferratum Oyj 30,45 0,84% Ferratum Oyj
Firma Holdings Corp 0,12 0,00% Firma Holdings Corp
Formycon AG 31,20 3,48% Formycon AG
freenet AG 31,53 1,28% freenet AG
Gesco AG 31,60 -0,38% Gesco AG
IBU-tec AG 17,10 0,00% IBU-tec AG
MAX Automation AG 8,15 2,71% MAX Automation AG
MBB SE 90,96 -0,34% MBB SE
mutares AG 14,73 0,24% mutares AG
Schaeffler AG 13,96 1,42% Schaeffler AG
Singulus Technologies AG 14,68 1,07% Singulus Technologies AG
SMC Corp. 334,46 1,70% SMC Corp.
Softing AG 8,65 1,76% Softing AG
STARAMBA SE 43,40 1,27% STARAMBA SE
YOC AG 7,53 -4,05% YOC AG

Rohstoffe in diesem Artikel

Kohlepreis 64,95 0,00
0,00

Nachrichten zu AIXTRON SE

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen

Aktienempfehlungen zu AIXTRON SE

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
04.12.17 AIXTRON Equal weight Barclays Capital
02.11.17 AIXTRON Verkaufen Independent Research GmbH
30.10.17 AIXTRON Verkaufen DZ BANK
30.10.17 AIXTRON Sell Baader Bank
27.10.17 AIXTRON Sell Warburg Research
mehr Aktienempfehlungen

Indizes in diesem Artikel

DAX 13.242,41
1,06%
TecDAX 2.562,73
1,21%
MDAX 26.306,64
1,01%
SDAX 11.776,97
0,65%

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit