UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

BO-TITELGESCHICHTE

Dax, Gold und Co: ETF-Giganten im Härtetest

WKN: CBK100 ISIN: DE000CBK1001 Commerzbank
5,57 EUR
-0,02 EUR -0,43 %
27.07.2016 - 07:28
24.03.2016 07:05:30

Der Siegeszug der Exchange Traded Funds (ETFs) scheint ungebrochen. Rund um den Globus setzen immer mehr Investoren auf passive Indexfonds. Im Zuge des Booms sind wahre ETF-Giganten entstanden. BÖRSE ONLINE zeigt, welche Folgen das für die Qualität eines Fonds hat, und stellt besonders attraktive Schwergewichte vor. Von Wolfgang Hagl

Als kürzlich im Rahmen der "Finanzen-Nacht 2016" die Goldenen Bullen verliehen wurden, zählte Comstage zu den Gewinnern. Die Commerzbank-Tochter holte sich zum ersten Mal den Titel als "ETF-Haus des Jahres". Damit nahm ein vergleichsweise kleiner Spieler im Markt für Exchange Traded Funds die begehrte Trophäe mit nach Hause. "Wir gehen in der Produktentwicklung selektiv vor und sind kein Anbieter, der gleich 50 neue ETFs pro Jahr in den Markt bringt", machte Geschäftsführer Thomas Meyer zu Drewer das Comstage-Credo bei der Preisverleihung in München deutlich.

Mit dieser Strategie behaupten sich die Frankfurter in einem zusehends vom Gigantismus geprägten Investmentfeld. Seit Jahren nimmt die Zahl der handelbaren ETFs sowie das verwaltete Vermögen (Assets under Management, AuM) massiv zu. Weltweit lag per Ende 2015 eine Kapitalsumme von 2,9 Billionen US-Dollar in börsengehandelten Indexfonds. In den vergangenen zehn Jahren verbuchte der Sektor ein durchschnittliches Wachstum von 19 Prozent. Die ETF-Menge nahm in diesem Zeitraum im Mittel sogar um mehr als ein Fünftel zu. Mittlerweile stehen weltweit rund 4400 Produkte zur Verfügung.

Geht es nach den Analysten von Deutsche Bank Markets Research, ist das Ende der Fahnenstange längst nicht erreicht. "Wir erwarten, dass die ETF-Industrie 2016 starkes Wachstum erfährt", schreiben die Experten in ihrem Ausblick. Dominique Riedl, Geschäftsführer und Mitgründer der Informationsplattform justETF, stößt ins gleiche Horn: "Wir erwarten keine Konsolidierung, sondern vielmehr den Markteintritt neuer Anbieter." Seinen Worten zufolge möchten immer mehr Banken in diesem Wachstumsmarkt Präsenz zeigen. Gegenüber traditionellen Publikumsfonds punkten ETFs mit einer einfachen und transparenten Bauweise sowie niedrigen Gebühren. Während etwa ein passiver DAX-Fonds dem Leitindex eins zu eins folgt, hängt der Erfolg aktiv verwalteter Investmentfonds nicht nur vom generellen Auf und Ab der Börsen ab, sondern insbesondere auch von den Fähigkeiten des Managements.

Auf Seite 2: Der größte Fonds der Welt



Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10

Weitere Links:


Bildquelle: 123RF

ETF-Finder

Fondsname:
Fondsgesellschaft:
Fondsart:
Jahresperformance:
Währung:
Gesamtkostenquote:
Benchmark:
Volumen:
Mindestalter:
Sortieren nach:

Nachrichten

  • Nachrichten zu ETFs
  • Alle Nachrichten
pagehit