ETFS

Reich mit Plan: Die besten ETF-Sparpläne für 2017

Reich mit Plan: Die besten ETF-Sparpläne für 2017
25.03.2017 07:40:00

Mit regelmäßigen Investments in diese fünf ETFs buchen Anleger mit hoher Wahrscheinlichkeit schöne Gewinne. Von Uli Kühn



Na, wer sagt´s denn: Trotz katastrophalem Start war das Jahr 2016 für Anleger gar nicht so schlecht. Immerhin sechs Prozent Plus machten Investoren beispielsweise mit einem simplen Dax-ETF - wenn sie sich vom der Panik im Frühjahr nicht anstecken ließen und von Neujahr bis Silvester an ihrem Dax-Investment festhielten. Noch viel mehr haben natürlich alle herausgekommen, die ganz cool am Tief Mitte Februar einstiegen. Rund 30 Prozent Gewinn wären dann auf ihrem Konto gelandet.



Doch leider: Welcher Anleger erwischt schon den Tiefpunkt? Doch es gibt eine Methode, mit der nicht nur Glückspilze von den Schwankungen der Börse profitieren können. Wer mit einem Fondssparplan regelmäßig jeden Monat in den Aktienmarkt investiert, kauft automatisch auch an dann, wenn Aktien besonders billig sind. Wird immer für den gleichen Betrag gekauft, werden am Tiefpunkt sogar besonders viele Fondsanteile erworben - umso größer ist das Steigerungspotenzial.


ETFs eignen sich aufgrund ihrer niedrigen Kosten ganz besonders für einen Sparplan. Viele Finanzinstitute bieten inzwischen ETF-Sparpläne zu ausgesprochen attraktiven Konditionen an. Welche ETF-Sparpläne versprechen 2017 am meisten Gewinn? Hier kommen fünf Anwärter auf die Rendite-Krone 2017.

Auf Seite 2: Japan - Milliarden für die Börse



Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6

Weitere Links:


Bildquelle: Ken Drysdale/Istockphoto
Banner

ETF-Finder

Fondsname:
Fondsgesellschaft:
Fondsart:
Jahresperformance:
Währung:
Gesamtkostenquote:
Benchmark:
Volumen:
Mindestalter:
Sortieren nach:

Nachrichten

  • Nachrichten zu ETFs
  • Alle Nachrichten
pagehit