UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

FONDS

Allianz Kapital Plus: Evolution statt Revolution

WKN: 840400 ISIN: DE0008404005 Allianz
128,50 EUR
0,43 EUR 0,34 %
29.07.2016 - 17:56
26.02.2016 19:00:00

Der Kapital Plus hält weiterhin 30 Prozent Aktien und 70 Prozent Anleihen. Stefan Kloss nutzt seit Februar 2016 jedoch eine neue Renten-Benchmark. Von Ralf Ferken

Fondsmanager



Stefan Kloss kam im Jahr 2005 zu Allianz Global Investors nach Frankfurt und gehört zum Multi-Asset-Active-Allocation-Strategies-Team. Seit Juni 2011 managt der Mathematiker und promovierte Betriebswirt den defensiven Mischfonds Kapital Plus.

Anlagestrategie



Wer keine Überraschungen mag, ist beim Kapital Plus gut aufgehoben. Zu jeder Zeit hält Kloss darin 30 Prozent europäische Aktien und 70 Prozent Anleihen aus dem Euroraum. "Diese Aufteilung zwischen Aktien und Anleihen hat sich seit dem Start des Fonds im Mai 1994 als sehr risikoeffizient erwiesen", begründet der 43-jährige Fondsmanager. "Zudem sind Timingfehler auf diese Weise nicht möglich", fügt er an. Die Auswahl der Aktien überlässt Kloss seinem Kollegen Thorsten Winkelmann, der wie beim Allianz Wachstum Europa in hochwertige Qualitätsaktien investiert, die konstant wachsen. Um die Auswahl der Anleihen kümmert sich Johannes Reinhardt aus dem Frankfurter Rententeam von Allianz Global Investors. Kloss wiederum achtet darauf, dass Aktien und Anleihen insgesamt gut zusammenpassen.

Neue Renten-Benchmark



Anfang Februar 2016 änderte Kloss eine Stellschraube am Kapital Plus. Bislang nutzte er den JPM EMU Government Bond Index als Benchmark für Anleihen. Nun orientiert er sich am Barclays Euro Aggregate Bond 1-10 Index. Die Folge: Kloss hält weiterhin viele Staatsanleihen, aber mehr Unternehmensanleihen als zuvor. Zudem sinkt die Duration der Anleihen von sieben auf 4,5 Jahre. Zwar gibt Kloss damit 0,2 Prozentpunkte an Rendite auf. Sollten die Zinsen jedoch steigen, erleiden seine Anleihen geringere Kursverluste. Zusätzlich kann er die Duration seit Anfang 2015 aktiv ändern und nutzt nun meist eine Bandbreite zwischen drei und sechs Jahren. "Wir setzen im Rententeil aber weiterhin auf viele kleine Positionen", sagt Kloss. "Die Durationssteuerung dient dem Risikomanagement."

Rendite-Risiko-Profil



In den vergangenen fünf, zehn und 20 Jahren war der Kapital Plus der erfolgreichste defensive Mischfonds. Dabei sorgte die meist negative Korrelation zwischen Aktien und Anleihen für einen gleichmäßigen Kursverlauf. €uro fondsxpress bewertet den Kapital Plus für sein Rendite-Risiko-Profil in den vergangenen vier Jahren mit FondsNote 1. Sollten Anleihen und Quality-Growth-Aktien gleichzeitig fallen, drohen aber rote Zahlen.

Fazit



Evolution statt Revolution. Durch die neue Renten-Benchmark bleibt der Charakter des Kapital Plus erhalten.




Bildquelle: Allianz Kapital Plus

Fondsfinder

Fondsname:
Fondsgesellschaft:
Fondsart:
Ausgabeaufschlag:
Mindestalter:
Währung:
Jahresperformance:
Volumen:
Sortieren nach:

Nachrichten

  • Nachrichten zu Fonds
  • Alle Nachrichten
pagehit