WTI

01.02.2016 10:00:00

Fonds

Fisch CB Global Defensive Fund: Wandelbare Chancen


Mit Wandelanleihefonds wie dem Fisch CB Global Defensive Fund umgeht man den Timingstress. Zudem bieten Wandler langfristig sogar höhere Erträge als Aktien. Von Jörn Kränicke

Fondsmanager



Fisch Asset Management wurde 1994 in Zürich von Kurt Fisch und Dr. Pius Fisch als unabhängige Fondsboutique gegründet. Fisch baute seither im Bereich Wandelanleihen eine global führende Stellung auf. Fondsmanager des Fisch CB Global Defensive Fund sind Klaus Göggelmann und Roland Hotz. Er ist bereits seit 2001 im Team von Fisch. Göggelmann stieß 2007 von Swisscanto dazu.

Anlagestrategie



Eine Wandelanleihe ist eine Kombination aus Aktie und Anleihe. Wie bei traditionellen Anleihen ist sie fest verzinst und hat eine feste Laufzeit, an deren Ende sie zum Nennwert zurückgezahlt wird. Zusätzlich erwirbt der Käufer eine Option, die Anleihe in eine vorher festgelegte Anzahl von Aktien umzuwandeln. Steigt der Kurs der zu beziehenden Aktie, steigt auch die Notierung der Wandelanleihe. Der Clou von Wandelanleihen ist das vorteilhafte Verhältnis von Risiko und Rendite: "Eine Faustregel besagt, die Zwitterpapiere machen die Abwärtsbewegung von Aktien nur zu einem Drittel mit, die Aufwärtsbewegung hingegen zu zwei Dritteln", sagt Göggelmann. Sie haben also eine automatische Timingfunktion.

Rendite-Risiko-Profil



Wandelanleihen sind in längeren Zeiträumen meist sogar Aktienmärkten überlegen. Fisch hat dies untersucht. Das interessante Risiko-Rendite-Profil der Wandler unterstreicht auch ihr langfristiger Vergleich mit Aktien und Anleihen. "Hier weisen Wandler von Dezember 1996 bis Ende Dezember 2015 eine durchschnittliche Jahresrendite von 6,75 Prozent auf. Erst dahinter folgt mit 6,35 Prozent jährlicher Performance der MSCI World. Mit 5,22 Prozent durchschnittlichem Jahresertrag sind Unternehmensanleihen an Position drei", sagt der Experte.

Marktausblick



Göggelmann sieht kurz bis mittelfristig mehr Risiken als Chancen für die Finanzmärkte. Der Kampf der Währungen, der schwache Ölpreis, die konjunkturelle Abschwächung in China und die unter ständiger Beobachtung stehenden Notenbanken seien nur einige Indikatoren für seine vorsichtige Einschätzung. "Hinzu kommen geopolitische Krisenherde, welche die Märkte jederzeit in Panik versetzen können. Es ist also ein verunsichertes Umfeld, in dem der Sicherheitsfaktor an Bedeutung gewinnt und welches für Wandelanleihen mit ihrer impliziten Risikoabsicherung als Anlagelösung spricht", sagt Göggelmann. Auch bei möglichen weiteren Zinserhöhungsschritten der Fed sieht er in Wandlern die richtige Lösung. "Wandelanleihen regieren wegen ihrer geringen durchschnittlichen Restlaufzeit von bis zu drei Jahren deutlich weniger auf Zinserhöhungen als andere Anleihegattungen. Ein weiteres Argument für Anleger, sich mit Wandlern auseinanderzusetzen", meint Göggelmann.

Portfolio



Der Fisch CB Global Defensive Fund ist der konservativste Fonds der Schweizer. Das Portfolio besteht stets zu mindestens 90 Prozent aus Investment-Grade-Anleihen. Aktuell beträgt das Durchschnittsrating "A-". Das Delta liegt bei etwa 0,4 und das Equity Exposure bei knapp 30 Prozent. Der Bondfloor beträgt gut 90 Prozent.

Fazit



Mit der konservativen Strategie der Schweizer fährt man gerade im aktuellen Umfeld gut. Zudem umgeht man generell mit Wandelanleihefonds dem Timingstress.





Weitere Links:


Bildquelle: Fisch Asset Management

Fondsfinder

Fondsname:
Fondsgesellschaft:
Fondsart:
 
Ausgabeaufschlag:
Mindestalter:
Währung:
Jahresperformance:
Volumen:
Sortieren nach:
 
Suchen
 

Nachrichten

  • Nachrichten zu Fonds
  • Alle Nachrichten
pagehit