FONDS

Mit ruhiger Hand zum Erfolg

Mit ruhiger Hand zum Erfolg

WKN: 871460 ISIN: US68389X1054 Oracle Corp.

42,13 EUR
0,49 EUR 1,17 %
20.10.2017 - 16:04
12.10.2017 18:00:00

Fonds im Rückblick: Vor einem Jahr stellten wir in €uro fondsxpress den Loomis Sayles U.S. Growth Equity Fonds vor. Er gehört derzeit zu den interessantesten US-Fonds. Von Jörn Kränicke



Ob Value oder Growth der richtige Anlagestil ist, darüber lässt sich trefflich streiten. Denn gerade viele US-Manager von altehrwürdigen Fondsgesellschaften verfolgen selbst bei Growth Fonds Anlagestrategien, die denen von Value-Managern ähneln. Nur dass sie eher auf zukunftsgerichtete Titel setzen.



Aziz Hamza-ogullari von der 1926 gegründeten Bostoner Loomis, Sayles & Company gehört zu dieser Spezies. Er verfolgt beim Loomis Sayles U.S. Growth Equity Fonds einen unaufgeregten Investmentstil mit wenig Turnover.


Die Umschlagsquote liegt bei rund 20 Prozent pro Jahr. Die Active-Share-Quote liegt meist über 80 Prozent. Er interessiert sich nicht für kurzfristige Kurssteigerungen, sondern investiert eher wie ein Private-Equity-Investor. Daher müssen Titel, in die er investiert, mindestens 40 Prozent unter ihrem eigentlichen Wert notieren. Günstig zu kaufen, hat für Hamzaogullari zwei entscheidende Vorteile. "So haben wir mehr Gewinn- und weniger Verlustpotenzial bei einer Aktie", sagt er.

Der Loomis Sayles Manager ist zudem ein großer Verfechter konzentrierter Portfolios. In 30 bis 45 Titel (aktuell 33) investiert er. Er ist der Auffassung, dass 30 Titel völlig ausreichen, um eine gute Diversifikation zu haben.

Zur weiteren Risikokontrolle hält sich Hamza-ogullari an Warren Buffetts Ansicht, dass man nur in Dinge investieren sollte, die man versteht. Daher beschäftigen sich die Loomis Sayles Manager eingehend mit jedem Unternehmen. Pro Jahr analysieren Hamzaogullari und sein Team daher nur rund 30 Unternehmen. Davon kommen auch meist nur ein bis fünf Titel pro Jahr neu in den Fonds.

Das Portfolio hat eine Übergewichtung von acht Prozentpunkten in großen Titeln mit mehr als 50 Milliarden US-Dollar Marktwert. Techwerte wie etwa Oracle, Amazon oder Facebook sind mit 22 Prozentpunkten übergewichtet. Er hat jedoch zu einem geringen Teil europäische Werte wie Danone oder Novo Nordisk im Fonds. Sein größter Wert ist Alibaba (7,1 %) aus China.

Fazit: Nicht nur die Strategie des Fonds stimmt, sondern auch die Performance. Ein Fonds, der Langfristanlegern zu empfehlen ist.

Weitere Links:


Bildquelle: Peshkov/Fotolia, BÖRSE ONLINE

Fondsfinder

Fondsname:
Fondsgesellschaft:
Fondsart:
Ausgabeaufschlag:
Mindestalter:
Währung:
Jahresperformance:
Volumen:
Sortieren nach:

Nachrichten

  • Nachrichten zu Fonds
  • Alle Nachrichten
pagehit