MSCI Aktie [WKN DE: A0M63R / ISIN: US55354G1004]

20.03.2016 19:00:00

Fonds

Neue FondsNoten im März 2016


Der US-Aktienmarkt fordert Fondsmanager stark heraus. Das zeigen die mageren Noten für US-Aktienfonds. US-Aktien-ETFs schneiden deutlich besser ab - unter anderem drei ETFs auf den MSCI-USA-Index. Von Ralf Ferken

Aufsteiger



€uro fondsxpress stufte im März 2016 gleich drei MSCI-USA-ETFs auf FondsNote 2 hoch. Dies gilt für die Produkte von db X-trackers, Deka und UBS. Auch der Deka MSCI USA LC ETF, der in Large Caps investiert, darf sich nun mit FondsNote 2 schmücken. Diese Zahlen bestätigen, was Kenner längst wissen. Der US-Aktienmarkt ist so effizient, dass aktive gemanagte Fonds marktbreite Indizes wie den MSCI USA oder den S&P 500 auf längere Sicht kaum übertreffen können. Dies belegen die guten Noten der 37 bewerteten US-Aktien-ETFs, die im Schnitt die Note 2,13 tragen. Zum Vergleich: Bei den 157 aktiv gemanagten US-Aktienfonds, die eine FondsNote tragen, liegt dieser Wert bei 3,08.

Absteiger



Einzig die ComStage-, iShares- und Lyxor-ETFs auf den Dow Jones Industrial Average schwächelten jüngst. Traditionell übertrifft der Dow Jones den S&P 500 in der Baisse, während er in der Hausse zurückfällt. In der guten Börsenphase der vergangenen vier Jahre gerieten die Dow Jones-ETFs daher ins Hintertreffen, sodass €uro fondsxpress sie auf FondsNote 4 herunterstufte.

Zwei traditionsreiche Fonds, der Fidelity European Growth und der Templeton Growth Euro, tragen seit März 2016 nur noch FondsNote 3. Die Fonds von Matt Siddle und Norman Boersma schwimmen damit im Mittelfeld bei den europäischen und globalen Aktienfonds.

Erstmals bewertet



Auf Anhieb FondsNote 2 erreichte der ComStage F.A.Z.-Index-ETF. Im Gegensatz zum DAX enthält der F.A.Z.-Index nicht nur 30, sondern 100 Aktien - und damit deutlich mehr Nebenwerte, die sich in den vergangenen vier Jahren besser entwickelten als die DAX-Bluechips. Dies schlägt sich in einer besseren FondsNote nieder. Die DAX-ETFs von ComStage, db X-trackers, Deka, iShares und Lyxor tragen jeweils Note 3.

Einen guten Einstand feierte auch der Robeco Global Conservative Equities, den €uro fondsxpress mit FondsNote 2 bewertet. Ein vierköpfiges Managerteam investiert dort weltweit in Aktien mit einer geringen Volatilität. Die Auswahl der Aktien übernimmt ein quantitatives Modell. Auch den Robeco European Conservative Equities und den Robeco Emerging Conservative Equities bewertet €uro fondsxpress bereits mit FondsNote 2. Alle drei Fonds profitieren vom "Low-Vola"-Effekt, den mittlerweile auch viele Smart-Beta-ETFs ausnutzen wollen.






Bildquelle: Fidelity European Growth

Fondsfinder

Fondsname:
Fondsgesellschaft:
Fondsart:
 
Ausgabeaufschlag:
Mindestalter:
Währung:
Jahresperformance:
Volumen:
Sortieren nach:
 
Suchen
 

Nachrichten

  • Nachrichten zu Fonds
  • Alle Nachrichten
pagehit