UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

FONDS IM RÜCKBLICK

apo Medical Balance R: Gesunder Mischfonds

APO Asset Management hat 2015 den ersten Mischfonds für den Gesundheitssektor auf den Markt gebracht. Die ersten Ergebnisse des apo Medical Balance R sind durchwachsen.

Vor etwa einem Jahr brachte die Düsseldorfer APO Asset Management den ersten Mischfonds für die Gesundheitsbranche auf den Markt. Auf den ersten Blick ist dies eine überzeugende Strategie. Denn der Healthcare-Markt gilt als robust und zukunftssicher. Denn er weist global jährliche Wachstumsraten von etwa sechs Prozent bis 2030 auf.

Gute Voraussetzungen also für Kursgewinne. Zumal er einen komplett flexiblen Ansatz verfolgt. Feste Quoten für den Aktien- und Rentenmix gibt es dabei nicht. Auf der Aktienseite wird jeweils zu etwa 25 Prozent in Pharma, Biotechnologie, Medizintechnik und Gesundheitsservice investiert. Das apo Asset-Management-Team setzt dabei grundsätzlich fast nur auf Large- und Mid-Caps mit flexibler Gewichtung je nach Einzeltitel-Qualität. Auf der Rentenseite sind die Düsseldorfer ebenfalls flexibel und investieren aber nur in Anleihen von Gesundheitsfirmen. Aktuell ist der Fonds etwa zu jeweils 50 Prozent in Aktien sowie in Renten und Geldmarktpapiere investiert.

Warum sich das Management um Kai Brüning und Angelika Tansley-Becker, viel Flexibilität einräumt, begründet Brüning wie folgt. "Gesundheit ist mehr als nur Pharma - und herkömmliche Fonds setzen oft stark auf die großen Pharmatitel. Wir hingegen decken die ganze Bandbreite des Spektrums ab. Dazu zählen auch beispielsweise Biotechnologie, Medizintechnik, Service, Logistik, Handel und IT." Zudem richtet er den Blick nach vorn und setzt stärker auf Schwellenländer. Gleichwohl ist der Fonds derzeit zu etwa 60 Prozent in US-Titeln investiert.

Der Startzeitpunkt des Fonds war eher suboptimal. Nach Jahren guter Performance ging es seit dem Frühjahr 2015 mit den Kursen nach unten. Daher ist die 12-Monats-Performance bislang auch leicht negativ. Zudem fällt auf, dass der apo Medical Balance im Vergleich zu erfolgreichen Mischfonds zwar eine geringfügig niedrigere Schwankungsbreite aufweist. Dafür aber deutlich schlechter performte.

Die Idee eines Gesundheitsmischfonds hat nach wie vor seinen Charme. Doch bislang konnte der Fonds im Vergleich zu anderen Mischfondskonzepten noch nicht wirklich Punkten.

jk



Bildquelle: Tom Pingel

Fondsfinder

Fondsname:
Fondsgesellschaft:
Fondsart:
Ausgabeaufschlag:
Mindestalter:
Währung:
Jahresperformance:
Volumen:
Sortieren nach:

Nachrichten

  • Nachrichten zu Fonds
  • Alle Nachrichten
pagehit