GELDANLAGE

Onlinebroker Degiro geht mit Kampfpreisen auf Kundenfang

Onlinebroker Degiro geht mit Kampfpreisen auf Kundenfang
23.09.2014 07:37:00

Der niederländische Onlinebroker Degiro ist in Deutschland gestartet. Er sieht sich als Preisbrecher und wirbt mit extrem günstigen Konditionen. So kostet eine Order von DAX-Aktien im Wert von 1000 Euro lediglich 2,08 Euro. Nach Angaben von Jasper Anderluh, Vorstand und Mitgründer von Degiro, sparen Kunden bei dieser Ordergröße durchschnittlich mehr als 70 Prozent gegenüber wichtigen Konkurrenten. Die Depotführung ist gratis. Von Martin Reim

Das Unternehmen bietet Transaktionen in Deutschland lediglich über Xetra und das Frankfurter Parkett an, außerdem mehr als 30 internationale Börsen.

Wermutstropfen: Ein gut verzinstes Tagesgeldkonto oder eine Anlageberatung, wie es manche Wettbewerber bieten, sucht man bei DEGIRO vergebens. Der Anbieter wendet sich in den Niederlanden seit einem Jahr an Privatanleger und hat nach eigenen Angaben bereits einen Marktanteil von 25 Prozent.


Bildquelle: 123RF